Verwendung der Farbpsychologie im Webdesign für bessere Conversions

11

Erfahren Sie mehr über die Farbpsychologie im Webdesign und erfahren Sie, wie dies tatsächlich zu besseren Conversions führen kann. Beeinflussen Sie den Betrachter auf eine andere Weise!

Farbpsychologie spielt eine wichtige Rolle in der Welt des Branding und Marketing.

Farben haben die Fähigkeit, die Wahrnehmung und Emotion eines Verbrauchers zu beeinflussen. Daher wenden Vermarkter viel Sorgfalt und Mühe auf, wenn es darum geht, die Farbe einer Marke auszuwählen. Dies gilt erneut für das Website-Design. Die Verwendung einer bestimmten Farbe wird verwendet, um dem Leser eine Nachricht zu übermitteln.

Psychologische Wirkung von Farbe

Das Gehirn verarbeitet die von einer Farbe übermittelten Informationen in einer Region, die als Hypothalamus bekannt ist. Darüber hinaus spielen auch Hypophyse und Schilddrüse eine Rolle bei der Kodierung der Farbinformationen. Sobald die Informationen von diesen drei Teilen entschlüsselt wurden, produzieren sie Hormone, die zu einer Veränderung der Stimmung, der Emotionen und des Urteilsvermögens führen. Es kann sogar unser Verhalten verändern. Viele wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass es nur 90 Sekunden dauert, bis eine bestimmte Farbe auf eine Person einwirkt. Rund 80 % der Interaktion mit der Marke erfolgt fortan maßgeblich über die Produktfarbe.

Bedeutung jeder Farbe

Heute gibt es nur noch eine begrenzte Anzahl gebräuchlicher Farben. Doch jede Farbe hat bei jedem Menschen eine andere Wirkung. Diese Auswirkungen variieren je nach Kultur, persönlichen Vorlieben und vielem mehr. Zum Beispiel ist Gelb eine Farbe, die Männer als unangenehm empfinden, während Kinder in dieselbe Farbe verliebt sind. Lila Farbe wird verwendet, um Eleganz und Luxus zu bezeichnen, aber es wird weitgehend von der weiblichen Bevölkerungsgruppe bevorzugt. Rote Farbe hat einen direkten Einfluss auf den Puls und wird verwendet, um Leidenschaft zu signalisieren. Wenn es darum geht, gefahrlos Wärme auszudrücken, ist Orange die bevorzugte Wahl, und es ist kein Wunder, dass es eine häufige Farbe bei Energy-Drinks ist.

Ebenso hat jede Farbe eine spezifische Wirkung. Es sollte auch daran erinnert werden, dass einige Farben unterschiedliche Bedeutungen vermitteln, wenn sie in verschiedenen Farbtönen angeboten werden. Zum Beispiel wird Blau oft verwendet, um Gelassenheit und Intelligenz zu signalisieren. Während jedoch dunklere blaue Farben Luxus bedeuteten, werden die helleren blauen Farben verwendet, um die Intelligenz zu fördern. Ebenso gibt es unterschiedliche Ergebnisse hinter der Wirkung jeder Farbe.

Farbpsychologie verstehen

Der Einsatz von Psychologie, wenn es um die Farbe eines Unternehmens geht, hat in letzter Zeit zugenommen. Es ist vielleicht keine wirkliche Wissenschaft, aber viele Studien haben gezeigt, dass sich die individuelle Wahrnehmung in Bezug auf Farbe ändert. Dieses Wissen wird dazu beitragen, eine Farbe zu bestimmen, die am besten geeignet ist, um die Zielgruppe anzuziehen. Wenn die Website zum Beispiel für Frauen gestaltet wird, ist es wichtig, Farben zu verwenden, die Frauen einhellig ansprechen. Ein gutes Beispiel für diesen Trick ist auf der Website von L'Oréal Paris zu sehen, wo versucht wurde, die Eleganz der gesamten Website durch die Verwendung von schwarzer Farbe in der Kopf- und Fußzeile zu verbessern. Schwarz ist eine Farbe, die für Eleganz und Klasse steht. Daher kann es dem Käufer ein erstklassiges Image vermitteln.

L'Oréal Paris verwendet auch Weiß für den Text und dies wurde verwendet, um die Ruhe zu fördern. Es gibt auch lila Flecken auf der Website, um Luxus zu kennzeichnen. Darüber hinaus ist Lila eine Farbe, die oft eng mit dem weiblichen Geschlecht verbunden ist. Es gibt ein Element der Stereotypisierung bestimmter Farben – so wie Pink als weibliche Farbe gebrandmarkt wurde. Es ist jedoch wichtig, nicht in diese Falle zu tappen und die Farben zu übertreiben, um die Zielgruppe anzulocken. Der subtile, aber effektive Weg auf der Website von L'Oréal Paris ist ein großartiges Beispiel.

Während sich L'Oréal Paris als eines der gefälligen und attraktiven Webdesigns bewährt hat, gibt es auch einige Fälle, in denen Menschen mit weniger Erfolg versuchen, die Farbpsychologie zu beherrschen.

Verständnis der Farbschemata

Das Website-Design besteht wahrscheinlich nicht nur aus einer Farbe, sondern muss facettenreich sein, um attraktiv zu sein. Beim Aufgreifen verschiedener Farben, um ein Thema der Website zu finden, ist es wichtig, die Wirkung jeder Farbe zu verstehen. Die Sekundärfarben müssen gut zur Primärfarbe passen, und es ist wichtig, die Rolle zu verstehen, die verschiedene Farbschemata spielen.

Triadisch

Die Farbergänzung und Lebendigkeit sind die beiden Hauptfaktoren dieser Methode, die als recht ausgewogen, aber auch grundlegend angesehen wird. Der Benutzer kann drei Farben auswählen, indem er ein Dreieck auf einem 12-stufigen Farbrad platziert. Die Primärfarbe kann die dazugehörigen Sekundärfarben automatisch auswählen, da sie 120° voneinander entfernt wären.

Verbindung

Diese Technik ist kompliziert, kann aber unter den richtigen Bedingungen sehr effektiv sein. Insgesamt vier Farben werden für dieses Konzept verwendet – zwei werden als Kontrastpaare betrachtet, während die restlichen zwei als komplementäre Paare angesehen werden. Die kontrastierenden Paare befinden sich in der Nähe des Rades, während die komplementären Paare quer zum Rad angeordnet sind.

Analog

Dies ist eine Option, die nur die Komplementärfarben berücksichtigt. Die gewählte Farbe wird in ihrer Leuchtkraft gesteigert. Die Farben können übertrieben wirken, aber der Benutzer kann Farben basierend auf dem Gesamtthema der Website auswählen.

Bei der Auswahl einer Farbe auf der Grundlage von Psychologie geht es nicht nur um ein eigenständiges Element, da man entscheiden muss, ob die Farbe gut zu den ergänzenden Farben auf der Seite passt. Die drei Hauptabschnitte, die synchron sein müssen:

  • Hintergrund: Die Hintergrundfarbe ist oft die größte im Design. Die Auswahl einer Hintergrundfarbe sollte mit viel Sorgfalt erfolgen, da sie Exzellenz, Klasse und Unternehmensnatur vermitteln sollte. Dies würde dem Benutzer suggerieren, dass die Seite sehr seriös ist.
  • Schaltflächen: Die Schaltflächen, die auf der gesamten Website verwendet werden, müssen sich so in den Hintergrund einfügen, dass sie nicht zu aufdringlich sind. Gleichzeitig sollten sie gut lesbar sein, damit sie ihren Zweck erfüllen.
  • Textfarbe: Dies ist eine entscheidende Auswahl, da die Farbe die Lesbarkeit des Inhalts nicht beeinträchtigen sollte. Viele Website-Designer machen den Fehler, sich für eine Farboption zu entscheiden, die gut aussieht, aber das Aussehen allein kann oberflächlich sein.

Es gibt mehrere Werkzeuge, die verwendet werden können, um bei der Auswahl einer Farbe zu helfen. Die meisten Tools wie Adobe Color CC und Mudcube Color Sphere werden in der Lage sein, eine vollwertige Lösung für den Benutzer anzubieten. Auch wenn sie für die erfahrene Hand bestimmt sind, ist es besser, sich an eine erfahrene Person zu wenden, um die Farbauswahl zu treffen. Es sollte immer daran erinnert werden, dass die Farbe ein wesentlicher Aspekt der Marke ist. Sobald eine Farbe für eine bestimmte Marke festgelegt wurde, wird es aufgrund der Schwierigkeit, eine neue Farbe zu vermarkten, äußerst schwierig, dieselbe zu ändern. Daher sollte von Anfang an darauf geachtet werden, die passende Farbe zu verwenden.

Fazit

Die Markenpersönlichkeit muss ausgiebig studiert werden, bevor die Wahl der Farbe getroffen wird. Da die Farbe mehr Informationen über die Marke vermitteln und auch eine Bedeutung haben muss, müssen Designer mit vielen Boards arbeiten, bevor sie eine richtige Lösung finden können. Designer müssen die Farbe auch in ein bestehendes Logo oder ein Kunstwerk integrieren. Auch wenn diese Phase des Prozesses ziemlich knifflig sein kann, sollte die große Anzahl an Paletten, die einem Designer zur Verfügung stehen, ihm dabei helfen.

Die Bedeutung von Farbe in der heutigen Marketingwelt ist keine Überraschung, aber die Art und Weise, wie sie die gesamte Marketingbranche beeinflussen konnte, ist ziemlich überraschend. Farbpsychologie ist für alle Bereiche des Marketings anwendbar – einschließlich Webdesign.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen