10 unglaubliche Filme in dieser Fragestunde

0

Das Konzept von Zeit und Raum, das in unserem normalen Leben so fest verfolgt wird, wurde zuerst durch die von Einstein vorgeschlagene Theorie der Allgemeinen Relativitätstheorie in Frage gestellt. Seitdem haben Kunstformen aller Art die Mission, Zeit und Raum zu biegen. Hier ist eine Liste von Filmen, die genau das versucht haben. Schauen Sie sich diese Filme an, die die Zeit hinterfragen:

10 Feind (2014)

Wer ist eher dein Feind: ein Mann, der ganz anders ist als du oder einer wie du? Enemy ist eine Geschichte über einen Mann, der seinen Doppelgänger in einem Film findet, den er sich ansieht. Der Protagonist wird von diesem Doppelgänger besessen und verletzt die Privatsphäre des anderen. Die folgenden Ereignisse finden in einer Welt statt, in der nichts jemals vollständig ist. Der Film wurde aus Jose Saramagos Roman The Double adaptiert. Zeitliche Verwirrung wird dargestellt, indem die Reihenfolge der Szenen so bearbeitet wird, dass die Linearität der Geschichte verändert wird.

Ähnlich wie die Tierreferenzen in Lars Von Tier’s Antichrist verwendet auch dieser Film eine Spinne als Haupttiersemiotik. Die Ausrichtung der Diktatur im Film ist auch ein Tipp, um die Störung in den Griff zu bekommen. Enemy wird von David Villeneuve inszeniert, dessen vorheriger Film ‘ Prisoners ‘ ebenfalls hoch gelobt wurde. Selbst wenn man das Chaos im Film entschlüsseln kann, bleibt ein Dilemma bestehen.

9 Der Mann von der Erde (2007)

Dieser Film basiert auf einer Kurzgeschichte von Jerome Bixby und beschäftigt sich hauptsächlich mit philosophischen Fragen der Moral, des Empirismus, des religiösen Glaubens, des Existentialismus und anderer zerebraler Vorstellungen. Der Mann von der Erde ist einer der Filme, die die Zeit in Frage stellen. Der Film fiktionalisiert das Leben eines Mannes, der behauptet, 14.000 Jahre lang auf der Erde gelebt zu haben. Der Mann ist Professor und steht kurz davor, sein jetziges Zuhause zu verlassen, nachdem er seinen Job gekündigt hat. Er wird von Kollegen besucht, die sich seine Geschichte anhören und den Rest des Abends damit verbringen, ihn zu konzipieren und zu bewerten. Die außergewöhnliche philosophische Behandlung des Films würde jeden dazu bringen, seine Überzeugungen in Frage zu stellen.

Der Film wurde komplett in einem Raum gedreht und kann als Science-Fiction-Film ohne visuelle Effekte betrachtet werden. Die faszinierenden Elemente sind die intensiven Gespräche, die während des gesamten Films geführt werden und einen hohen Intellektualismus aufweisen. Die Geschichte ist Bixbys beste Arbeit und wurde in seinem Sterbebett fertiggestellt.

8 Zeitverbrechen (2007)

Beobachten Sie zunächst heimlich ein Mädchen, das sich im Wald auszieht, und entkommen Sie dann einem maskierten Mann, der versucht, Sie zu töten. Betreten Sie dabei versehentlich eine Zeitmaschine, um sich zu verstecken. Bricht die Hölle los. Dies geschah einem Mann namens Hector. Timecrimes ist einer jener Filme, die die Zeit in Frage stellen, ein spanischer Film, der als eines der zeitraubenden Meisterwerke gilt.

Die Zeitbiegeidee in dem Film wird durch ein Zeitschleifendiagramm hergestellt, in dem bestimmte Zeiträume wiederkehren und von den Figuren wiederholt neu erlebt werden. Im Allgemeinen werden Zeitschleifen in der Fiktion optimistisch dargestellt, wobei der Charakter der schrecklichen Schleife definitiv entgeht, das Zeitschleifenkonzept jedoch 8 von 10 Fluchten verbietet und sie in eine anhaltende Wiederholungsfalle einschließt, und die Geschichte bleibt nicht schlüssig.

7 41 (2012)

41 ist ein absolut unabhängiger Film und unter diesen Filmen, die die Zeit in Frage stellen. Es konzentriert sich auf einen Mann, der ein Loch in einem Motel-Badezimmerboden findet, das zu gestern führt. Das Badezimmer befindet sich in einem Raum mit der Nummer 41 und dem Namen des Films. Der Typ nutzt das Loch, um in die Vergangenheit zu gehen und bestimmte Dinge zu ändern, wie den Tod seines Großvaters und seiner Ex-Freundin.

Die Handlung zeigt eine auffällige Verletzung des berühmten Großvater-Paradoxons, bei dem man in die Vergangenheit reist, um zu verhindern, dass sich die Großeltern treffen, wodurch die Geburt des Zeitreisenden verhindert wird, was als unmöglich angesehen wird, denn wenn es wahr wäre, gäbe es keine Notwendigkeit für das Zeitreise. Die Idee, die der Film liefert, ist, dass die Person, wenn man Zeit reist, tatsächlich eher Raum in ihre Nähe bringt als die Zeit selbst. So kann man die Vergangenheit beeinflussen, um die Zukunft zu verändern, aber nicht eingreifen.

6 Dreieck (2009)

Dieser Film erinnert an den Begriff „Ziehen Sie sich an den Stiefelriemen”, der von Robert Heinlein in einer seiner Geschichten populär gemacht wurde. Triangle ist ein Bericht über eine Frau namens Jess, eine alleinerziehende Mutter, die mit ihren Freunden eine Yachtreise unternimmt. Während der Reise müssen sie ihr Schiff wegen eines Sturms verlassen und in einem verlassenen Ozeandampfer Schutz suchen, wo sie sicher sind, dass sie von einem unsichtbaren Fremden verfolgt werden. Klingt einfach? Nicht wenn man es sieht. Im Liner merkt Jess, dass sie schon einmal dort war. Déjà vu Scheiße wird einfach real.

Der Film verwendet die Referenz der Kausalitätsschleife, die auch als Bootstrap / Prädestinations-Paradoxon der Zeitreise bekannt ist, und damit den oben genannten Begriff. Diese Schleife bedeutet, dass Ursache und Wirkung unabhängig voneinander sind und ihre Rollen jederzeit ändern können. Triangle erreichte Platz 6 in der Liste der Filme, die die Fragestunde in Frage stellen.

5 Interstellar (2014)

Kip Thorne, der gefeierte Astrophysiker, der theoretisch das Wurmloch-Rätsel und die Zeitreise konzipierte, ist nicht nur die Hauptinspiration für Interstellar, sondern er war auch einer der ausführenden Produzenten des Films. Interstellar ist das neueste Gespräch über die Stadt, das der noch nie so einfache Christopher Nolan ans Licht gebracht hat. Der Film liefert einen sehr vernünftigen Grund für die zukünftige Apokalypse der Erde, die aus einer globalen Erntefäule und staubiger Luft besteht. Um das Überleben der Menschheit zu sichern und nach einem bewohnbaren Planeten zu suchen, um ein neues Leben zu beginnen, reist ein Forscherteam durch ein Wurmloch im Weltraum.

Der Film verwendet Theorien der interstellaren Reise und des Zwillingsparadoxons, um die Komplexität der tatsächlichen Science-Fiction zu strahlen. Mit einer unglaublichen Verwendung visueller Effekte schlägt Interstellar den theoretischsten Vorschlag für Zeitreisen vor, indem es nicht nur das Ergebnis, sondern auch den Prozess, der dazu führt, angibt.

4 Prädestination (2014)

Hast du gehört, dass die Schlange ihren eigenen Schwanz frisst? Der Ouroboros ist ein griechisches Symbol, das die Essenz einer Vergangenheit vermittelt, die von der Realität verschlungen wird und somit verschwindet, aber immer noch existiert. Dieser Film zählt zu den Filmen, die die Zeit in Frage stellen, und beschreibt den Mythos der ‘Ouroboros’, indem er die Geschichte eines Zeitagenten erzählt, der auf die letzte Mission geschickt wurde, einen Bomber zu töten, der Tausenden das Leben nahm, ohne etwas zu fühlen. Alles, was dieser Agent tun muss, ist, rechtzeitig rückwärts zu springen und diesen entweichenden Terroristen zu erreichen.

Basierend auf der Kurzgeschichte von 1959 mit dem Titel All You Zombies von Robert Heinlein ähnelt Predestination Oedipus Rex mit Elementen der Zeitreise. Das Konzept des Prädestinationsparadoxons ist eine wichtige Waffe des Films, die den Begriff der Ursache-Wirkungs-Beziehung verändert. Predestination wird von Ethan Hawke in einer seiner besten Rollen geführt und ist eine Geschichte eines Wesens, das durch Zeit und Raum wiederbelebt wird.

3 der Pier (1962)

Chris Markers La Jetée besteht ausschließlich aus Schwarzweißfotografien und ist ein Film, der die Zeit auf eine Weise beschreibt, die nie wahrgenommen wurde. Der Film handelt von einem Mann, der seinen Zustand aus einem Gefängnis nach dem Ende des Dritten Weltkrieges und einer Atomkatastrophe erzählt. Dieser Mann wird rechtzeitig auf der Suche nach der Antwort hin und her geschickt, um die Menschheit vor den erschöpfenden Bedingungen der Erde wie der Knappheit an Nahrungsmitteln, Medikamenten und Energien zu retten. Die Geschichte des Mannes dreht sich um eine einsame Frau, ein Kind und Fragen von Leben und Tod.

Die Gesamtheit dieses Fotoromanes vermittelt den Eindruck der Illusion von Raumzeit in allen Aspekten, einschließlich Fotografie, Soundtracks, Schnitt, Auflösung und einer Live-Action-Sequenz innerhalb des 28-minütigen Films. Aufgrund des Mangels an Ressourcen konnte Chris Marker eine Videokamera nur für einen Tag mieten, was zu der einzigen Live-Action-Szene im Film führte.

2 Primer (2004)

Shane Carruth, der Autor, der den unvorstellbaren Film Primer gedreht hat, ist ausgebildeter Mathematiker und hat als Software-Ingenieur gearbeitet. Carruth gilt als einer der Filme, die die Zeit in Frage stellen, und sagt, dass das durchschnittliche Publikum beim ersten Anschauen nur 70 Prozent von Primer verstehen wird.

Primer ist eine Geschichte über vier Freunde, die Kleinunternehmer sind, die sich mit Fehlerprüftechnologien befassen. Zwei von ihnen nehmen in ihrer Freizeit an skurrilen Experimenten teil, und eines dieser Experimente führt zum versehentlichen Bau einer Maschine, die die Fähigkeit hat, Zeit zu reisen. Nachdem die Maschine so verbessert wurde, dass sie einen Menschen im Inneren hält, begeben sich die beiden Freunde auf eine Reise in die und aus der Zeit, um erfolgreich zu werden. aber ihre Realitäten halten etwas anderes als Konsequenzen ihrer Handlungen.

Der Film wurde mit 7000 US-Dollar gedreht und kann bis heute als einer der realistischsten Science-Fiction-Filme angesehen werden, die jemals gedreht wurden. Mike D’Angelo vom Esquire sagt, wenn jemand behauptet, den Film sofort verstanden zu haben, sei er entweder ein Gelehrter oder ein Lügner.

1 Kohärenz (2013)

Basierend auf dem Gedanken Experiment von Schrödingers Katze und Interpretation der Viele-Welt, Coherence ist James Ward Byrkit Debütfilm. Der Film zeigt acht Freunde, die zum Abendessen zusammenkommen und Anomalien ausgesetzt sind, wenn ein Komet vorbeikommt. Die Effekte umfassen die Wiederholung von Ereignissen und Charakteren, was zu einer Unsicherheit führt. Wie in dem von Werner Heisenberg gegebenen Unsicherheitsprinzip erklärt, dass nicht alles von Ursache und Wirkung geleitet wird, folgt die Kohärenz einer ähnlichen Reihe von Ereignissen, die sicherlich dazu führen, dass man mehr als einmal nach Raum-Zeit fragt. Der ganze Film ist im Wesentlichen eine Bank der Quantenmechanikund bezieht sich auch auf die Theorie der Dekohärenz. Kohärenz umfasst den Tod des Miller-Kometen, der in Wirklichkeit früher seltsame Ereignisse auf der Erde verursacht hat.

Obwohl der Film mit extrem geringem Budget gedreht wurde, ist er einer dieser Filme, die die Zeit in Frage stellen. Es findet vollständig in einem Haus statt, das im wirklichen Leben dem Regisseur gehört. Der Film spielt Emily Baldoni als Hauptdarstellerin.

Top 10 Filme dieser Fragestunde

  1. Kohärenz (2013)
  2. Primer (2004)
  3. Der Pier (1962)
  4. Prädestination (2014)
  5. Interstellar (2014)
  6. Dreieck (2009)
  7. 41 (2012)
  8. Zeitverbrechen (2007)
  9. Der Mann von der Erde (2007)
  10. Feind (2014)

Geschrieben von: Budhaditya Bhattacherjee

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More