Google fordert die Nutzer der alten kostenlosen G Suite auf, für ihr Konto zu bezahlen, oder sie verlieren es

19

Was ist gerade passiert? Als Google 2006 sein Produktivitäts- und Kollaborations-Toolset „Google Apps” auf den Markt brachte, bot es die Basisstufe seines Dienstes kostenlos an. Das dauerte sechs Jahre, aber jedes Konto, das bis dahin erstellt wurde, würde weiterhin kostenlos funktionieren. Jetzt, zehn Jahre später, ändert Google die Kontobedingungen.

Als Google Google Workspace ankündigte, migrierten viele Kunden ihre Pläne auf den neuen Dienst. Diese Änderung hat sich jedoch bisher nicht auf G Suite-Legacy-Benutzer ausgewirkt.

Das Softwareunternehmen hat in seinem Hilfecenter eine Support-Seite veröffentlicht, auf der es Nutzern der kostenlosen G Suite empfohlen wird, bis Mai 2022 auf eine kostenpflichtige Version umzusteigen. Wenn Kunden nicht selbst auf eine neue Stufe upgraden, wird Google dies automatisch ab dem 1. Mai 2022 tun, basierend auf zu den verwendeten Diensten, indem Sie sie im flexiblen Plan festlegen.

Unabhängig davon, ob das Upgrade vom Kunden manuell oder automatisch durchgeführt wird, wird Google den Nutzern bis zum 1. Juli 2022 keine Gebühren in Rechnung stellen. Danach wird Google alle Konten sperren, die keine Zahlungsinformationen eingerichtet haben. Wenn Google innerhalb von 60 Tagen nach der Sperrung keine Zahlung erhält, werden Kerndienste wie Gmail, Kalender und Meet deaktiviert. Dienste wie YouTube und Google Fotos funktionieren weiterhin.

Wenn Sie ein kostenloser G Suite-Legacy-Benutzer sind und Ihr Konto weiterhin verwenden möchten, sollten Sie wissen, welche Planoptionen Sie haben. Der günstigste Plan, Business Starter, kostet 6 $/Monat. Dann gibt es Business Standard, das 12 $/Monat kostet, und Business Plus für 18 $/Monat.

Alternativ ist Workspace Individual auch eine Option für 9,99 $, enthält jedoch keine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse. Unternehmen, die mehr Flexibilität wünschen, können den Enterprise-Plan wählen, einen maßgeschneiderten Service, dessen Preis je nach den benötigten Funktionen variiert.

G Suite-Legacy-Benutzer haben bei einigen dieser Pläne Anspruch auf 12-monatige Rabattoptionen, was möglicherweise ausreicht, um einige davon zu überzeugen, ihre Daten bei Google zu behalten.

Aufnahmequelle: www.techspot.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen