10 Fakten über Tauben, die Ihre Sicht in Frage stellen können

0

In der heutigen Zeit haben Tauben einen schrecklichen Ruf erlangt. Die meisten Menschen betrachten sie als alberne Vögel, die nur existieren, um die Straßen der Stadt zu befallen und Krankheiten zu verbreiten. Einige Leute gehen sogar so weit, sie "Ratten mit Flügeln" zu nennen. Einige Aspekte dieses Rufs sind jedoch möglicherweise nicht tatsächlich verwurzelt. Tauben sind zu erstaunlichen Dingen fähig, von denen viele Menschen nichts wissen. Hier sind 10 Fakten über Tauben, die Ihre Sicht in Frage stellen können.

10 Brieftauben verfügen über eine Vielzahl von Navigationstechniken

Brieftauben haben sich einen guten Ruf für ihre Fähigkeit erarbeitet, ihren Weg nach Hause zu finden. Wie machen diese Vögel das? Möglicherweise gibt es einige Antworten auf diese Frage. Damit eine Brieftaube ihren Weg nach Hause finden kann, müssen sie sich auf zwei Dinge verlassen: ihren „Kartensinn”, bei dem sie sich an Orientierungspunkten und Gerüchen orientieren, um festzustellen, wo sie sich befinden, und ihren „Kompasssinn”, bei dem sie sich befinden Sie sind auf die Bewegung und Positionierung der Sonne angewiesen, um navigieren zu können. Wenn einer dieser Sinne gestört ist, können die Vögel ihren Weg nach Hause nicht leicht finden.

Menschen können sich möglicherweise auf das Konzept eines „Kartensinns” beziehen, da auch wir die Tendenz haben, uns auf Orientierungspunkte zu verlassen, um unseren Weg nach Hause zu finden, wenn wir verloren sind. "Compass Sense" ist dort, wo es interessant wird. Wie funktioniert es? Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass die Fähigkeit einer Taube, zu Hause zu sein, gestört werden kann, wenn sie unter künstlichem Licht gehalten wird. Außerdem haben Brieftauben einen buchstäblichen internen Kompass, von dem angenommen wird, dass er sich irgendwo um die Vorderseite ihres Kopfes oder ihrer Nase befindet. Dieser „Kompass” reagiert auf die Magnetfelder der Erde und hilft ihnen, den Weg nach Hause zu finden.

9 Tauben können Kompromisse eingehen

Federvögel scharen sich wirklich zusammen, hat die Forschung vorgeschlagen. Eine an der Universität Oxford durchgeführte Studie bewaffnete Brieftauben mit Miniatur-GPS-Geräten, um ihre Flüge zu verfolgen. Während des Fluges dieser Tauben standen die Vögel vor der Wahl: Sie konnten ihren Nasen folgen und direkt nach Hause gehen, oder sie konnten zusammen mit einer anderen Taube in eine ähnliche Richtung reisen. Erstaunlicherweise würden die beiden Tauben, wenn sie sich auf einem Pfad befänden, der nahe genug beieinander liegt, Kompromisse eingehen und eine Route wählen, die zwischen ihren Zielen liegt. Umgekehrt würden die Tauben keine Kompromisse eingehen, wenn beide Tauben zu zwei völlig unterschiedlichen Orten gehen würden. Stattdessen fungierte eine Taube als „Anführer” zu ihrem Ziel, während die andere nachgab und folgte.

Unter den interessantesten Fakten über Tauben ist anzumerken, dass die Vögel, die zusammen reisten, ihre Ziele viel effizienter erreichten als die Vögel, die alleine nach Hause fliegen würden. Dies deutet darauf hin, dass Brieftauben in der Lage sind, Gruppenentscheidungen und Kompromisse zu treffen, die ihnen im Flug zugute kommen können.

8 Tauben vergessen nie und vergeben nie

Eine der erstaunlichsten Tatsachen über Tauben kam in einer Forschung und vor einigen Jahren heraus. Laut einer Studie aus dem Jahr 2011 können wilde Tauben menschliche Gesichter erkennen – und sie sind sehr schwer zu täuschen.

In dieser Studie trugen zwei Forscher mit ähnlichem Aussehen Laborkittel in zwei verschiedenen Farben in einem Park. Dort behandelten sie die Tauben jeweils sehr unterschiedlich. Einer war ruhig und erlaubte den Tauben zu fressen, und der andere war aggressiv und jagte die Vögel weg, während sie versuchten zu fressen. Danach kehrten die beiden Forscher an den Ort zurück und keiner von ihnen versuchte, die Vögel zu vertreiben. Von diesem Zeitpunkt an würden die Tauben dem einen Forscher aus dem Weg gehen, der sie in der Vergangenheit verjagt hatte. Selbst wenn die Forscher ihre farbigen Laborkittel austauschten, konnten die Tauben feststellen, welcher Forscher sie in der Vergangenheit verjagt hatte. Dies deutet darauf hin, dass die Vögel die Forscher allein durch ihre Gesichtszüge unterscheiden konnten.

Dies zeigt zum Teil auch, dass ……….

7 Tauben haben ein beträchtliches Langzeitgedächtnis

Wussten Sie unter den anderen nicht so bekannten Fakten über Tauben, dass der Vogel eine bemerkenswerte Fähigkeit besitzt, sich an Dinge zu erinnern? Die oben erwähnte Studie zur Gesichtserkennung ist ein Beweis dafür. Diese Studie wurde mehrmals mit ähnlichen Ergebnissen wiederholt. Die Tauben erinnerten sich an den Forscher, der sie einmal verjagt hatte, und sie erinnerten sich weiterhin an den Forscher, als sie später zurückkehrten, sogar in verschiedenen Kleidern.

In einer anderen Studie wurde das Langzeitgedächtnis von Tauben weiter untersucht. In einer am Mittelmeer-Institut für kognitive Neurowissenschaften durchgeführten Studie wurden die Erinnerungsfähigkeiten von Tauben und Pavianen gegeneinander gemessen. Sowohl die Tauben als auch die Paviane erhielten ein Bild und eine Farbe und wurden darauf trainiert, sich daran zu erinnern, welche Farbe mit jedem Bild verbunden war. Die Tauben konnten sich 800 bis 1200 Bild-Farb-Kombinationen merken. Obwohl sie sich nicht an so viele Kombinationen erinnern konnten wie die Paviane, erinnerten sie sich dennoch an eine bewundernswerte Menge.

6 Sie können Mathe machen

Studien der letzten Jahre haben gezeigt, dass Tauben einfache, abstrakte Mathematik verstehen können. Sie sind in der Lage, numerisch zu argumentieren, eine Fähigkeit, von der früher angenommen wurde, dass sie nur von Primaten gehalten wird. In einer Studie erhielten drei Tauben drei Objektgruppen. Ein Satz enthielt ein Objekt, ein anderer zwei und der dritte drei. Alle Objekte in den Sets hatten verschiedene Formen und Farben. Die Tauben wurden dann darauf trainiert, die Sätze in aufsteigender Reihenfolge zu picken, wobei sie den Satz mit einem Objekt, dann zwei, dann drei pickten. Nachdem sie dies gelernt hatten, wurden den Tauben neun Sätze von Objekten präsentiert, wobei jeder Satz jeweils 1-9 Objekte enthielt. Diese Tauben konnten die Sätze in aufsteigender Reihenfolge korrekt auswählen, obwohl sie nur für die Organisation von drei trainiert wurden. Diese Studie zeigte, dass Tauben in der Lage sind, Ordnungszahlen und -sequenzen zu verstehen. Tauben , die Mathe machen kam auf Platz sechs unter den Fakten über Tauben.

5 In der Vergangenheit haben wir Menschen während des Krieges unterstützt

Es gibt viele Dinge, die dazu neigen, aus den Geschichtsbüchern herausgelassen zu werden, und Tauben sind eine davon. Hier ist eine Geschichte, die Sie über eine der bemerkenswertesten Fakten über Tauben informiert. Während des Deutsch-Französischen Krieges wurde Paris belagert. In den Jahren 1870-71 wurden Tauben in Luftballons aus der Stadt geschmuggelt und später zur Übermittlung von Nachrichten in ganz Frankreich verwendet. Dies war nicht das erste Mal, dass die Talente der Taube während des Krieges eingesetzt wurden: Tauben wurden bereits 2500 v. Chr. In Sumer, Mesopotamien, verwendet, um wichtige Kriegsbotschaften zu transportieren.

Brieftauben wurden im Verlauf des Ersten Weltkriegs ausgiebig eingesetzt, da Nachrichten, die über Brieftauben übertragen wurden, zu dieser Zeit schneller als Telegrafennachrichten waren. Aufgrund einer Vielzahl von Faktoren überlebten weniger als 10% dieser Vögel. Viele der Überlebenden erhielten Medaillen. Die Dickin-Medaille ist eine Medaille, die an Tiere verliehen wird, die in Kriegszeiten bewundernswerte Tapferkeit bewiesen haben. Bisher wurden 55 Dickin-Medaillen vergeben, von denen 32 Tauben waren.

4 sind zu abergläubischem Verhalten fähig

Wenn Sie jemals einen Psychologie-Einführungskurs besucht haben, kommt Ihnen der Name BF Skinner vielleicht bekannt vor. Sie haben vielleicht etwas über seine Experimente zur operanten Konditionierung und zu anderen Aspekten des Behaviorismus gelernt. Wenn Sie Glück haben, haben Sie vielleicht etwas über seine Experimente mit Tauben gelernt.

1947 veröffentlichte Skinner eine Studie, in der mehrere Tauben mit geringem Gewicht in Käfige gesetzt wurden und in regelmäßigen Abständen Futter erhielten. Das Futter wurde ohne Rücksicht auf das Verhalten der Tauben präsentiert, und dennoch zeigten sechs von acht interessante VerhaltensweisenSowieso. Zum Beispiel steckte ein Vogel seinen Kopf wiederholt in die Ecken seines Käfigs und ein anderer drehte sich in seinem Käfig gegen den Uhrzeigersinn. Die meisten dieser Verhaltensweisen wurden nur in bestimmten Bereichen des Käfigs durchgeführt. Es kann gefolgert werden, dass diese Vögel möglicherweise geglaubt haben, dass die Durchführung dieser Aktionen dazu führen würde, dass sie Futter erhalten – obwohl sie Futter erhalten würden, unabhängig davon, ob sie diese Aktionen durchgeführt haben oder nicht. Diese Studie, die eine der erstaunlichsten Tatsachen über Tauben enthüllte, zeigte, dass Tauben genauso abergläubisch werden können wie Menschen.

3 lebende Verwandte des Dodo

Die DNA-Analyse hat gezeigt, dass der ausgestorbene Dodovogel zur selben Familie gehört wie Tauben und Tauben. Der nächste noch überlebende Verwandte ist die in Südostasien und auf den Nikobaren beheimatete bunte Nikobartaube. Vor dieser Entdeckung war die familiäre Klassifizierung des Dodos aufgrund seiner ungewöhnlichen physikalischen Eigenschaften schwierig. Ich wette, du warst dir dessen nicht bewusst!

2 Tauben können extrem bunt sein

Wenn Sie an das Wort "Taube" denken, welche Art von Vogel stellen Sie sich vor? Denken Sie an die mittelgroßen, grauen Vögel, die in den Straßen der Stadt herumhumpeln? Die meisten von uns tun es. Dies sind jedoch nur eine Art von Taube. Tauben und Tauben gibt es auf der ganzen Welt, und viele von ihnen sind schockierend schön. Fruchttauben sind beispielsweise eine Gruppe von Tauben und Tauben, die häufig lebhafte Grün-, Gelb- und Rottöne aufweisen.

1 Seit Tausenden von Jahren in der Geschichte der Menschheit präsent

Zuvor haben wir die wichtigen Rollen behandelt, die Tauben während des Krieges gespielt haben. Überraschenderweise waren Tauben während der gesamten Menschheitsgeschichte unsere Begleiter. Die erste tatsächliche Dokumentation der Domestizierung einer Taube wurde vor fast 5000 Jahren auf einer Keilschrifttafel aus Mesopotamien gefunden. Sogar in Ägypten wurden die Überreste von Tauben neben denen von Menschen gefunden.

Im Laufe der Geschichte wurden Tauben als religiöses Symbol verwendet. Sie wurden sowohl gefeiert als auch in religiösen Praktiken geopfert. Während die gemeine Felsentaube heutzutage einen unappetitlichen Ruf haben mag, waren Tauben an der Seite der Menschen, bevor wir überhaupt darüber schreiben konnten. Mit etwas Glück werden sie auch in Zukunft bei uns sein.

10 Fakten über Tauben

  1. Sie sind seit Tausenden von Jahren in der Geschichte der Menschheit präsent
  2. Tauben können extrem bunt sein
  3. Lebende Verwandte des Dodo
  4. Sie sind zu abergläubischem Verhalten fähig
  5. Haben Sie eine Geschichte der Unterstützung von Menschen während des Krieges
  6. Sie können Mathe machen
  7. Tauben haben ein beträchtliches Langzeitgedächtnis
  8. Tauben vergessen nie – und sie vergeben nie
  9. Tauben können Kompromisse eingehen
  10. Brieftauben haben eine Vielzahl von Navigationstechniken

Geschrieben von: J. Alexander Hanson

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More