10 US-Bundesstaaten mit dem schlechtesten Lebensstandard

6

Die Vereinigten Staaten gelten als einer der angesagtesten Orte der Welt, und Menschen aus der ganzen Welt möchten hier sein. Es hat eine prosperierende Wirtschaft. Aber selbst mit einem BIP, das höher ist als in jedem anderen Land der Welt, konnten die USA nicht die Gleichheit der Wirtschaft unter allen Bürgern gewährleisten. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, USA, führte eine Studie durch und stellte fest, dass eine Reihe von US-Bundesstaaten unter Berücksichtigung von neun wichtigen Faktoren, dh Einkommen, Beschäftigung, Bildung, Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und bürgerschaftliches Engagement, schlechte Leistungen erbringen, Wohnen und Zugang zu Dienstleistungen. Schauen wir uns die 10 US-Bundesstaaten mit dem schlechtesten Lebensstandard an.

10 Georgia

Die Einwohner Georgiens haben einen der schlechtesten Lebensstandards, da Georgien bei der Arbeitsmetrik der OECD besonders schlecht abschneidet. 2013 waren nur 9% der Erwachsenen im erwerbsfähigen Alter beschäftigt, der niedrigste im Land. Dies könnte durch die schlechte Bildungsabschlussrate verursacht werden, bei der im vergangenen Jahr weniger als 85% der Belegschaft ein Abitur gemacht haben. 19% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. Es hat die 10 niedrigsten Beschäftigungsquoten, das 13. niedrigste Haushaltseinkommen pro Kopf, die 22. niedrigste Wahlbeteiligung und die 13. höchste Mordrate.

9 New Mexico

Große Teile des Staates sind trockenes Gelände und können daher nicht mehr als 2 Millionen Menschen ernähren, obwohl sie größer sind als viele europäische Länder, was zur schlechten Infrastruktur des Staates beiträgt. Mit nur 54% der Haushalte, die Zugang zum Internet haben, befindet es sich an zweiter Stelle von unten. 21% der Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze, 2. nach Mississippi, und das verfügbare Einkommen eines durchschnittlichen New Mexikaners beträgt 25.000 USD. Es hat die 7. niedrigste Beschäftigungsquote und das verfügbare verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf, die 19. niedrigste Wahlbeteiligung und die vierthöchste Mordrate.

8 Louisiana


Die Lebenserwartung eines durchschnittlichen Bewohners in Louisiana beträgt weniger als 76 Jahre und ist damit die viertniedrigste in den USA. Es hat viele gefährliche Gemeinden, verzeichnet 11 Morde pro 100.000 Menschen und zählt zu den schlimmsten 10% aller OECD-Regionen. Die hochproduktive Erdgasindustrie hat die Wirtschaft des Staates Schwankungen des Energiepreises ausgesetzt. 20% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze, 3. bis zwei weitere Staaten. Es hat die höchste Mordrate, die drittniedrigste Beschäftigungsquote und das 24. niedrigste verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf, aber auch die 14. höchste Wahlbeteiligung.

7 South Carolina


Die Einwohner von South Carolina verdienen rund 25.000 US-Dollar an verfügbarem Pro-Kopf-Einkommen, eines der niedrigsten im Land. In der Tat ist dieses Einkommen erheblich geringer als der Durchschnitt der Amerikaner. Die Arbeitslosenquote liegt über 9%, was zeigt, wie schwierig es ist, hier im Vergleich zu anderen Teilen des Landes eine Arbeit zu finden. 18,6% der Einwohner leben unterhalb der Armutsgrenze und gehören erneut zu den niedrigsten des Landes. Es hat die 18. höchste Wahlbeteiligung. Es hat auch die viertniedrigste Beschäftigungsquote, das sechstniedrigste verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf und die sechsthöchste Mordrate.

6 Oklahoma


Weniger als 60% der Haushalte des Staates haben Zugang zum Hochgeschwindigkeitsbreitband-Internet, das zu den niedrigsten im Land gehört. Im Gegensatz zu vielen Staaten mit schlechten Lebensbedingungen sind die Bewohner hier nicht politisch engagiert. Weniger als 53% der teilnahmeberechtigten Erwachsenen stimmten 2013 ab. Der Staat zählt auch zu den niedrigsten 16% der OECD-Regionen für bürgerschaftliches Engagement. Es hat die drittniedrigste Wahlbeteiligung und nicht ganz überraschend die 14. höchste Mordrate. Es hat auch die 22. niedrigste Beschäftigungsquote und das 19. niedrigste verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf.

5 Tennessee


Etwa 85% der Humanressourcen von Tennessee haben 2013 die High School abgeschlossen. Der Staat hat erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Bildung zu verbessern. Staatsbeamte haben insbesondere die Initiative gebilligt, Community Colleges unterrichtsfrei zu machen, und sind damit der einzige US-Bundesstaat, der dies tut. Aber das politische Engagement ist hier schlecht und wie an den meisten ähnlichen Orten hat es einen geringen Zugang zu Diensten wie Breitband, das weniger als 60% zur Verfügung steht. Es hat die sechstniedrigste Wahlbeteiligung, die 17. niedrigste Beschäftigungsquote, das 20. niedrigste verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf und die 10. höchste Mordrate.

4 West Virginia


Die Sterblichkeitsrate in West Virginia ist mit 10,5 Todesfällen pro 1.000 Menschen äußerst niedrig, höher als in allen bis auf zwei Bundesstaaten. Fast 19% der Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze. Weniger als 48% der Menschen wenden sich den Stimmzetteln zu und zeigen ein schlechtes politisches Engagement. Eine der wenigen positiven Seiten dieses Staates ist, dass es nur 3,9 Morde pro 100.000 Einwohner gibt. Es gehört jedoch zu den schlechtesten 20% der OECD-Regionen, da es die niedrigste Wahlbeteiligung und Beschäftigung sowie das achtniedrigste verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf aufweist, obwohl die Mordrate die 22. niedrigste ist.

3 Arkansas


Mit einem Pro-Kopf-Einkommen von weniger als 25.000 US-Dollar gehört es zu den niedrigsten in den USA, und die finanziellen Bedingungen sind erheblich geringer als bei anderen Amerikanern. Jeder fünfte Einwohner lebt unterhalb der Armutsgrenze und befindet sich damit in der viertschlechtesten Situation. Die Wahlbeteiligung lag 2013 bei nur 53,3%, eine der niedrigsten in der Nation. Dies könnte sich jedoch ändern, da der langjährige demokratische Gouverneur des Staates kurz vor dem Rücktritt steht. Arkansas hat die zwölftniedrigste Beschäftigungsquote, das drittniedrigste verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf, die viertniedrigste Wahlbeteiligung und die 15. höchste Mordrate.

2 Alabama


Mit nur 56% der Bevölkerung, die Zugang zum Breitband-Internet hat, liegt es an der drittniedrigsten Position. Der Zugang zu Dienstleistungen ist in diesem Staat fast der schlechteste, der unter anderen Staaten mit schlechtem politischen Engagement der Einwohner üblich ist. Nur 62% der Einwohner Alabamas stimmten letztes Jahr, was immer noch eine Verbesserung darstellt. Der Staat kämpft mit Armut, fast 19% der Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze. Es hat die fünftniedrigste Beschäftigungsquote, das zehntniedrigste verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf, die 22. niedrigste Wahlbeteiligung und die achthöchste Mordrate.

1 Mississippi


Mississippi ist der US-Bundesstaat mit dem schlechtesten Lebensstandard. Die einzig positive Seite des Staates ist das politische Engagement, bei dem drei Viertel der Bevölkerung bei den allgemeinen Wahlen abstimmen. Weniger als 82% der Arbeitskräfte haben die High School ab ’13 abgeschlossen, die zweitniedrigste in der Nation, und fast 9,5% der Menschen waren arbeitslos. 24% leben unterhalb der Armutsgrenze, der höchsten in der Nation. Pro 100.000 Menschen sind 7,3 Morde zu verzeichnen. Es hat die zweithöchste Beschäftigungsquote und das verfügbare verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf sowie die zweithöchste Mordrate, aber auch die höchste Wahlbeteiligung.

Es wurde auch festgestellt, dass 50 andere Staaten bei einer Reihe der von der OECD berücksichtigten Schlüsselkennzahlen, zu denen mehrere andere Variablen gehörten, einen Mangel aufweisen. Zusätzliche Daten und Zahlen zum staatlichen BIP, zur Zusammensetzung der Industrie, zur Armut, zur Krankenversicherung und zur Einkommensungleichheit. Die Energieerzeugung usw. wurde vom Bureau of Economic Analysis, der amerikanischen Community Survey and Energy Information Administration des US Census Bureau 2013, entnommen, um eine vollständige Umfrage durchzuführen.

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen