10 effektive Möglichkeiten zur Erstellung von Webinhalten, die zum Handeln anregen

7

Eine Webkopie, ob erstellt oder kuratiert, zielt darauf ab, positive Kundenaktionen zu fördern. Wenn er gut geschrieben ist, kann der Inhalt der Website zu Leads, Kunden und Verkäufen führen.

Unternehmen sprengen buchstäblich ihre Bank, um eine leistungsstarke, verkaufsfördernde Website zu erhalten, die ästhetisch ansprechende Designs, benutzerfreundliche Navigation, robuste Einkaufswagen und eine Vielzahl von Glocken und Pfeifen zur Schau stellt. Ist das alles, was eine gute Website haben sollte? Was ist mit dem Inhalt?

Niemand kann die Bedeutung von Inhalten leugnen; es treibt Handeln an; andere Elemente unterstützen nur diese Aktionen. Nun, wie würden Sie qualitativ hochwertige Inhalte definieren? Kommt es bei Ihrem Publikum gut an? Zieht es neue Benutzer an oder hält es die vorhandenen bei der Stange? Ein gut geschriebener Inhalt tut alles und inspiriert schließlich zur beabsichtigten Handlung. Allerdings führen nicht alle Aktionen zu sofortigen Ergebnissen. Berücksichtigen Sie, wie oft ein potenzieller Käufer Ihre Website durchsucht, bevor er Sie im Voraus kontaktiert. Das ist das Schöne an Inhalten! Unabhängig davon, ob Ihr Käufer jetzt oder später handelt, spielt Ihr Webinhalt eine Rolle, um zum Handeln anzuregen.

Aktionen sind alles, worum es in Ihrer Webkopie gehen sollte. Großartiger Inhalt ist derjenige, der Zeile für Zeile geschrieben wurde, um Handlungen zu leiten. Das kann alles sein, vom Ausfüllen eines Anfrageformulars, der Anmeldung zu einer Veranstaltung, der Bewerbung Ihrer Marke, dem Abonnieren eines Newsletters und so weiter. Es sollte jeden Besucher Ihrer Website dazu zwingen, den Konversionstrichter zu durchlaufen.

Hier sind die zehn Tipps, die Sie beachten sollten, um Inhalte zu erstellen, die Ihre Besucher anziehen und ansprechen:

1 Wert bereitstellen

Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Kunden! Es ist viel entscheidender, sie darüber aufzuklären, „was sie von Ihnen bekommen”, als sie darüber zu informieren, „wer Sie sind”. In dieser egozentrischen Gesellschaft sind die Menschen nicht wirklich daran interessiert, viel über Sie zu erfahren, bis es für sie von Wert ist.

Kein Wunder, dass diese langweiligen, einschläfernden Missionen und Visionen aus den Webinhalten der meisten Unternehmenswebsites eliminiert wurden. Vielmehr ziehen es die Leute vor, Fakten und Errungenschaften des Unternehmens zu erwähnen, die zeigen können, wie ihre Kompetenzen, Fähigkeiten und ihr Fachwissen einen Mehrwert für Ihren Kunden darstellen.

Darüber hinaus sollten Sie versuchen, sich auf die Benutzerabsicht zu konzentrieren, anstatt nur einen verkaufsfördernden Inhalt zu präsentieren. Die Benutzerabsicht stellt dar, was die Benutzer erwerben möchten, wenn sie ihre Suchanfragen in die Suchmaschinenleiste eingeben. Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich verstehen, was der Benutzer möchte, bevor Sie versuchen, einen Artikel für ihn zu schreiben.

2 Persönlichkeit vermitteln

Ihr Inhalt atmet nicht, aber er muss eine Persönlichkeit haben, die ihn von anderen abhebt. Jede Webseite sollte Konsistenz in der Persönlichkeit aufweisen und eine Komfortzone um die Besucher herum schaffen, während sie Ihre Kopie weiterlesen. Das bedeutet nicht, dass Sie sich für ausgefallene Inhalte entscheiden sollten, aber Sie müssen sicher sein, dass Ihre Webinhalte gut zu Ihnen und Ihrem Nischenmarkt passen.

Außerdem muss man die USPs (Alleinstellungsmerkmale) nehmen und es so einflussreich und anregend wie möglich gestalten. Denken Sie daran in allen Phasen des Webtexterstellungsprozesses. Auf diese Weise können Sie auch etwas schreiben, das direkt auf Conversions abzielt.

Nike ist nicht irgendein Sportbekleidungshersteller, Apple ist keine übliche Marke für Computerhersteller und Starbucks keine Kaffeebrauerei. Sie sind viel mehr als das. Was diese Marken in ihren Nischenmärkten souverän macht, ist ihr Potenzial, die Herzen ihrer Verbraucher zu berühren. Nike präsentiert sich als erste Wahl von Träumern, Athleten und Champions. Starbucks präsentiert sich als eng verbundene Gemeinschaft, während Apple Kreativität und Innovation inspiriert.

3 Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kunden

Ähnlich wie Sie Ihren Kunden einen Mehrwert bieten, sollten sich Ihre Inhalte um die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden drehen. Alles andere beim Verfassen von Werbetexten bedeutet nichts, es sei denn, Sie wissen, wer Ihre Kunden sind. Wenn Sie sie nicht kennen, erstellen Sie eine detaillierte Persona Ihrer Zielbenutzer. Denken Sie daran, dass sich Ihre Verbraucher nicht um Ihr Produkt kümmern, bis und solange Sie sich nicht um sie kümmern. Heben Sie Ihre Pluspunkte hervor und die einzigartigen Möglichkeiten, wie Sie ihnen helfen werden, was andere nicht tun.

Wenn Sie für eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung schreiben, verstehen Sie, dass der Verkauf nur ein Bestandteil der Formel ist. Großartiger Content, der regelmäßig produziert wird, kann jedoch ein bestimmtes Problem angehen; Sie werden den Umsatz steigern und während des gesamten Prozesses treue Kunden gewinnen.

4 Verwenden Sie Auslösewörter

Starke Verben verkaufen. Zeitraum. Anstatt Ihre Inhalte mit Standard- und langweiligen Verben zu verschönern, geben Sie Ihrem Text Energie, indem Sie aufmerksamkeitsstarke Aktionsworte verwenden. Verweilen Sie bei den Ergebnissen, die Sie erzielen möchten.

Solche Worte treiben Handeln an; Sie sind aktiv, konkret und beseitigen alle Zweifel. Sie besitzen die Macht, eine Wirkung zu erzielen und Aktionen auszulösen. Daher müssen Sie die Worte mit Bedacht wählen und Ihren Lesern das Gefühl geben, dass sie eine Rolle in Ihrer sich entfaltenden Geschichte spielen. Verwenden Sie emotionale Auslösewörter in den Überschriften, Hauptabsätzen und Handlungsaufforderungen.

5 Halten Sie es fehlerfrei

Es sollte keinen Platz für Fehler in Ihren Inhalten geben. Ihre Website sollte frei von typografischen, strukturellen oder konzeptionellen Fehlern bleiben. Gelegentliche Rechtschreib- oder Grammatikfehler sind akzeptabel und können ignoriert werden, aber mehr Fehler können Ihre Glaubwürdigkeit in Frage stellen.

Lenken Sie Ihre Leser nicht auf einen Weg voller Hindernisse, sondern geben Sie ihnen einen klar definierten Weg. Grammatikfehler und Tippfehler können das Lesen Ihrer Inhalte erschweren und Ihre Leser abschrecken.

Wenn möglich, überprüfen oder korrigieren Sie Ihren Inhalt einen Tag oder eine Nacht, nachdem er geschrieben wurde. Sie können die Fehler im Inhalt mit frischen Augen leicht finden. Falls Sie nicht viel Zeit haben, versuchen Sie, eine kurze Pause einzulegen, Sie können diese Zeit mit einer anderen produktiven Aufgabe verbrauchen und dann Ihre Konzentration wieder auf den Inhalt lenken.

6 Handlungsaufforderungen hinzufügen

Jede Webseite sollte mindestens einen Call-to-Action haben. Ohne Call-to-Action in Ihren Inhalten können Sie die Besucher nicht zur nächsten beabsichtigten Stufe des Conversion-Prozesses lenken. Verwenden Sie Ihre Inhalte mit Bedacht, indem Sie Calls-to-Action nutzen, um den Besucher über Ihre Website und Ihren Konversionstrichter zu leiten.

Wenn auf Ihrer Website kein Gefühl der Dringlichkeit besteht, wird Ihr Leser schnell zu anderen Websites wechseln und weiter erkunden, was die Suchmaschine ihm bringt. Versuchen Sie, den Call-to-Action als wesentlichen Bestandteil Ihrer Webkopie zu verwenden, positionieren Sie ihn an prominenter Stelle auf Ihrer Webseite und sehen Sie, wie er sich auswirkt.

7 Machen Sie es scannbar und lesbar

In dieser schnelllebigen Welt hat niemand genug Zeit, Ihren gesamten Inhalt durchzugehen, besonders wenn es nichts als reines Wissen gibt. Die meisten Ihrer Besucher würden Ihre Inhalte überfliegen, um eine schnelle Vorstellung davon zu bekommen, ob es hier einen Wert für sie gibt. Wenn sie es interessant finden, werden sie es vollständig und gründlicher lesen. Versuchen Sie, Ihre Inhalte so zu schreiben und zu organisieren, dass die wichtigsten Punkte ohne detailliertes Lesen leicht zu erkennen sind.

Denken Sie daran, dass Adjektive und Adverbien manchmal totes Holz sind. Das Weglassen dieser Wörter verdeutlicht Ihren Inhalt und macht ihn lesbar.

8 Verwenden Sie kurze Sätze

Ein Standardsatz besteht aus etwa 15 bis 20 Wörtern. Wenn Sie 20 Wörter überschreiten, möchten Ihre Leser vielleicht abschalten. Kurze Sätze können Leser fesseln und zur Aufmerksamkeit anregen. Je konzentrierter Ihr Publikum bleibt, desto mehr wird es schließlich konvertieren.

Denken Sie daran, Ihre Inhalte nicht mit kurzen Sätzen zu überladen. Reservieren Sie solche Worte, um Ihren Lesern zu zeigen, was wichtig ist.

Hier ist ein tolles Beispiel: „Babykleid für 2 Jahre. alt, zu verkaufen, nie getragen."

Sehen Sie, Ihre Sätze müssen nicht lang sein, um eine Geschichte zu vermitteln. Sie müssen nur die richtigen Dinge sagen und die Fantasie Ihres Lesers die Lücken füllen lassen.

9 Überbeanspruchen Sie Vokabeln nicht

Sie schreiben für Ihre Leser – die meisten lassen sich von Inhalten, die mit großen, schwer verständlichen Worten ausgeschmückt sind, nicht beeindrucken; sie werden nur verwirrt. Versuchen Sie also, sie sorgfältig auszuwählen.

Behandeln Sie Ihre Website-Besucher wie wilde Tiere. Sie sind auf der Suche nach Informationen oder einem Produkt, das sie kaufen möchten – eher wie ein Raubtier, das seine nächste Mahlzeit jagt. So wie ein hungriges Raubtier nicht gerne Zeit damit verschwendet, das zu bekommen, was es will, bleiben Ihre Webbesucher nicht in der Stimmung, Wörter und Seiten auf Ihrer Website zu durchsuchen, um das zu bekommen, wonach sie suchen. Sie wollen Dinge schnell und mühelos.

Webbesucher schauen schnell auf Ihre Website, um zu beurteilen, ob sie auf der richtigen Seite gelandet sind oder nicht. Genau wissen müssen sie es nicht. Sie sind nur bestrebt, eine schnelle Entscheidung zu treffen.

10 Link zu anderen Websites

Das Verlinken von Websites war ein entscheidender Teil der SEO einer Website, kann jedoch negativ sein, wenn es übertrieben wird. Allerdings kann die Verlinkung zu Websites, die maßgeblicher sind, Ihrer Website zugute kommen und Ihre Glaubwürdigkeit stärken. Denken Sie an den Zweck der Verlinkung – das heißt, die Autorität Ihrer Website zu stärken oder Ihren Besuchern Informationen bereitzustellen, die Ihrer Website fehlen, aber stellen Sie sicher, dass dies Ihren Konvertierungsprozess nicht beeinträchtigt.

Normalerweise beinhaltet das Verlinken die Kontaktaufnahme zu anderen ähnlichen Websites oder Blogs. Es kann sehr effektiv sein, langfristige Beziehungen zu wichtigen Influencern in Ihrer Zielnische aufzubauen; Diese Beziehungen sind ein Beweis dafür, dass Ihr Unternehmen hoch angesehen und vertrauenswürdig ist und echte Evangelisten und Unterstützer für das Unternehmen schaffen kann.

Ein guter Link von einer stark frequentierten Website kann ebenfalls zu einem Anstieg des Traffics führen. Es ist ein Plus, eine solche Website zu finden, die auch für Ihr Unternehmen relevant ist. Die Chancen stehen gut, dass der generierte Traffic ebenfalls relevant ist und auch Ihren Umsatz steigern kann.

Einwickeln

Viele Online-Shops und produktgetriebene Websites versuchen, die Nutzung von Inhalten zu reduzieren, um die Besucher direkt zum Produkt zu lenken. Sie sollten jedoch bedenken, dass Produkte manchmal nicht das sind, wonach Ihre Besucher suchen.

Die Bereitstellung von Informationen für Ihre Website-Besucher kann Ihnen dabei helfen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Das Eliminieren von Inhalten kann einen wichtigen Teil der Suche Ihrer Besucher nach Informationen einschränken, die Fragen beantworten, Rechtfertigungen liefern und ihnen einen Grund geben, weiterzumachen. Verwenden Sie Ihre Inhalte auf eine Weise, die sie anzieht, engagiert und dazu verleitet, die gewünschte Aktion auszuführen.

Bevor Sie überhaupt anfangen, Ihre Website zu erstellen und an Ihrem Text zu arbeiten, müssen Sie sich mit Ihrer Zielgruppe befassen, genau bewerten, wer Ihre idealen Kunden sind, und einen Text schreiben, der sich auf ihren Lebensstil, ihre Interessen und ihre Probleme konzentriert.

Unter Berücksichtigung dieser Tipps sollten Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Website zu analysieren und objektiv zu betrachten. Sie müssen den Text Ihrer Website wahrscheinlich nicht Wort für Wort überarbeiten, aber mit diesen Praktiken werden Sie wahrscheinlich einen Anstieg Ihrer Zahlen sehen – schließlich der Verkäufe.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen