6 Schritte zum Umgang mit schwierigen Menschen

10

Die 6-R-Formel für den Umgang mit schwierigen Menschen

  1. REALISIEREN – erkennen Sie, was Sie schätzen, was Sie brauchen, was Sie akzeptieren und was nicht (Grenzen!), sowie was Sie ändern können und was nicht.
  2. LOSLASSEN – Lassen Sie jede Tendenz los, zu versuchen, die andere Person zu „kontrollieren”, Erwartungen, die Sie möglicherweise an sie haben, um Ihr bevorzugtes Ideal zu sein, und lassen Sie Emotionen los, die Sie möglicherweise daran hindern, in Ihren Interaktionen und Ihrer Kommunikation ruhig und effektiv zu sein.
  3. RELAY – Geben Sie der oder den schwierigen Personen die relevanten Informationen, Probleme, Bedürfnisse, Grenzen und Lösungen weiter, um ihnen zu helfen, sie zu verstehen und Sie auf „die gleiche Seite” zu bringen.
  4. ABHILFE – Abhilfe wo möglich mit „Heilbemühungen”, um die Veränderung, Bindung und bessere Beziehung zu schaffen, die Sie bevorzugen.
  5. REDUZIEREN – Reduzieren Sie die Exposition bei Bedarf, z. B. weniger häufigen Kontakt, kürzere Kontaktdauer, verschiedene Arten von Kontakten, um Ihre Grenzen zu respektieren.
  6. REMOVE – entfernen Sie sich bei Bedarf aus der Interaktion, aus dem Raum, aus dem gesamten Ort, aus der Beziehung, wenn nötig, vollständig, um für Ihr körperliches, geistiges und emotionales Wohlbefinden zu sorgen.
Aufnahmequelle: www.thedailypositive.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen