Frühes Aufstehen macht Sie nicht produktiver. Hier ist, was tut

12

Einer der größten Produktivitätsmythen ist, dass frühes Aufstehen produktiv macht.

Früh aufzustehen ist sexy: Viele Menschen träumen davon, ein produktiver Frühaufsteher zu sein; eine Tasse Kaffee trinken, die Nachrichten lesen, trainieren und meditieren, bevor der Rest der Welt aufwacht. Und verstehen Sie mich nicht falsch: Viele Menschen stehen jeden Morgen früh auf, lieben es und sorgen dafür, dass es funktioniert.

Aber hier ist das Problem: Die Forschung zeigt, dass Ihre Aufwachzeit Ihre Produktivität nicht beeinflusst. Tatsächlich gibt es keinen Unterschied im sozioökonomischen Status zwischen jemandem, der früh aufsteht, und jemandem, der spät aufwacht.

Ich habe eine Theorie darüber, was Sie in Bezug auf Ihre Aufwachzeit produktiver macht: Überlegen Sie , wann Sie aufwachen. Wenn es eine zentrale Idee gibt, auf die ich in meinen Produktivitätsexperimenten, Interviews und Recherchen immer wieder zurückkomme, dann die, dass die produktivsten Menschen nicht auf Autopilot reagieren, um auf die Arbeit zu reagieren, die auf sie zukommt – sie arbeiten bewusst und mit Absicht hinter dem, was tun sie.

Dieselbe Idee gilt für Ihr Aufwachritual. Wenn es einen Grund dafür gibt, warum manche Frühaufsteher produktiver sind als Langschläfer, dann deshalb, weil sie sich bewusst überlegen, wann sie aufwachen und was sie danach tun. Die Laufklamotten liegen schon bereit (sofern sie nicht schon darin schlafen), die Kaffeemaschine ist auf Knopfdruck einsatzbereit und die Zeitung wartet vor der Tür auf sie.

Jemand, der um 5:30 Uhr aufsteht, und jemand, der um 8:30 Uhr aufwacht, haben jeweils 16 Stunden Zeit, um einen produktiven und sinnvollen Tag zu haben.

Was tatsächlich einen Unterschied macht, wie produktiv Sie nach dem Aufwachen sind, ist, wie bewusst Sie Ihre Zeit, Aufmerksamkeit und Energie einsetzen.

Aufnahmequelle: alifeofproductivity.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen