Top 10 gruselige verlassene Hotels

3

Wir alle lesen oder hören von verschiedenen verlassenen Orten, Geisterstädten, Themenparks, Einkaufszentren, Theatern und Krankenhäusern, aber wir sind an verlassenen Hotels interessiert. Diese Hotels, in denen Sie nicht einmal eine Nacht schlafen möchten.

10 gruselige verlassene Hotels, in denen Sie lieber unter dem Sternenhimmel schlafen.

1 Hotel Del Salto (Kolumbien)

Das Hotel wurde 1923 erbaut und war ursprünglich ein privates Herrenhaus. 1950 wurde es ein 8-stöckiges Hotel, das dank seiner Architektur und der französischen ein Symbol für großen Reichtum im Tal ist. Es wurde in den 1990er Jahren wegen der Verschmutzung des etwas tiefer gelegenen Flusses und auch wegen der vielen Selbstmorde in der Nähe der Wasserfälle von Tequenda und im Hotel selbst aufgegeben. Einige Bewohner sagen, dass es von den gequälten Geistern der Selbstmorde heimgesucht wird. Jetzt restauriert, wurde es ein Museum für Biodiversität.

2 Diplomat Hotel (Philippinen)

Dieses Hotel befindet sich in Baguio City auf den Philippinen und gilt als einer der am meisten frequentierten Orte des Landes. Es wurde 1915 vom Dominikanerorden als Ferienhaus unter dem Namen "Dominican Hill" (Dominikanischer Hügel) eröffnet. Während des Zweiten Weltkriegs wurde dieser Ort von japanischen Flüchtlingen besetzt und schwer bombardiert. 1947 wurde er teilweise wieder aufgebaut 1973 Diplomat Hotels Incorporation kaufte das Gebäude und machte es zu einem Hotel mit 33 Zimmern. Nach dem Tod des Eigentümers Tony Agpaoa (eine Art lokaler Guru-Prediger) stellte das Hotel seine Tätigkeit vollständig ein.

3 Grossingers Catskill Resort Hotel (USA)


Dieser große Hotelkomplex (Ferienlagerzentrum) in den Catskill Mountains im Bundesstaat New York war in den 60er Jahren sehr berühmt. Fast 150 000 Menschen sowie Stars und Politiker der damaligen Zeit kommen jedes Jahr, um ihre Ferien zu verbringen. Der riesige Komplex mit über 35 Gebäuden wurde auf ungefähr 5 Quadratkilometer erweitert. 1986 schloss das Hotel wie viele andere in der Gegend, nachdem es den Besitzer gewechselt hatte. Letztere waren nicht in der Lage, den Aufschwung der Aktivitäten auf dem Gelände zu finanzieren.

4 Die weißen Kiefern (USA)


Es wurde 1892 auf einem Gelände von etwa 12 000 Hektar erbaut, um jüdisch-deutsche Reisende aufzunehmen. Es wurde von der ILGWU (International Ladies ‘Garment Workers’ Union), einer überwiegend weiblichen Gewerkschaft, gekauft, die das Gebäude renovierte und einen Ort für den Austausch schuf, Solidarität und Sichtbarkeit für die Arbeiterbewegung. Es wurde 1990 aus Mangel an Mitteln aufgegeben, blieb aber in Erinnerung an den amerikanischen Arbeiter. Siehe auch; 10 Spukplätze im US-Bundesstaat Alabama.

5 Hotel Baker (USA)


Das 1926 in einer kleinen Stadt in Texas erbaute Hotel Baker war eines der ehrgeizigsten Hotelprojekte in dieser boomenden Küstenregion. Es war das erste Hotel in Texas, das mit einem olympischen Pool ausgestattet war und Platz für bis zu 2.500 Personen bot. Trotz des Börsencrashs von 1929 und enormer Schwierigkeiten in den 30er Jahren hielt es den Schock bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, bevor der Eigentümer 1963 den Schlüssel nicht unter die Tür steckte. Nach einer kurzen Wiedereröffnung im Jahr 1965 und einer Reihe von Eigentümern 1972 schloss das Hotel seine Türen wieder und diesmal dauerhaft. Eine Gruppe von Bürgern schlug vor, die noch bestehende, aber unordentliche Stadt zu renovieren, um ihren früheren Glanz zu erlangen. Siehe auch; Die 10 am meisten frequentierten Orte in Neuengland.

6 Hotel Polissya (Ukraine)


Das Polissya Hotel ist eines der höchsten Gebäude in der Geisterstadt Pripyat in der Ukraine und wurde in den 70er Jahren erbaut, um dem Zustrom von Besuchern des Kernkraftwerks Tschernobyl gerecht zu werden. Seit dem 26. April 1986 nach dem Unfall im Werk verlassen, droht es nun wie der Rest der Geisterstadt zusammenzubrechen. Es dient auch als Hintergrund für eine der Missionen von Call of Duty: Modern Warfare.

7 Lee Plaza (USA)


Das Lee Plaza ist ein 15-stöckiges Gebäude aus dem Jahr 1929. Es wurde für Touristen gebaut, um so lange wie möglich zu bleiben. Der Besitzer hatte an alles gedacht: Friseur, Bibliothek, Geschäfte … Alle waren mit den schönsten Gemälden und Murmeln dekoriert. Im Laufe der Jahre wechselte es mehrmals den Besitzer und begann in den 70/80er Jahren mit ständigen Mietern alt zu werden. Es schloss seine Türen 1997 nach der Ermordung eines Bewohners. Es sollte abgerissen werden, wurde aber aufgrund seiner Architektur und seiner Geschichte als historisches Denkmal eingestuft. Es ist nicht so einfach, einen Blick auf Detroit City zu zerstören, das, wie wir heute wissen, mehr als 80.000 leere Gebäude hat.

8 Ducor Palace Hotel (Liberia)


Das Ducor Palace war das luxuriöseste 5-Sterne-Hotel des Resorts in Liberia. Es wurde 1962 eröffnet und von den größten Stars und vorbeikommenden Politikern des Landes besucht. Das prestigeträchtige Hotel wurde in den 80er Jahren geschlossen, als die politische Situation zu instabil geworden ist. Ein Großteil des Hotels wurde während des folgenden Bürgerkriegs beschädigt und die sehr armen Familien nutzen die Gelegenheit, sich niederzulassen. Jetzt ist ein Besuch verboten, aber Sie können versuchen, 5 Bälle mit einem Torhüter zu drehen, um zurückzukehren.

9 Grand Hotel Kupari (Kroatien)


Das an der Riviera von Dubrovnik gelegene Dorf Kupari war ein großartiges Urlaubsgebiet für hochrangige Offiziere der jugoslawischen Armee. Das Grand Hotel hatte einen privaten Zugang zum Strand und wurde in den 20er Jahren erbaut, war aber erst in den 60-70er Jahren berühmt, als die Explosion des Tourismus in der Region ihm seinen Ruhm verlieh und viele andere Hotels in der Umgebung errichtet wurden. 1990 tobte der Bürgerkrieg der Unabhängigkeit, und das Hotel wurde wie die anderen durchsucht. Seit es aufgegeben wurde, wurde es nie wieder geöffnet. Die Einschusslöcher sind noch an den Wänden sichtbar.

10 Ryugyong Hotel (Nordkorea)


Das Ryugyong Hotel ist ein pyramidenförmiger Wolkenkratzer mit 105 Etagen im Zentrum der nordkoreanischen Hauptstadt. Der Bau begann 1987 und die Inbetriebnahme war für 1989 geplant. Leider reichte das nordkoreanische Ziel nicht aus, und der Bau wurde 1992 nach der Aufgabe und dem Zerfall der Sowjetunion zu der Zeit eingestellt, die einen Großteil der Rohstoffe lieferte und Logistik. Es blieb 16 Jahre lang ohne Fenster und ohne Innenraum. Dank der Investition einer ägyptischen Gruppe wurde der Bau 2008 plötzlich wieder aufgenommen. Nach Aussagen der nordkoreanischen Regierung wären die Arbeiten seit 2012 abgeschlossen, aber alle sind sich einig, dass sie falsch sind (Füllung eines 360.000 m2 großen Gebäudes in 4 Jahren? Nehmen sie uns als Idioten). Warum ist er in dieser Topliste? Da 3000 leere Räume und 105 Stockwerke etwa 300 Meter hoch sind, ist es beängstigend genug, darüber zu sprechen

11 Haludovo Palace Hotel


Das Haludovo Palace Hotel befindet sich auf der Insel Krk (nach Ihren Wünschen) an der nördlichen Adria. Zu seinen Investoren gehörte Bob Guccione, der Gründer des berühmten Erwachsenenmagazins Penthouse. Der riesige Komplex wurde 1972 mit geschätzten Kosten von 45 Millionen US-Dollar eröffnet und erst ein Jahr später für bankrott erklärt. Jetzt bleibt alles übrig, denn die Ruinen dieses riesigen Projekts ziehen die heutigen Stadtforscher und Liebhaber verlassener Orte an.

Geschrieben von: Shavkat Geldiev

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More