TikTok trennt sich vom Marketingchef hinter Kitchens, Resumes und anderen „Rogue“-Kampagnen

9

Rückblick : TikTok sagte Ende letzten Jahres überraschend, dass es bald in das Restaurantgeschäft einsteigen würde. Die Strategie sieht vor, dass der Social-Media-Riese 300 Geisterküchen eröffnet und sie nutzt, um trendige Lebensmittel, die von seinen Content-Erstellern bekannt wurden, an zahlende Kunden zu liefern. Wie sich herausstellte, war TikTok Kitchens für das Top-Management des Unternehmens genauso überraschend wie für die Öffentlichkeit.

Das Projekt wurde Berichten zufolge von Marketingchef Nick Tran geleitet. Laut der New York Post war der ehemalige Hulu-Manager weniger als zwei Jahre bei TikTok und dies war nicht das erste Mal, dass er mit einer Idee „abtrünnig” wurde, bevor er sie von Vorgesetzten absegnen ließ.

Berichten zufolge leitete Tran auch eine Kampagne für eine von Schöpfern geführte NFT-Kollektion in Zusammenarbeit mit Prominenten wie Lil Nas X und Bella Poarch. Er war auch hinter dem Vorstoß für TikTok Resumes, einen Dienst, der Benutzern bei der Jobsuche hilft.

Mit der Angelegenheit vertraute Quellen sagten der Post, dass TikTok Kitchens der Tropfen war, der das Fass zum Überlaufen brachte, und fügten hinzu, dass Tran kurz darauf entlassen wurde.

„Wir sind nicht im Restaurantgeschäft tätig und sollten auch nicht so tun”, sagte ein TikTok-Manager diesen Monat bei einem Anruf mit rund 200 Leuten aus dem Marketingteam, sagte eine Quelle.

Seltsam ist, dass Trans Ideen angesichts der heutigen sozialen Landschaft gar nicht so schrecklich waren. Darüber hinaus wurden sie alle offiziell von TikTok mit Pressemitteilungen angekündigt. Wie haben sich diese angeblich abtrünnigen Ideen durchgesetzt, ohne dass irgendjemand in höheren Führungspositionen davon wusste? Hat TikTok den falschen Mitarbeiter gehen lassen?

„Wir können bestätigen, dass Nick Tran nicht mehr bei TikTok ist, und wir wünschen ihm alles Gute für seine zukünftigen Unternehmungen”, sagte ein TikTok-Sprecher gegenüber The Post.

Aufnahmequelle: www.techspot.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen