10 berühmtesten Liebesgeschichten in Geschichte und Literatur

20

Einige Liebesgeschichten sind unsterblich und bleiben als Vorbild für alle Liebenden von Generation zu Generation. Sie erneuern und stärken unseren Respekt und Glauben an die Liebe. Eine genauere Untersuchung derart großer Liebesgeschichten einiger romantischer historischer Paare zeigt, dass viele von ihnen ein tragisches Ende fanden. Sie haben uns jedoch gezeigt, dass wahre Liebe stärker ist als alles andere auf der Welt. Dies ist die Liebe, die sie hatten, die wir alle eines Tages finden wollen. Natürlich mit einem glücklicheren Ende.

Hier präsentieren wir die Top 10 der berühmtesten Liebesgeschichten der Geschichte.

10 Anarkali und Salim

Anarkali war eine legendäre Sklavin. Es wird angenommen, dass sie ursprünglich aus dem Iran stammte und nach Lahore, Punjab, auswanderte. Im Bollywood-Film Mughal-e-Azam wird gezeigt, dass sie während der Mogulzeit angeblich von Mogulkaiser Akbar lebendig zwischen zwei Mauern begraben wurde, weil sie eine illegale Beziehung zum Kronprinzen Salim hatte, der später Kaiser Jahangir wurde. Die Geschichte wurde ursprünglich von dem indischen Schriftsteller Abdul Halim Sharar geschrieben und auf der ersten Seite dieses Buches hatte er klar erwähnt, dass es sich um eine Fiktion handelt. Trotzdem wurde ihre Geschichte in Literatur, Kunst und Kino adaptiert.

Die Liebesgeschichte von Salim und Anarkali ist eine Geschichte, die jeder Liebhaber kennt. Prinz Salim war ein verwöhnter und unhöflicher Junge. Akbar schickt ihn in den Krieg, um ihm Mut und Disziplin beizubringen. Vierzehn Jahre später kehrt Salim als angesehener Soldat zurück, um das Reich in Lahore zu regieren. Da dieser Tag ein großer Tag war, beschloss der Harem von Akbar, eine großartige Mujra (Tanzperformance) eines schönen Mädchens namens Nadeera abzuhalten. Da sie eine außergewöhnliche Schönheit war, erhielt sie Zugang zu Akbars Hof und wurde später von Akbar mit dem Beinamen Anarkali geehrt.

Während ihrer ersten Mujra verliebte sich Prinz Salim in sie und es stellte sich später heraus, dass sie auch in ihn verliebt war. Später begannen sich beide heimlich zu sehen. Später informierte Prinz Salim seinen Vater Akbar über seine Absicht, Anarkali zu heiraten und sie zur Kaiserin zu machen. Das Problem war, dass Anarkali trotz ihres Ruhms in Lahore eine Tänzerin und eine Magd war und nicht aus edlem Blut. Also verbot Akbar Salim, Anarkali wiederzusehen. Prinz Salim und Akbar hatten einen Streit, der später sehr ernst wurde, nachdem Akbar die Verhaftung von Anarkali angeordnet und sie in einen der Kerker in Lahore gebracht hatte. Als Salim davon erfuhr, erklärte er seinem eigenen Vater den Krieg. Aber die gigantische Armee des mächtigen Kaisers ist zu viel für den jungen Prinzen. Er wird besiegt und zum Tode verurteilt. Dies ist, wenn Anarkali eingreift und auf ihre Liebe verzichtet, um ihre Geliebte vor den Kiefern des Todes zu retten. Sie ist lebendig in einer Mauer direkt vor den Augen ihres Geliebten begraben.

9 Eloise und Abaelard

‘Heloise and Abelard’ ist eine der leidenschaftlichsten und romantischsten Liebesgeschichten der Geschichte. Dies ist die Geschichte eines Mönchs und einer Nonne, deren Liebesbriefe weltberühmt wurden. Die 900 Jahre alte Liebesbeziehung eines Philosophen und Theologen und seiner Schülerin Heloise inspiriert und bewegt uns weiterhin. Ihre leidenschaftliche Beziehung skandalisierte die Gemeinschaft, in der sie lebten. Die Details ihrer physischen und spirituellen Intimität sind auch eine warnende Geschichte für unsere Zeit.

Im zwölften Jahrhundert ging Peter Abelard nach Paris, um an der Schule von Notre Dame zu studieren. Er erlangte den Ruf eines herausragenden Philosophen. Fulbert, der Kanoniker von Notre Dame, beauftragte Abaelard, seine Nichte Heloise zu unterrichten. Das intellektuell begabte junge Mädchen strebt nach Wissen, Wahrheit und der Antwort auf die Frage nach der menschlichen Existenz. Sie sind bald so miteinander verwoben, dass keiner den geistigen und körperlichen Wünschen ihres Körpers widerstehen kann, aber beide wissen, dass die Gesetze der Zeit eine solche Beziehung verbieten. Aber ihre körperliche Liebe und die Stärke ihrer Leidenschaft erwiesen sich als eine Kraft, der man nicht widerstehen konnte. Als Heloise schwanger wird, stellen sie fest, dass es für sie nicht sicher ist, in Paris zu bleiben. Sie fliehen in die Bretagne und waren heimlich verheiratet. Aber Fulbert war wütend, also schickte Abaelard Heloise in einem Kloster in Sicherheit. Fulbert glaubte, Heloise verlassen zu wollen, und ließ seine Diener Abaelard kastrieren, während er schlief. Abaelard wurde Mönch und widmete sein Leben dem Lernen. Die Heloise mit gebrochenem Herzen wurde Nonne. Sie haben sich nie wieder getroffen, doch durch ihre berühmten Briefe bleibt ihre Liebe bestehen.

8 Napoleon und Josephine


Napoleon war ein französischer militärischer und politischer Führer, der in den letzten Phasen der Französischen Revolution und den damit verbundenen Kriegen in Europa an Bedeutung gewann. Joséphine war Witwe und heiratete nach Angelegenheiten mit mehreren führenden politischen Persönlichkeiten Napleon und wurde so die erste Kaiserin der Franzosen.

Die Beziehung zwischen Napoleon und Josephine, einer sechs Jahre älteren Witwe mit zwei Kindern, war von Anfang an turbulent. Nur zwei Tage nach ihrem Hochzeitstag machte sich Napoleon auf den Weg zu einem Feldzug nach Italien. Josephine, die in Paris zurückblieb, begann bald eine Affäre mit Leutnant Hippolyte Charles. Napoleon war wütend, als er von der Untreue seiner Frau erfuhr und bald eine eigene Affäre begann. Es wurden keine weiteren Angelegenheiten von Josephine aufgezeichnet, aber Napoleons Liebe zu Josephine war nicht mehr dieselbe. Und als klar wurde, dass Josephine keine Kinder bekommen kann, beschloss Napoleon, sich von ihr scheiden zu lassen. Danach heiratete er Marie-Louise aus Österreich, die den lang erwarteten Erben zur Welt brachte. Trotz Josephines Untreue, Scheidung und Wiederverheiratung sollen Napoleons letzte Worte lauten: „Frankreich, die Armee, das Oberhaupt der Armee, Josephine.

7 Orpheus und Eurydike


Orpheus war ein legendärer Musiker, Dichter im antiken griechischen Mythos. Er ist bekannt für seine schöne Musik, die alle bezauberte, sogar die Steine ​​und wilden Tiere. Er ist aber auch bekannt für seine tiefe Liebe zu seiner Frau Eurydike.

Eurydike und Orpheus waren jung und verliebt. Ihre Liebe war so tief, dass sie praktisch unzertrennlich waren. Ihre Liebe war so abhängig, dass jeder das Gefühl hatte, ohne den anderen nicht leben zu können. Diese jungen Liebhaber waren sehr glücklich und verbrachten ihre Zeit damit, durch die Wiesen zu tummeln. Aristaeus, ein griechischer Gott des Landes und der Landwirtschaft, liebte Eurydike sehr und verfolgte sie aktiv. Auf der Flucht vor Aristaeus stieß Eurydike auf ein Schlangennest, das sie tödlich auf die Beine biss. Bestürzt spielte Orpheus so traurige Lieder und sang so traurig, dass alle Nymphen und Götter weinten. Auf ihren Rat hin reiste er in die Unterwelt und erweichte durch seine Musik die Herzen von Hades und Persephone. Sie riefen Eurydike herbei und gaben sie ihm, aber unter der Bedingung, dass er sie nicht zurückblicken würde, wenn sie ihm folgte, bis sie die Oberwelt erreicht hatten.

6 Shah Jahan und Mumtaz Mahal


Taj Mahal, das prächtige Denkmal im Herzen Indiens, hat eine Geschichte, die die Herzen von Millionen von Zuhörern zum Schmelzen gebracht hat, seit Taj sichtbar wurde. Eine Geschichte, die zwar 1631 endete, aber weiterhin in Form von Taj weiterlebt und als lebendiges Beispiel ewiger Liebe gilt.

Es ist die Liebesgeschichte des mogulischen Königspaares „Shah Jahan und Mumtaz Mahal”, das eine liebevolle Ehe geschlossen hat, bis Mumtaz starb. Obwohl Shah Jahan auch andere Frauen hatte, war Mumtaz Mahal sein Favorit und begleitete ihn überall hin, sogar auf militärischen Feldzügen. Im Jahr 1631, als Mumtaz Mahal ihr 14. Kind zur Welt brachte, starb sie an einigen Komplikationen. Shah Jahan war durch den Tod seiner Frau am Boden zerstört und versank in tiefe Trauer, die ihn sowohl emotional als auch körperlich betraf. Während Mumtaz auf ihrem Sterbebett lag, versprach Shah Jahan ihr, dass er niemals wieder heiraten und das reichste Mausoleum über ihrem Grab bauen würde. Kurz nach Abschluss von Taj Mahal wurde Shah krank und von seinem ältesten Sohn gestürzt. Er verbrachte den Rest seines Lebens im Hausarrest und wurde neben seiner Frau begraben.

5 Paris und Helen


Die Geschichte von Helena von Troja und dem Trojanischen Krieg ist eine griechische Heldenlegende, die Fakt und Fiktion verbindet. Helen von Troja, auch bekannt als Helen von Sparta, wurde in griechischen Mythen als die schönste Frau der Welt angesehen. Sie war mit Menelaos, dem König von Sparta, verheiratet. Paris, der Sohn des Königs Priamos von Troja, verliebte sich in Helen, entführte sie und brachte sie zurück nach Troja.

Siehe auch; Legendäre griechische mythologische Kreaturen.

Nach der griechischen Mythologie beginnt die Geschichte damit, dass der trojanische Prinz Paris ausgewählt wird, um zu entscheiden, welche der drei Göttinnen – Hera, Athene und Aphrodite – die Schönste ist. Er entschied sich für Aphrodite, weil sie ihm im Gegenzug die schönste Frau der Welt versprach. Und die schönste Frau war Helen, die jedoch mit König Menelaos verheiratet war. Paris ging nach Sparta und brachte Helen nach Troja, wodurch er den Trojanischen Krieg auslöste. Die Griechen stellten eine große Armee zusammen, angeführt von Menelaos ‘Bruder Agamemnon, um Helen zurückzuholen. Troy wurde zerstört. Helen kehrte sicher zu ihrem Ehemann nach Sparta zurück.

4 Tristan und Iseult


Dies ist eine tragische Geschichte der ehebrecherischen Liebe zwischen dem kornischen Ritter Tristan (Tristram) und der irischen Prinzessin Iseult (Isolde). Es ist eine Legende, die im 12. Jahrhundert durch französische mittelalterliche Poesie populär gemacht und von archetypischen keltischen Legenden inspiriert wurde. Es ist zu einer einflussreichen Romanze und Tragödie geworden, die in zahlreichen Quellen mit ebenso vielen Variationen nacherzählt wurde.

Es gibt verschiedene Versionen der Geschichte über die ehebrecherischen Liebenden, aber alle folgen mehr oder weniger demselben Umriss. Iseult, die Tochter des Königs von Irland, wird König Mark von Cornwall versprochen. Der König schickt seinen Neffen Tristan, um Isolde nach Cornwall zurückzubringen. Von dem Moment an, in dem sie sich treffen, verlieben sich die beiden jedoch ineinander. Obwohl die Prinzessin König Mark heiratet, setzt sie ihre Affäre mit Tristan fort. Am Ende findet Mark heraus, vergibt Iseult und verbietet Tristan aus Cornwall. Bald darauf erkrankt Tristan und schickt nach Isolde. Er bittet sie, weiße Segel auf das Schiff zu setzen, wenn die Antwort ja lautet, und schwarze Segel, wenn nicht. Am Ende starb Tristan vor Verzweiflung und war überzeugt, dass Iseult nicht zu ihm kommen will, während Iseult vor Kummer stirbt, nachdem er ihren Geliebten tot aufgefunden hat.

3 Antonius und Kleopatra


Antony and Cleopatra ist eine Tragödie von William Shakespeare. Die Handlung basiert auf Thomas Norths Übersetzung von Plutarch’s Lives und folgt der Beziehung zwischen Cleopatra und Mark Antony von der Zeit des sizilianischen Aufstands bis zu Cleopatras Selbstmord während des letzten Krieges der Römischen Republik.

Die Geschichte von Antonius und Kleopatra ist eine der denkwürdigsten und faszinierendsten Liebesgeschichten. Die Beziehung zwischen Antonius und Kleopatra brachte Ägypten in eine mächtige Position. Aber ihre Beziehungen empörten die Römer, die sich vor den wachsenden Mächten der Ägypter in Acht nahmen. Trotz aller Drohungen haben sie geheiratet. Es wird gesagt, dass Antonius im Kampf gegen die Römer falsche Nachrichten über Cleopatras Tod erhielt. Erschüttert fiel er auf sein Schwert. Als Cleopatra von Antonys Tod erfuhr, war sie schockiert. Sie tötet sich mit dem Gift einer Giftschlange namens Asp. Sie starb ruhig und ekstatisch und stellte sich vor, wie sie Antony im Jenseits wiedersehen würde. Ihre Dienstmädchen Iras und Charmian bringen sich ebenfalls um.

2 Romeo und Julia


Romeo und Julia ist eine Tragödie von William Shakespeare. Es ist wahrscheinlich der berühmteste Liebhaber aller Zeiten. Es ist die Geschichte von zwei jungen Liebhabern mit Sternenkreuz, deren Tod letztendlich ihre feudalen Familien versöhnt. Es gehörte zu Shakespeares beliebtesten Stücken zu Lebzeiten und ist neben Hamlet eines seiner am häufigsten gespielten Stücke. Heute gelten die Titelfiguren als archetypische junge Liebhaber.

Romeo und Julia gehören zu einer alten Tradition tragischer Romanzen. Die Geschichte basiert auf einer italienischen Erzählung „Die tragische Geschichte von Romeus und Julia” von Arthur Brooke aus dem Jahr 1562 und wurde 1567 in „Palace of Pleasure” von William Painter in Prosa nacherzählt.

1 Layla und Majnun


Layla-Majnu ist der Name, der verwendet wird, wenn über Liebe oder das romantischste Paar gesprochen wird. Sie sind gestorben, aber ihre Liebe bleibt bis heute lebendig. Es ist eine tragische Geschichte unsterblicher Liebe, ähnlich wie der spätere Romeo und Julia. Diese Art von Liebe ist als „jungfräuliche Liebe” bekannt, weil die Liebenden nie geheiratet oder sich geliebt haben.

Diese tragische Liebesgeschichte entstand als kurzes, anekdotisches Gedicht im alten Arabien, das später in einer literarischen Adaption des aserbaidschanischen Dichters Nizami Ganjavi erheblich erweitert und populär gemacht wurde. Die Geschichte wurde in viele Sprachen übersetzt.

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen