10 beliebte Wörter, die zuerst von Shakespeare verwendet wurden

29

Englisch ist die dritthöchste gesprochene Sprache der Welt. Eine große Anzahl von Menschen muss es in der Schule oder sogar auf höheren Niveaus lernen, und alle Englischschüler werden irgendwann die Werke von William Shakespeare gelesen haben. Ob es sich um eine gekürzte oder angepasste Form handelt oder um den vom Barden verfassten Originaltext, seine Werke sind unerlässlich, um einem Menschen einen Einblick in die großen Schätze dieser Sprache zu geben. Aber vielleicht wurde ihnen nicht gesagt, dass er der Grund für ihren Wortschatz ist, der einige sehr emotionale Wörter enthält, ohne die diese Sprache langweilig und schwierig gewesen wäre. Tatsächlich verwenden Benutzer der englischen Sprache jeden Tag Wörter mit ihren frühesten Zitaten in gedruckten Texten von Shakespeare und können als seine Erfindungen angesehen werden.

Lesen wir eine Liste solcher Wörter, die zuerst von Shakespeare verwendet und populär gemacht wurden:

1 Werbung

Bedeutung: Eine Zeit, in der ein Paar eine romantische Beziehung entwickelt, bevor es heiratet (Oxford)

Etymologie: Das Wort wurde von "Gericht" abgeleitet, was "Gericht an eine Frau mit der Absicht der Ehe zahlen" bedeutet.

Quelle: Es wurde zuerst von William Shakespeare in The Merchant of Venice verwendet

"… Sei fröhlich und setze deine wichtigsten Gedanken ein,
um Werbung und solche schönen Liebesbekundungen
zu machen, die dich dort bequem machen werden."

2 schimpfen

Das heißt: Sprechen oder schreien Sie ausführlich auf wütende, leidenschaftliche Weise (Oxford)

Etymologie: Das Wort wurde vom niederländischen "ranten" abgeleitet, was "Unsinn reden, schwärmen" bedeutet.

Quelle: Shakespeare benutzte es zum ersten Mal in der Tragödie Hamlet, woraus er die aktuelle Verwendung des Wortes populär machte.

„Millionen Morgen auf uns, bis zu unserem Boden,
seine Pastete gegen die brennende Zone versengend,
mach Ossa wie eine Warze! Nein, ein Mund,
ich werde genauso schimpfen wie du. "

3 Kritisch

Bedeutung:  Negative oder missbilligende Kommentare oder Urteile ausdrücken (Oxford)

Herkunft: Der lateinische "Kritiker" bedeutet "ein Richter, ein Literaturkritiker", während das französische Wort "Kritik" sich auf "einen, der urteilt" bezieht. Das Wort "Kritiker" im Englischen wurde von solchen Wörtern abgeleitet und hat "kritisch" hervorgebracht.

Quelle: Shakespeare hat es zum ersten Mal in seiner Tragödie verwendet, Othello:

"O sanfte Dame, setze mich nicht dazu,
denn ich bin nichts, wenn nicht kritisch."

4 Ermordung

Bedeutung: Die Aktion, jemanden zu ermorden (Oxford)

Etymologie: Das Wort ist die Nomenform von "Attentäter", abgeleitet vom mittelalterlichen lateinischen Wort "Attentäter", das wiederum eine Ableitung über Französisch und Italienisch vom arabischen Wort "Haschischiyyin" ist und sich auf eine fanatische muslimische Sekte unter bezieht die Führung von Hasan ibu-al-Sabbah, der angeblich während der Kreuzzüge gegnerische Führer ermordet hat.

Quelle: Das Wort "Attentat" wurde nach seiner Verwendung durch Shakespeare in seiner Tragödie namens Macbeth populär gemacht, deren Geschichte sich um ein skrupelloses Attentat dreht.

„Wenn es getan wurde, als es getan wurde, dann war es gut.
Es wurde schnell getan: Wenn das Attentat             
die Konsequenz trampeln und
mit seinem Erfolg Erfolg haben könnte; das aber dieser Schlag
könnte das A und O hier sein,
aber hier, auf dieser Bank und in diesem
Zeitschwarm, werden wir das kommende Leben springen. “

5 Einsam

Bedeutung: Traurig, weil man keine Freunde oder Gesellschaft hat (Oxford)

Etymologie: Das Wort wurde vom "einsamen" abgeleitet, einer Kontraktion des Wortes "allein", was "keinen Begleiter haben, einsam" bedeutet.

Quelle: Shakespeare verwendete dieses Wort, um ein Gefühl der Traurigkeit zu bezeichnen, das mit Einsamkeit einhergeht. Das älteste Zitat des Wortes ist in Shakespeares Tragödie Coriolanus:

„Meine Gefahren waren immer noch Ihr Trost. Und
glauben Sie nicht leichtfertig – obwohl ich allein gehe,
wie bei einem einsamen Drachen, dass sein
Moor Angst macht und von mehr spricht als gesehen -, wird Ihr Sohn
das Gemeinsame tun oder übertreffen oder
mit vorsichtigen Ködern gefangen werden und üben “

6 Majestätisch

Bedeutung: Beeindruckende Schönheit oder Größe haben oder zeigen (Oxford)

Etymologie: Im alten Französisch bedeutete das Wort "Majestät" "Größe, Adel". Es wurden mehrere Ableitungen des Wortes verwendet, um "Majestät" zu gebären, was "Größe, Herrlichkeit" bedeutet. "Majestätisch" entstand später. So wurde "majestätisch" geboren.

Quelle: Shakespeare verwendete das Wort zum ersten Mal in seinem Stück The Tempest–

"Dies ist eine höchst majestätische Vision und
harmonisch charmant …"

7 Modisch

Bedeutung: Charakteristisch für, beeinflusst von oder repräsentativ für einen aktuellen populären Stil (Oxford)

Etymologie: Das Substantiv "Mode" wurde vom alten französischen Wort "façon" abgeleitet, was "Gesicht" oder "Konstruktion" bedeutet, oder vom lateinischen Wort "Fraktion", das sich auf "ein Machen oder Tun" bezog. Das Verb "Mode" leitet sich von "facere" ab und bedeutet "machen". ‘Modisch’ ist die Adjektivform des Substantivs oder des Verbs.

Quelle: Shakespeare verwendete dieses Wort zum ersten Mal in der Tragödie, Troilus und Cressida:

"Denn die Zeit ist wie ein modischer Gastgeber, der
seinen Abschiedsgast leicht an der Hand schüttelt …"

8 Zany

Definition: Amüsant unkonventionell und eigenwillig (Oxford)

Herkunft: Das Wort, zeitgemäß ein Adjektiv, war eigentlich ein Substantiv, das vom italienischen Wort ‘zani’or’ zanni ‘abgeleitet wurde und Clown bedeutet. Das Wort "Zanny" ist ursprünglich eine Variante von Gianni, die das venezianische Äquivalent zum englischen "Jack" ist, dh eine Standardfigur in alten Komödien.

Quelle: William Shakespeare verwendete das Wort in einer seiner frühen Komödien namens Love’s Labour’s Lost –

"Einige Carry-Tale, einige Please-Man, einige leicht verrückt …"

9 Verblüfft

Bedeutung: sehr beeindruckt und leicht verwirrt von etwas (Macmillan)

Etymologie: Es ist die Partizipienform des Verbs "Bedazzle", die sich aus dem Wort "Blenden" zusammensetzt, einem Häufigen des mittelenglischen Wortes "Dasen", das möglicherweise eine Ableitung von nordischen, niederländischen oder isländischen Wörtern ist .

Quelle: Shakespeares Komödie The Taming of the Shrew war die erste, die die Verwendung dieses Wortes aufzeichnete –

"Verzeihung, alter Vater, meine falschen Augen
, die so von der Sonne geblendet wurden,
dass alles, was ich sehe, grün erscheint."

10 Obszön

Bedeutung: beleidigend oder widerlich nach anerkannten Maßstäben der Moral und des Anstands (Oxford)

Etymologie: Abgeleitet vom mittelfranzösischen Wort "obscène", was "beleidigend für die Sinne oder für Geschmack und Verfeinerung" bedeutet, leitet das Wort seine Bedeutung auch von anderen Wörtern lateinischen oder unbekannten Ursprungs ab.

Quelle: Das früheste gedruckte Zitat des Wortes wurde in Shakespeares Love’s Labour’s Lost gefunden –

„Dann für den Ort, an dem; wo ich auf dieses obszöne und absurde Ereignis gestoßen bin, das aus meinem schneeweißen Stift die schwarze Tinte zieht, die du hier siehst, siehst, überblickst oder siehst… “

Hunderte solcher Wörter werden täglich von englischsprachigen Menschen verwendet, Wörter, die wir dem großen Barden schulden. Während solche Wörter möglicherweise schon früher verwendet wurden und ob er sie erfunden hat oder nicht, gibt es keinen schriftlichen Beweis oder keine Existenz solcher Wörter, und aufgrund von Shakespeare sind diese Wörter in Mode.

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen