Kommunikationsprobleme lösen – Tatsache von Fiktion trennen

13

Ob bei der Arbeit oder in Ihrem Privatleben, es ist durchaus üblich, dass Kommunikationsprobleme auftreten, die sich aus zu wenig Fakten und zu viel Fiktion ergeben.

Es erstaunt und amüsiert mich immer wieder über die Kraft des eigenen Geistes, sich alle möglichen interessanten Geschichten über Situationen und Menschen auszudenken, die zufällig dann als wahr akzeptiert werden, die dann die Kommunikation und das Handeln beeinflussen und Probleme schaffen!

Die Fragen heute sind:

  • Wie oft kommunizieren Sie nur anhand von Fakten und nicht anhand der Fiktion, die Ihr Verstand erschafft?
  • Und wenn Sie teilweise aus einem fiktiven Satz von Informationen kommunizieren, die Ihr Verstand „hilfreich” generiert, was kostet Sie das?

Es ist leicht, sich allein mit Fakten zu befassen, wenn eine Situation einfach ist. Darin sind wir uns wohl alle einig. Aber wirklich, wann ist das Leben jemals einfach?!

Am Arbeitsplatz und in Ihrem Privatleben sind viele Situationen so komplex, dass Fakten übersehen, falsch interpretiert oder verzerrt werden können, und daher viel Raum für den Verstand, einzugreifen und Geschichten zu erfinden, die Ihnen „helfen”. damit umgehen, was vor sich geht. Dies wirkt sich dann darauf aus, wie und was Sie kommunizieren.

Brechen sie ab

Etwas passiert. Tatsache.

Jemand sagt etwas. Tatsache.

Wenn Sie präsent, offen und ernsthaft nach Fakten suchen, erfassen Sie diese Fakten hoffentlich.

Wenn nicht, verpassen Sie einige oder ALLE Fakten. Hier kommt die Fiktion ins Spiel …

Dein Verstand nimmt ständig alles wahr, filtert und interpretiert alles.

Wenn etwas passiert oder jemand etwas sagt, filterst du sofort und automatisch alles, was du wahrnimmst, durch dein einzigartiges Paradigma. Ihr Paradigma ist Ihre Denkweise, es ist Ihr einzigartiges Realitätsmodell. Es ist die Art und Weise, wie Sie die Welt, andere Menschen und die Situation persönlich sehen – dieses Paradigma basiert vollständig darauf, wie Ihr Geist im Laufe Ihres Lebens konditioniert wurde, einschließlich Ihrer Erziehung, Ausbildung und bisherigen Erfahrungen, und es umfasst Ihre Überzeugungen und Meinungen, Ängste und Erwartungen.

Wenn Ihr Verstand etwas wahrnimmt und es sofort durch Ihr Paradigma filtert, nehmen Sie dann Interpretationen vor. Und hier wird es super interessant! Sie bewerten sofort die Situation, Person, Konversation oder das Problem, basierend auf Ihrem Paradigma, um zu verstehen, was vor sich gegangen ist oder vor sich geht, damit Sie dann eine Position dazu einnehmen, eine Meinung dazu haben, eine entscheiden oder handeln. Für die meisten Menschen geschieht dies standardmäßig ohne bewusste Wahrnehmung.

Wo es ursprünglich nur Tatsachen über eine Situation, Person, ein Gespräch oder ein Problem gab, gibt es jetzt eine zusätzliche Schicht Fiktion.

Mit solchen Gedanken fängt es oft an…

„Ich weiß, was sie denken”
„Ich weiß, wie er ist”
„Ich wette “
„Ich weiß, warum sie “
„Ich habe das schon mal gesehen”
„Ich weiß, wie das geht”

Diese Art von Gedanken sind Anzeichen dafür, dass der Verstand auf etwas anderes als die Tatsachen der gegenwärtigen Situation zurückgreift, um eine Interpretation vorzunehmen.

Die Gefahrenzone

Der Bereich, in dem die meisten Fehler beim Verstehen einer Situation, einer Person, eines Gesprächs oder eines Problems auftreten, bevor eine Antwort kommuniziert wird, ist die Interpretationsphase. Während Ihr Verstand wahrnimmt, filtert und dann interpretiert, hat er die Möglichkeit, voreilige Schlüsse, Annahmen, Meinungen und Übertreibungen zu ziehen und Informationen hinzuzufügen, die möglicherweise nicht wirklich bewiesen sind, und so eine fantastische Geschichte darüber zu erstellen, was Ihrer Meinung nach vor sich geht versus was eigentlich los ist.

Je unbewusster ein Mensch ist, also je weniger bewusst er sich seiner eigenen Denkweise und Denkmuster bewusst ist, desto mehr Potenzial für verzerrte Interpretationen und fiktive Schichtungen gibt es, die einen Oscar verdienen.

Man könnte argumentieren, dass das Erfinden einer Interpretation gültig ist, weil schließlich ALLES im Leben eine Interpretation ist.

Wir alle interpretieren ständig, basierend auf unseren einzigartigen Paradigmen. Sie haben wahrscheinlich viele Beweise dafür, dass Sie eine Situation, Person oder ein Problem nicht auf der Grundlage von Tatsachen, sondern auf Ihrer Meinung über die Vergangenheit interpretiert haben und die Dinge ganz gut ausgegangen sind.

Sie könnten darüber diskutieren, dass vergangene Ereignisse, Verhaltensmuster von Menschen und die einfache Beobachtung und Einschätzung einer intelligenten Person es einem ermöglichen, eine einigermaßen genaue Interpretation vorzunehmen.

Nichtsdestotrotz liegt in dieser Situation die Kraft zur Verbesserung der Kommunikation darin, anzuerkennen, dass bei der Interpretation jenseits der Tatsachen ein gewisses Maß an Vermutungen im Spiel ist. Es werden imaginäre Szenarien analysiert. Es gibt ein mentales Konstrukt, das in deinem Kopf vor sich geht. Beachte die Wichtigkeit davon … es geschieht in deinem Verstand, innerhalb deines Realitätsmodells, nicht innerhalb der „Realität” da draußen in der Welt. Was dein Verstand dir sagt, ist nicht immer wahr.

Und es gibt noch eine weitere Variable, die die Interpretation verzerren und somit zu Missverständnissen und Missverständnissen führen kann. Sie interpretieren nicht nur auf der Grundlage Ihres eingebetteten Paradigmas (der Linse, durch die Sie ALLES im Leben wahrnehmen), sondern Ihre Interpretation wird auch von Ihrem mentalen und emotionalen Zustand in diesem genauen Moment beeinflusst. Wir neigen dazu, bestimmte Interpretationen anzunehmen, wenn wir uns friedlich, entspannt, selbstbewusst, entspannt oder unter Kontrolle fühlen, und interpretieren möglicherweise ganz anders, wenn wir uns gestresst, frustriert, verärgert, unsicher, verwirrt oder besorgt fühlen.

Fehlinterpretation schafft Fehlkommunikation und Missverständnisse

All dies bedeutet, dass Kommunikation unbewusst auf Fiktion statt auf Tatsachen basieren kann. Ohne Bewusstsein macht der Verstand die Kommunikation trübe und viel komplizierter, als es sein müsste.

Alternativ, wenn Sie Bewusstsein haben, dh Ihren eigenen Geist aktiv beobachten und Ihre eigenen Gedankenmuster beobachten, dann beginnen Sie zu erkennen, wie es dem Geist wirklich Spaß macht, mit dem Leben auf einer Ebene zu arbeiten, die weit über die Tatsachen hinausgeht. Manchmal ist das lustig, kreativ und kraftvoll, und manchmal ist es rein destruktiv.

Wenn Sie Ihren Geist beobachten und auf Ihre Gedankenmuster achten, können Sie dieses höhere Bewusstsein nutzen, um Ihrem Geist Führung zu geben. Sie können Ihren Verstand anweisen, sich auf Fakten zu konzentrieren, und Sie können Interpretationen, die Sie bemerken, möglicherweise nicht hilfreich oder genau sein, proaktiv ignorieren.

Jeder, der daran interessiert ist, seine Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, würde davon profitieren, sein geistiges Verhalten als Übung aktiv zu beobachten und zu versuchen, in der Interpretationsphase dessen, was vor sich geht, bewusst zu sein.

Effektive Kommunikatoren sind nicht unbedingt diejenigen, die gebildet, intelligent oder artikuliert sind, noch diejenigen, die darin geübt sind, Botschaften mit Flair zu übermitteln, sondern diejenigen, die Fakten genau wahrnehmen, filtern und interpretieren und dann darauf basierend klare und relevante Antworten formulieren können.

Arbeiten & Leben mit weniger Fiktion & Drama

Wenn jeder sein Ego, seine Wünsche, seine Meinungen, sein Bedürfnis, Recht zu haben, seine Urteile, seine Geschichte, seine Ängste, seine Vorlieben und Abneigungen gegenüber anderen Menschen, Situationen und Problemen beiseite legen und einfach die Fakten mit mehr betrachten würde Bewusstes Bewusstsein – wie viel Zeit, Mühe und Energie würden wir alle sparen?

Wenn Sie das nächste Mal etwas Wichtiges kommunizieren oder aus einer schwierigen/komplexen Situation heraus kommunizieren, schaffen Sie einen sauberen Ausgangspunkt, indem Sie sich fragen:

Was ist eigentlich eine Tatsache über diese Situation, im Vergleich zu meiner HINZUGEFÜGTEN Interpretation?

Versprechen Sie sich selbst – „Ich wähle bewusst ein Leben mit mehr Frieden und weniger Drama “.

Aufnahmequelle: www.thedailypositive.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen