10 schockierende Dinge, die Sie tatsächlich per Post senden können, natürlich legal! – –

29

In der heutigen High-Tech-Welt von SnapChat, Messenger, Skype, E-Mail und mehr hält niemand die Schneckenpost für wichtig. Aber wissen Sie, dass die Schneckenpost verwendet wurde, um viele seltsame und schockierende Dinge zu versenden, und viele solcher Dinge können auch heute noch per US-Post verschickt werden? Verschwenden wir keine Zeit und entdecken 10 solcher Dinge.

10 Ein Baumstamm

In den Jahren 2013 und 2014 führte Ripley’s Believe It Or Not einen Strange Mail-Wettbewerb durch. Im Jahr 2014 war der Gewinner des Wettbewerbs ein Baumstumpf, den Pat Moser aus King, North Carolina, geschickt hatte. Ein Sturm schlug diesen Baum um und Moser entdeckte ein Hufeisen darin, als er anfing, ihn zu zerschneiden, um Brennholz zu erhalten.

9 Kartoffeln

Es ist völlig legal, Kartoffeln zu verschicken, und es gibt tatsächlich Dienstleistungen, die sich darauf spezialisiert haben. Mailaspud.com sendet gerne eine Kartoffel an jeden, aber Sie empfehlen dem Empfänger, diese Kartoffel nicht zu konsumieren.

Es gibt auch andere Dienste, einschließlich anonymer Kartoffeln, Kartoffeln in der Post, Mystery Potato und Potato Parcel, mit denen Sie Kartoffeln verschicken können. Potato Parcel verpackt die Kartoffeln auf schöne Weise, sodass Sie sie nicht nur versenden, sondern auch verzehren können. Andere Lebensmittel, die unverpackt verschickt wurden, sind Limetten und Kokosnuss.

8 Schnee


Haben Sie einen lieben Freund, der in einem warmen Klima lebt, es aber nicht mag? Sehnt er sich nach Schnee? Wollen sie wirklich Schneemänner bauen oder einfach nur mit etwas Schnee spielen? Wenn Sie diesen lieben Freund von Ihnen wirklich lieben und ein breites Lächeln auf ihr Gesicht zaubern möchten, können Sie ihm echten Schnee schicken, egal wo er in den USA bleibt.

Ship Snow, Yo ist ein Mailing-Service, der echten Schnee für Sie in einen Styroporkühler packt und ihn dann über FedEx Express versendet. Der Schnee wird von schneebedeckten Orten wie Colorado, Massachusetts und Vermont bezogen.

7 Skorpione


Wie sehr möchten Sie es vielleicht verschicken, um einen Streich zu spielen, der nicht möglich ist. Wenn der Grund jedoch die Schaffung von Antivenin oder eine medizinische Forschung ist, können Skorpione gemäß den Regeln des USPS verschickt werden. Interessanter ist, dass diese Skorpione nicht tot sein müssen. Ja, Sie können lebende Skorpione nur aus den oben genannten Gründen verschicken.

6 Katzen


Obwohl Sie heutzutage keine Katzen mehr technisch über USPS verschicken können. Aber schon 1897 wurde eine schwarze Katze in New York City durch das pneumatische Rohrsystem verschickt. Das 1897 selbst eingeführte pneumatische Rohrsystem und seine Betreiber wollten überprüfen, was alles ist, was sie senden konnten. Gemäß einem Artikel in The Atlantic schickten sie eine mit einer Flagge umwickelte Bibel, einen falschen Pfirsich, die Eröffnungsrede von Präsident McKinley und viele andere Dinge. Die Katze bleibt jedoch immer noch die ungewöhnlichste und schockierendste.

5 lebende Bienen


Das Versenden von lebenden Bienen scheint nicht wirklich viel Spaß zu machen, obwohl es mit Sicherheit seltsam klingt. Wie der USPS jedoch in 526.21 feststellt, können Königinhonigbienen und Honigbienen verschifft werden. Dies wäre hilfreich für Orte, an denen es an Honigbienen mangelt, und sie würden ein sicheres Zuhause für sie schaffen. Die Honigbienen, die verschickt werden, müssen frei von Krankheiten sein, und die Königinnen können per Lufttransport geschickt werden, während die Drohnen an die Oberfläche gehen müssen.

4 Küken


Gemäß USPS Mailable Live Animals, Abschnitt 526.3, ist es möglich, viele eintägige Tiere vom Geflügel-Typ zu versenden. Wachteln, Hühner, Enten, Truthähne, Gänse, Rebhühner und Meerschweinchen können zwischen April und August überall hin verschifft werden. Es gibt jedoch einige Bedingungen. Die Vogelbabys, die verschickt werden, dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Und müssen auch von ihrer Brutstätte in einer ungeöffneten Brutkiste verschickt werden. Die Verpackung muss ordnungsgemäß belüftet sein. Und das Küken muss so früh wie möglich in der Woche verschickt werden, damit es vor einem Sonntag oder Nationalfeiertag ein Büro erreichen kann und innerhalb von 72 Stunden nach dem Schlüpfen des Vogels geliefert werden kann.

3 Trypophobie


Ein Dienst, bekannt als Ship Your Enemies Trypophobia, kann Ihre ausgewählten 5 trypophoben Fotos zu einem sehr niedrigen Preis an Ihren Feind versenden – nur 9,90 USD. Wenn Sie sich fragen, was ist Trypophobie? Dann ist es laut einem Artikel, der von Popular Science veröffentlicht wurde, die Angst vor gruppierten Löchern. Wenn Sie jetzt darüber nachdenken, was die große Sache ist. Nun, der Autor des Artikels sagt, dass die Ansammlung von Löchern Reaktionen wie Panik, Juckreiz und Übelkeit hervorrufen kann.

2 Kinder

Bild über shutterstock.com

Genau wie bei Katzen ist es nicht legal, Kinder zu verschicken! Aber die Leute haben das tatsächlich getan. Im Jahr 1913, als die Paketpost erstmals von der Post eingeführt wurde, hatten Menschen, die in ländlichen Gebieten lebten, plötzlich Möglichkeiten, die sie noch nie so lange hatten. Das hat sie vielleicht ein bisschen verrückt gemacht, und deshalb haben Mathilda und Jess Beagle vielleicht ihr 8 Monate altes Kind James an seine Großmutter geschickt, die nur ein paar Meilen entfernt wohnte.

James wog weniger als 11 Pfund. Es kostete nur 15 Cent, ihn per Post zu schicken, und er wurde für nur 50 Cent versichert. Dieses Abenteuer von Baby James fand einen Weg zu den Zeitungen und dann taten andere Eltern dasselbe.

1 Kacke


Es gibt in der Tat einen Dienst namens PoopSenders, der Kuhkot, Elefantenkot oder Gorillakot oder sogar eine Kombination davon für nur 16 US-Dollar an Ihren ausgewählten Empfänger verschickt und gleichzeitig Ihre Anonymität bewahrt. Auf ihrer FAQ-Seite wird erwähnt, dass sie einen verrückten Wissenschaftler haben, der das "stinkende Zeug" mischt und es dann Ihr ausgewähltes Opfer erreicht. Sie haben seit 2007 kackeähnliche Substanzen verschickt (da sie Ihnen nie sagen, ob es sich um echte Kacke handelt). Wenn alles Spaß macht, ist es vollkommen in Ordnung. Wenn Sie jedoch versuchen, jemanden zu belästigen, kann dies zu Problemen führen.

Sie müssen in Ihren wildesten Träumen sicherlich nie gedacht haben, dass das Versenden solcher Artikel tatsächlich möglich ist. Schockierend und doch wahr, die Leute haben seltsame Ideen, und es gibt seltsame Mail-Absender, die dazu beitragen, dass ihre seltsamen Ideen Wirklichkeit werden.

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen