Top 10 weibliche Pharaonen des alten Ägypten

442

Ägypten, das Land der Magie und unbekannter Geheimnisse der Antike, geschmückt mit der größten von Menschenhand geschaffenen [Struktur der Antike](https://inform.click/de/top-10-der-altesten-gebaude-der-welt/ "Struktur der antiken Welt") – der großen Pyramide von Gizeh – ist ein Land vieler Schätze unserer Menschheit. Als der griechische Historiker und Philosoph Herodot nach Ägypten kam, war er erschrocken und verblüfft über die vielen Schönheiten und wunderbaren Schöpfungen der Pharaonen im Segen des Nils. Wir lernen die größte Pyramide kennensie machten, die zitternden hohen Statuen, riesigen Tempel, gut geschützten Megacities auf dem neuesten Stand der Technik und die dunkelsten Verschwörungen vergangener Zeiten von ihm. Es ist das Land vieler großer Pharaonen, darunter König Tutanchamun und das Land des Sonnengottes Ra. Ägypten wurde auch von vielen großen Königinnen regiert, und einige von ihnen sind aufgrund ihrer Rolle in der genialen Literatur berühmter Schriftsteller und Dichter wie Cleopatra sehr beliebt. Und hier ist die Liste von 10 weiblichen Pharaonen des alten Ägypten.

10 Nitocris.

Nitocris, auch bekannt als Königin Neterkare oder Nitiqrty, bedeutet „Die Seele von Re ist göttlich”. Sie war die Tochter von Pepi II. Und Königin Neith und beanspruchte die Schwester von Merenre Nemtyemsaf II., Während sie auch als letzte Pharao der Sechsten Dynastie beansprucht wurde. Ohne archäologische Aufzeichnungen ist sie uns nur aus dem Turiner Kanon, Manetho und Herodot bekannt. Laut Herodot lud sie den „König von Ägypten”, der ihren Bruder getötet hatte, zu einem Bankett ein. Und sie tötete ihn, indem sie den versiegelten Raum mit dem Nil überflutete. Um den anderen Verschwörern auszuweichen, beging sie Selbstmord, möglicherweise indem sie in einen brennenden Raum rannte. Die altägyptische Historikerin aus der ptolemäischen Zeit, Manetho, behauptet, sie habe die dritte Pyramide von Gizeh gebaut, die später von modernen Historikern und Archäologen als vom Pharao Menkaure der vierten Dynastie erbaut behauptet wurde. Manetho war höchstwahrscheinlich durch die Ähnlichkeit der Namen Menkaura "das Prenomen" oder "Thronname" von Nitocris und Menkaure verwirrt. Einige moderne Historiker haben vorgeschlagen, dass sie tatsächlich männlich war, während viele auch behaupteten, dass Nitiqrty oder Neterkare nie wirklich existierten. Es ist auch möglich, dass Nitiqrty und Neterkare getrennte Personen waren, und ohne weitere Beweise ist es sehr schwer zu beweisen.

9 Twosret.

Königin Twosret oder Tausret, die auch unter ihrem königlichen Namen „Sitre Meryamun” bekannt war, was „Tochter von Re, Geliebte von Amun” bedeutet, war der letzte bekannte Herrscher und der letzte Pharao der neunzehnten Dynastie. In Manethos Inbegriff wird sie als eine bestimmte Thuoris aufgezeichnet, die von Homer Polybus, der Ehemann von Alcandara, genannt wird und zu deren Zeit Troja genommen wurde. Twosret soll im 9. Regnal-Jahr beginnen, was bedeutet, dass sie zwei unabhängige Regierungsjahre hatte. Theodore Davis entdeckte die Königin und ihren Ehemann in einem Schmuckcache im Grab KV56 im Tal der Könige. Dieses Grab enthielt auch Gegenstände mit dem Namen Rameses II. Twosrets KV14-Grab im Tal der Könige begann unter Seti II. Das Grab wurde dann von Setnakht usurpiert und erweitert, um das tiefste königliche Grab im Tal zu werden. während Tawosrets Sarkophag von Amenherkhepeshef in KV13 wiederverwendet wurde. Ihre Statuen wurden in Heliopolis und Theben gefunden. Es wird behauptet, dass Expeditionen während ihrer Regierungszeit zu den türkisfarbenen Minen im Sinai und in Palästina durchgeführt wurden. Ihr Name ist auch in Abydos, Hermopolis, Memphis und in Nubien zu finden.

8 Merneith.


Merneith oder Meryt-Neith, was „Geliebte von Neith” bedeutet, war eine Gemahlin und die erste weibliche Pharao, die während der ersten Dynastie die früheste Königin war, die in der Geschichte des alten Ägypten regnant war. Sie wird als Djers Tochter beansprucht und war wahrscheinlich die ältere königliche Frau von Djet. Sie war die Mutter von Den, als im Grab ihres Sohnes gefundenes Tonsiegel mit „King’s Mother Merneith” eingraviert war. Ihre Herrschaft begann im dreißigsten Jahrhundert vor Christus. Ihre eigene Stele enthält Symbole der Gottheit. Merneiths Grab befindet sich in der Nähe von Djet und Dens Grab, da ihr Grab die gleiche Größe hat wie die Gräber der Könige dieser Zeit. In der Nähe ihres Grabes wurden zwei Grabstelen mit ihrem Namen entdeckt. Dieses Grab in Abydos oder Grab Y ist einzigartig unter den sonst ausschließlich männlichen Gräbern.

7 Ahhotep I.


Ahhotep I oder Ahhotpe, was „Der Mond ist zufrieden” bedeutet, war eine altägyptische Königin von 1560 bis 1530 v. Chr., Die um das Ende der siebzehnten Dynastie des alten Ägypten regierte. Sie war die Tochter von Königin Tetisheri oder „Teti der Kleine” und Senakhtenre Ahmose und beanspruchte als Schwester und Ehefrau des Königs der siebzehnten Dynastie, Pharao Seqenenre Tao. Eine Stele im Karnak-Tempel dokumentiert ihren Beitrag zu ihrer Nation. Zu ihren Titeln gehören "Great Royal Wife", "The Associate of the White Crown Bearer" und "King’s Mother". Es wurde entdeckt, dass ihr zweiter Sohn Ahmose seine Armee nach Nubien führte, um die Hyksos zu vertreiben und verlorene Gebiete zurückzugewinnen. Während er aus seiner Nation verschwunden war, versuchte eine Gruppe von Hyksos, den Thron zu stehlen. Ahhotep widersetzte sich diesem Versuch und wurde von ihrem Sohn als „goldene Fliegen der Tapferkeit” ausgezeichnet. Er gab ihr auch einen Cache mit wunderschönem Schmuck und Zierwaffen, der später in einem Grab in Dra Abu el-Naga in der Nähe des Tals der Könige gefunden wurde. Ihr ursprüngliches Grab wurde noch nicht entdeckt, aber moderne Archäologen glauben, dass der äußere Sarg von Ahhotep I in TT320 in Deir el Bahari begraben wurde.

6 Neferneferuaten.


Neferneferuaten, auch bekannt als Ankhkheperure-mery-Neferkheperure, war am Ende der Amarna-Zeit während der achtzehnten Dynastie ein Pharao. Ihr Geschlecht wird durch weibliche Spuren bestätigt, die in dem Namen gefunden wurden, mit dem sie bekannt war: "Epithet Akhet-en-hyes", was "effektiv für ihren Ehemann" bedeutet. Es scheint, dass sie in Pairis Inschrift für 3 Regnal Year eine alleinige Regierungszeit regierte. Die akzeptierte Interpretation der Beweise war, dass Smenkhkare ab etwa dem 15. Jahr als Koregent mit Echnaton diente und den Thronnamen Ankhkheperure verwendete. Um seine alleinige Regierungszeit zu beginnen, änderte er seinen Namen in Ankhkheperure Neferneferuaten. Viele Historiker behaupten, Nofretete sei König Neferneferuaten gewesen, während viele andere behaupten, sie sei auch als Mann unter dem Namen Smenkhkare bekannt. Archäologen entdeckten eine Reihe von Gegenständen in Tutanchamuns Grab, die ursprünglich für Neferneferuaten bestimmt waren. Diese bestehen aus "Carter", einem atemberaubenden goldenen Brustbild, das die Göttin Nuss darstellt. Weitere Gegenstände sind der Steinsarkophag, Mumienverpackungen, königliche Figuren und Baldachingegenstände.

5 Khentkaus I.


Khentkaus I, auch bekannt als Khentkawes, war während der 4. Dynastie eine Königin des alten Ägypten. Es wurde angenommen, dass sie die Tochter des Pharao Menkaure war. Es wurde auch entdeckt, dass sie die Frau von Shepseskaf und die Mutter von Userkaf war. Es wird auch angenommen, dass sie mit König Userkaf und der Mutter von Sahure und Neferirkare Kakai verheiratet ist, da ihr Titel „Mutter zweier Doppelkönige” besteht. Es wurde allgemein angenommen, dass sie die älteste attestierte Königin war, die den Titel König von Ober- und Unterägypten verwendet hatte. Ihre Mastaba befindet sich ganz in der Nähe des Pyramidenkomplexes von Menkaure. Khentkaus wurde in Gizeh begraben. Ihr Grab ist als LG 100 und G 8400 bekannt und befindet sich im zentralen Feld von Gizeh, das Teil der Nekropole von Gizeh ist. Der Pyramidenkomplex von Königin Khentkaus umfasst ihre Pyramide, eine Bootsgrube, einen Taltempel und eine Pyramidenstadt.

4 Sobekneferu.


Sobekneferu, oft als "Neferusobek" bezeichnet, was "die Schönheit von Sobek" bedeutet, war ein ägyptischer Pharao der zwölften Dynastie. Sie regierte Ägypten zwischen 1806 und 1802 v. Chr. Fast vier Jahre lang. Sie war die Tochter des Pharao Amenemhat III. Die altägyptische Historikerin Manetho erklärte, sie sei auch die Schwester von Amenemhat IV., Was durch keine archäologischen Funde belegt wird. Sobekneferu hatte auch eine ältere Schwester namens Nefruptah. Für sie wurden nur wenige Denkmäler entdeckt, obwohl viele ihrer kopflosen Statuen erhalten geblieben sind, einschließlich der Basis einer Darstellung der „königlichen Königstochter”, die in Gezer entdeckt wurde und auch ihren Namen trägt. In einer beschädigten Statue der Königin unbekannter Herkunft ist das Kostüm, das sie trägt, einzigartig in seiner Kombination von Elementen aus männlicher und weiblicher Kleidung. Es wird entdeckt, dass sie den Pyramidenkomplex von Amenemhat III in Hawara ergänzt hat, der von Herodot auch als Labyrinth bezeichnet wurde. Sie baute auch Strukturen in Herakleopolis Magna. Es wurden keine Beweise für Sobekneferus Tod oder Beerdigung gefunden, während einige Historiker glauben, dass ihre Beerdigung eine der Pyramiden in Mazghuna sein könnte.

3 Hatschepsut.


Hatschepsut, auch bekannt als Hatchepsut, was "Der Erste der edlen Damen" bedeutet, war der fünfte Pharao der achtzehnten Dynastie des alten Ägypten, dessen Mutter sie in einer Löwengrube zur Welt brachte. Hatschepsut war die Tochter von Thutmosis I. und seiner königlichen Frau Ahmes. Ihr Ehemann Thutmose II war der Sohn von Thutmose I. Hatschepsut und Thutmose II hatten eine Tochter namens Neferure. Sie war neben König Tut oder Nofretete eine der größten Pharaonen Ägyptens. Das New Yorker Metropolitan Museum of Art widmete ihr einen ganzen Raum. Hatschepsut wurde vom alten Krish eine Regierungszeit von ungefähr zweiundzwanzig Jahren gegeben. Hatschepsut war einer der produktivsten Baumeister im alten Ägypten. Fünfzehnhundert Jahre vor der Geburt Jesu regierte sie zweiundzwanzig Jahre lang ihr Land. Sie regierte Ägypten in Männerkleidung, einschließlich des falschen Bartes des Pharaos. Laut dem Ägyptologen James Henry Breasted ist sie die erste große Frau in der Geschichte, über die wir informiert werden. Sie baute den Tempel von Karnak und restaurierte den ursprünglichen Bezirk von Mut. In Karnak wurden neun goldene Kartuschen mit den Namen Hatschepsut und Thutmosis III gefunden.

2 Nofretete.


Nofretete, auch als Neferneferuaten Nofretete geschrieben, war die Große Königliche Frau oder Hauptgemahlin des ägyptischen Pharaos Echnaton. Sie war die Tochter von Ay. Szenen in den Gräbern der Adligen in Amarna erwähnen die Schwester der Königin, die Mutbenret heißt. Nofretete hatte viele Titel, darunter "Erbprinzessin", "Großes Lob", "Lady of Grace", "Sweet of Love", "Lady of The Two Lands" und "Mistress of Upper and Lower Egypt". Nofretete und ihr Mann waren bekannt für eine religiöse Revolution, bei der sie nur einen Gott verehrten, Aten oder die Sonne. Nofretete regierte Ägypten als Neferneferuaten nach dem Tod ihres Mannes und vor dem Beitritt des Jungenkönigs Tutanchamun. Nachdem Nofretete sechs Töchter zur Welt gebracht hatte, begann ihr Mann, andere Frauen als Nachfolger zu nehmen, darunter seine eigene Schwester, mit der er König Tutanchamun zeugte. Nofretete verschwindet aus dem historischen Rekord um das 12. Jahr der 17-jährigen Regierungszeit von Echnaton. Sie mag zu dieser Zeit gestorben sein, aber es wird auch behauptet, dass sie die offizielle Mitregentin ihres Mannes unter dem Namen Neferneferuaten wurde. Echnaton folgte als Pharao der Name Smenkhkare, den einige Historiker für einen anderen Namen für Nofretete halten.

1 Kleopatra.


Cleopatra VII Philopator, bekannt als Cleopatra, war der letzte aktive Pharao des alten Ägypten, dessen Nachfolger ihr Sohn, Pharao Caesarion, in Kürze war. Der Name Cleopatra leitet sich vom griechischen Namen Kleopatra ab, was „Herrlichkeit des Vaters” bedeutet. Cleopatra regierte ursprünglich gemeinsam mit ihrem Vater Ptolemaios XII. Auletes und später mit ihren Brüdern Ptolemaios XIII. Und Ptolemaios XIV., Die sie ersetzte und schließlich alleiniger Herrscher wurde. Cleopatra ging heimlich in den Palast von Cäsar, um Julius Cäsars Zorn gegenüber Ptolemaios auszunutzen. Plutarch beschreibt in seinem „Leben von Julius Cäsar” ausführlich, wie sie an Cäsars Wachen vorbeiging, die auf einem Teppich zusammengerollt waren, den der sizilianische Apollodorus trug. Im Jahr 41 v. Chr., Während Mark Antony im Streit mit Caesars Adoptivsohn Octavian über die Nachfolge der römischen Führung, begann sowohl das politische als auch das romantische Bündnis mit Cleopatra. Sie hatten zwei Söhne und eine Tochter. Cleopatra hat sich umgebracht, indem sie eine ägyptische Kobra dazu gebracht hat, sie zu beißen. Laut Strabo, der zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch am Leben war, gibt es zwei Geschichten. Eine sagt, dass sie eine giftige Salbe aufgetragen hat, während die andere sagt, dass sie von einem Asp auf ihrer Brust gebissen wurde.

Ägypten war voll von mystischen Pharaonen und Göttern, die teilweise Körperteile von Tieren hatten. Es wird gesagt, dass das Land vor der ersten Dynastie Ägyptens von Halbgöttern regiert wurde, deren Namen längst vergessen sind. Es hatte eine sehr lange Zeit, als die mystische Wüste neben dem Nil von den großen Pharaonen regiert wurde. Ägypten ist für die Alten uralt. Tatsächlich ist uns die berühmteste Pharaonin des alten Ägypten, Cleopatra, chronologisch näher als die Pharaonen vor ihr, die die großen Pyramiden gebaut haben. Hier ist eine andere Liste, die Ihnen vielleicht auch gefällt. Top 10 der historischen Königinnen des alten Iran.

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen