Top 10 interessante Fakten über Nordkorea, die Sie vielleicht nicht kennen

0

Australien hat Kängurus und heißes Wetter. England hat Big Ben und Tassen Tee. Italien hat Pizza und Espresso. Einige Länder sind einfach dafür bekannt, bestimmte charakteristische Dinge an sich zu haben. Nordkorea hingegen ist seit vielen Jahren ein geheim gehaltenes Land, aber im Laufe der Zeit sind viele besondere Details über den „eigenständigen sozialistischen Staat” bekannt geworden. Kurz gesagt, Nordkorea ist als ein Land bekannt geworden, das im Grunde alles tut, was es will, unabhängig davon, ob es zum Wohle der Menschen ist oder nicht.

Während Nordkorea wahrscheinlich nicht zu den wichtigsten Reisezielen vieler Reisender gehört, verzeichnet das Land in letzter Zeit einen leichten Anstieg des Tourismus. 2014 kamen rund 100.000 Besucher, und Nordkorea strebt bis 2020 tatsächlich rund zwei Millionen an – viel Glück damit.

Nordkorea wird derzeit von Kim Jong-un (Sohn und Enkel der früheren Führer des Landes) geführt und ist eine Nation, die viele aufgrund ihrer jüngsten Raketentests und der Verfolgung von Atomwaffen für unglaublich gefährlich halten. Insgesamt ist es ein Ort, der für den Rest der Welt immer rätselhaft und schockierend war. Schauen wir uns also die 10 interessantesten Fakten über Nordkorea an, von seltsam bis verrückt.

10 Sie haben einen eigenen Kalender


Denken Sie, es ist das Jahr 2017 in Nordkorea? Denk nochmal. Es ist tatsächlich das Jahr 106, weil Nordkorea die Geburt ihres ersten obersten Führers – Kim Il-sung – als Jahr 1 (1912) markiert. Diese Abweichung vom weit verbreiteten Gregorianischen Kalender wurde erst am 9. September 1997 tatsächlich umgesetzt.

9 An bestimmten Daten sind keine Geburtstage erlaubt


Nordkoreas zweiter oberster Führer – Kim Jong-il – und Kim Il-sung starben am 8. Juli bzw. 17. Dezember. Also, Pech, wenn Sie an einem dieser Tage geboren wurden, weil Sie Ihren Geburtstag nicht feiern dürfen.

8 Bürger haben nur Zugriff auf eine kleine Anzahl von Websites


Das Internet enthält Millionen und Abermillionen von Domains, aber für diejenigen in Nordkorea sind nur 28 Websites für die Öffentlichkeit zugänglich. Von diesen würden die meisten nicht als besonders aufregend bezeichnet, da sie von Websites über Versicherungen, Bildung, Altenpflege, Nachrichten und Kochtipps reichen. Darüber hinaus ist es nicht einfach, zu Hause ins Internet zu gelangen, da Computer nicht billig sind und Sie tatsächlich die Erlaubnis benötigen, einen zu kaufen. Obwohl das Land ungefähr 25 Millionen Einwohner hat, ist es wahrscheinlich, dass nur wenige Tausend tatsächlich das Recht haben, das Internet zu Hause zu nutzen.

7 Junge Männer sollten den Haarschnitt ihres Anführers kopieren


Kim Jong-un, der nicht nur einen Ruf als einer der rücksichtslosesten Führer der Welt hat, ist auch für seine sehr ungewöhnliche Frisur bekannt – aber er will nicht der einzige sein. Während es noch unklar ist, wie streng diese Regel durchgesetzt wird, wurden junge Männer angeblich ermutigt, die gleiche Frisur wie ihr rätselhafter oberster Anführer zu nehmen. Zweifellos haben sie alle diese Idee geliebt.

6 Sie haben eine falsche Stadt an der Grenze zu Südkorea


In der entmilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea liegt eine scheinbar schöne Stadt mit allem, was man erwarten würde, wie Häusern, einer Schule, einem Krankenhaus und Geschäften. Die Sache ist… anscheinend lebt dort eigentlich niemand. Die Stadt, die in Nordkorea als „Friedensdorf” bezeichnet wird, ist immer noch ein Rätsel, aber mehrere Berichte deuten darauf hin, dass die Stadt Südkorea lediglich zeigen soll, wie fantastisch das Leben im Norden sein kann. Es wurde vom Rest der Welt "Propagandadorf" genannt.

5 Fans einstellen, um die Nationalmannschaft während der Weltmeisterschaft 2010 anzufeuern


Es ist notorisch schwierig, Nordkorea auch für einen Urlaub zu verlassen. Daher fanden es viele seltsam, dass Tausende von Nordkoreanern während der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika aufgetaucht sind, um ihr Land zu unterstützen. Aber wie Sie vielleicht erraten haben, gibt es eine verschlagenere Erklärung. Es wurde berichtet, dass diese Fans tatsächlich chinesische Schauspieler waren, die von Nordkorea dafür bezahlt wurden, während der Weltmeisterschaft so patriotisch wie möglich zu sein.

4 Ein sehr kleiner Prozentsatz ihrer Straßen ist asphaltiert


Sie haben vielleicht das größte Stadion der Welt mit einer Kapazität von 150.000, aber umgekehrt sind weniger als 3% der Straßen tatsächlich asphaltiert.

3 Sie halten „Wahlen” ab


Obwohl es ein lächerliches Konzept aus einem Land sein mag, das allgemein als totalitäres Regime gilt, hält Nordkorea alle fünf Jahre Wahlen ab. Sicher, Sie haben nur eine Option zur Auswahl (und denken nicht einmal daran, überhaupt nicht zu wählen), aber zumindest gibt es die Illusion von Demokratie. Man kann mit Sicherheit sagen, dass der oberste Führer Kim Jong-un buchstäblich keiner Opposition gegenübersteht.

2 Ein südkoreanischer Regisseur wurde entführt und gezwungen, Filme zu machen


Während es fair ist, dass viele den umstrittenen und schlecht aufgenommenen Film ‘The Interview’ von 2014 (eine Komödie, in der zwei US-Journalisten versuchen, Kim Jong-un zu ermorden) schnell vergessen möchten, gibt es einen unheimlicheren Vorfall, der Nordkorea und Film verbindet. 1978 entführte Kim Jong-il den Regisseur Shin Sang-ok und seine Frau (Schauspieler Choi Eun-hee) aus Südkorea und beauftragte sie mit der Wiederbelebung der scheiternden nordkoreanischen Filmindustrie. Sie machten insgesamt sieben Filme, schafften es aber schließlich 1986 zu fliehen.

1 Regel „Bestrafung von drei Generationen”


Schrecklich, wenn jemand in Ihrer Familie gegen das Gesetz verstößt und in ein Gefangenenlager gebracht wird, kann der Rest Ihrer Verwandten dasselbe Schicksal erwarten. In den Augen der Führung ist Ihre gesamte Familie nicht anders, wenn Sie ein Gesetzesbrecher sind (höchstwahrscheinlich ein politischer Gefangener). Dies schließt Ihre Großeltern, Eltern und Kinder ein. Diese Regel der Bestrafung von drei Generationen wurde bereits in den 1950er Jahren von Kim Il-sung eingeführt.

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More