10 Dinge, die die Simpsons seltsam vorausgesagt haben

28

Die gelbe Lieblingsfamilie aller, Die Simpsons, hat uns seit Jahrzehnten verrückt gemacht. Aber manchmal kann Fakt lustiger sein als Fiktion. Hier sind die Top 10 Dinge, die die Simpsons seltsamerweise vorhergesagt haben. Guck mal!

10 Tomacco


In dieser klassischen Folge beschließt Homer, seine gelben Finger grün zu färben und eine Mischung aus Feldfrüchten auf dem Land anzupflanzen, während er sich in Opas altem Bauernhaus versteckt.

Da Homer jedoch entscheidet, dass Dünger für Amateure bestimmt ist, verwendet er stattdessen Plutonium und erhält eine Hybridernte, die er Tomacco nennt, eine Mischung aus Tomaten und Tabak. Obwohl sie ekelhaft schmecken, machen die saftigen Früchte sehr süchtig und machen die Produkte äußerst beliebt.

Im Jahr 2003 ließ sich der Betriebsanalyst Rob Baur von der Episode inspirieren und beschloss, seine eigene Tomacco-Pflanze anzubauen, indem er eine Tabakwurzel und einen Tomatenstiel zusammenpfropfte. Forensiker bestätigten sogar, dass die Blätter der Pflanze Nikotin enthielten. Bauers Einfallsreichtum erregte einige Aufmerksamkeit und er wurde eingeladen, den Autor der Simpsons-Episode, Ian Maxtone-Graham, zu treffen. Er fütterte ihn sogar mit einem echten Tomacco.

9 Mittagsmatten.


Yum. Mittagessen Lady Doris wird häufig gesehen, wie sie fragwürdige Zutaten in das Mittagessen der Schulkinder einbringt, darunter Hoden und sogar eine Gymnastikmatte. Und leider sind nicht nur die armen Kinder bei Springfield Elementary gezwungen, diesen Mist zu essen. Im Jahr 2013 wurden europäische Länder mit der Nachricht erschüttert, dass Supermarktlebensmittel, die als Rindfleisch enthaltend gekennzeichnet sind, heimlich Pferdefleisch enthielten – in einigen Fällen sogar zu 100%. Auf der anderen Seite des Teichs berichteten Food-Blogger 2011, dass ein Simpsons-Witz wahr geworden war, als festgestellt wurde, dass der McRib-Burger eine Zutat enthielt, die sonst in Yogamatten zu finden war. Der fragliche Bestandteil war Azodicarbonamid, das in Schaumprodukten enthalten ist und auch als Mehlbleichmittel wirkt. Dies bedeutet, dass die Zutat der Yogamatte in jedem einzelnen Brötchen in McDonald’s und den meisten Fast-Food-Gelenken enthalten ist.

8 Alles was Sie essen können?


Wir alle wissen, dass Homer sein Essen liebt, und dies ist nicht offensichtlicher als in der Episode New Kid on the Block, in der er "alles, was man essen kann" etwas zu wörtlich nimmt. Nach stundenlangem Essen am Meeresfrüchte-Buffet in The Frying Dutchman wird Homer schließlich rausgeworfen. Da Homer jedoch das Gefühl hat, eine große Ungerechtigkeit erlitten zu haben, weil er den Kapitän nicht aus dem Geschäft gegessen hat, bringt er das Restaurant vor Gericht und verklagt sie, weil sie das Versprechen von „Alles, was Sie essen können” nicht eingehalten haben.

Jetzt von Springfield nach Wisconsin, wo Homers Zwangslage für Bill Wisth, der Chuck’s Place besuchte, zu einem echten Problem wurde, in der Hoffnung, die Vorteile ihrer Werbung für alles zu nutzen, was man essen kann. Nachdem er 12 ganze Fische gegessen hatte, beschwerte sich das Restaurant, dass ihnen das Essen ausgeht. Sie gaben Wisth weitere 8 Fische und waren sich einig, dass das Essen im Haus war, wenn er versprach, die Baustelle zu verlassen. Wisth war mit ihrem Angebot nicht zufrieden, rief die Polizei an und streifte vor dem Restaurant Streikposten, in denen er ihnen falsche Werbung vorwarf. Ironischerweise wurde Wisth selbst verhaftet, als sein empörter Streikposten unter die Kategorie des ungeordneten Verhaltens fiel.

7 Oktomom


Als die Familie Simpsons beschließt, sich in Apus und Manjulas Leben einzumischen, indem sie sie mit Fruchtbarkeitsmedikamenten versetzt, bringt Manjula schließlich Octuplets zur Welt. Da er jedoch nicht genug Geld hat, um eine 10-köpfige Familie zu gründen, erklärt sich Apu damit einverstanden, dass seine Kinder vom schäbigen Besitzer des Springfield Zoos, Larry Kidkill, großgezogen werden. Und bald wird er entsetzt, als er erfährt, dass seine Babys als Hauptattraktion im Zoo ausgebeutet werden. Als die Episode veröffentlicht wurde, erhielt sie gemischte Kritiken von Kritikern, darunter die Journalistin Nancy Basile von about.com, die behauptete, die Handlung sei "ausgefallen". Basile hätte sich kaum vorstellen können, dass Amerika 2009 ein eigenes Oktom haben würde.

Natalie Denise Doud-Suleman bekam Octuplets, als ihr IVF-Arzt gefährlich 12 Embryonen in ihre Gebärmutter transferierte. Da Doud-Suleman sich nicht alle Kinder als alleinerziehende Mutter leisten konnte, nutzte sie ihren Ruf als Octomom, um ein Pornostar zu werden und sich eine Reality-TV-Show zu sichern.

6 glatte Diebe


Homers unendliche Pläne zum Geldverdienen nehmen in der Folge Lard of the Dance von 1998 eine lustige Wendung, als er merkt, dass er Geld verdienen kann, indem er Fett stiehlt und weiterverkauft. Er zieht Bart sogar aus der Schule, um ihm bei seinem neuen Geschäft zu helfen. Diese Episode ist eine der besten, nicht nur, weil wir Willys Buff-Körper sehen, sondern auch, weil die Idee, Fett zu stehlen, einfach so lächerlich klingt.

Das war bis 2011, als die St. Louis Post-Dispatch berichtete, dass Diebesbanden ihre Taschen schmierten – Wortspiel beabsichtigt -, indem sie Altöl aus Restaurants stahlen und weiterverkauften. Obwohl nicht genau bekannt ist, für wie viel das gestohlene Fett verkauft wird, wird angenommen, dass es sich um ein Geschäft im Wert von mehreren Millionen Dollar handelt.

5 Leftorium


Eine Episode, die sich auf Linkshändigkeit konzentriert, sollte nicht so lustig sein. Aber in der Folge "When Flanders Failed" haben die Zuschauer keine andere Wahl, als über Homers Eifer zu lachen, seinen Nachbarn Ned in seinem linkshändigen Geschäft scheitern zu sehen. Während der Episode beklagt Homer verschiedene Charaktere, die den Mangel an Produkten beklagen, die für ihre Linkshänder-Notlage hergestellt wurden. Aber anstatt sie auf Flanderns Laden zu lenken, steht er lieber fröhlich in den Flügeln, bis sein Nachbar in den finanziellen Ruin fällt.

Schnitt auf das wirkliche Leben in San Francisco im Jahr 2008, als die Stadt ein bisschen integrativer wurde und der Lefty’s Store eröffnete, in dem maßgeschneiderte Produkte für Linkshänder an die Öffentlichkeit verkauft wurden. Aber da nur 1 von 9 Menschen in der realen Welt Linkshänder sind – im Vergleich zu 1 von 3 Springfieldianern – wird nur die Zeit zeigen, ob das Franchise so populär wird, wie es Flanderns Leftorium letztendlich sein wird.

4 Mile High Dining Club


In einer der wahrscheinlich dampfendsten Folgen von The Simpsons sehen ‘Natural Born Kissers’, wie Homer und Marge ihr sexuelles Mojo neu entdecken, indem sie es öffentlich machen. Bevor die Funken fliegen, muss Springfields Lieblingspaar ein nicht so romantisches Date mit seinen Kindern bei Up, Up and Buffet ertragen! Ein Restaurant in einem Flugzeug, das sogar den zusätzlichen Vorteil simulierter Turbulenzen bietet.

Wenn Sie ein Überflieger sind und das tatsächlich nach Ihrer Vorstellung von Spaß klingt, dann werden Sie The Airplane Restaurant lieben, das selbsternannte beste Luftfahrtrestaurant in den Vereinigten Staaten. Das Restaurant in Colorado, der Heimat der US Air Force Academy, wurde 2002 von einer Boeing KC umgebaut. Wir können 42 Passagiere – ich meine Gäste – gleichzeitig bedienen. Hoffen wir, dass jeder, der hier isst, eine bessere Zeit hat als Marge und Homer.

3 Trumptastisch


In dem absurdesten Witz, den Simpsons Schöpfer Matt Groening sich vorstellen konnte, sieht die Episode Bart to the Future Donald Trump als Präsidenten der Vereinigten Staaten. In dieser Folge wird Bart eine Vision gezeigt, die Jahre in der Zukunft liegt. Angesichts dieser Dystopie hat Amerika durch Trump, der das Land kategorisch pleite verlassen hat, den Tiefpunkt erreicht. Laut dem Drehbuchautor Dan Greaney sollte die Episode eine "Warnung an Amerika" sein, was passieren könnte, wenn die USA "verrückt" werden.

Aber offensichtlich wurde niemand darauf aufmerksam, und 2016 sicherte sich Donald Trump die Position des Präsidentschaftskandidaten für die Republikanische Partei und blieb während der gesamten Kampagne fast direkt gegen die Gegnerin Hillary Clinton. Obwohl Matt Groening zugegeben hat, dass er immer noch glaubt, dass es unwahrscheinlich ist, dass Trump Präsident wird, wäre es nicht das erste Mal, dass ein Simpsons-Witz wahr wird.

2 Blutige Werbetafel


Als Springfields Lieblings-Cartoon-Duo Itchy und Scratchy endlich ihren eigenen Film bekam, war es nur richtig, dass ihre Werbetafel so grafisch und blutig war wie ihre Cartoons. In der Folge der Simpsons von 1992 sehen wir eine Werbetafel eines riesigen Juckenden, der Scratchys Kopf abschneidet und Blut auf ein frisch verheiratetes Paar spritzt. Wenn jemand diese Idee zum Leben erwecken wollte, musste es Mr. Violence selbst sein, Quentin Tarantino.

In einer neuseeländischen Plakatwerbekampagne für seinen Actionfilm Kill Bill wurde die Hauptdarstellerin Uma Thurman mit einem Samuraischwert dargestellt, während blutähnliche Farbe von ihrer Waffe auf die weißen Autos unten tropfte. Die Werbetafel, die von der Werbeagentur Saatchi & Saatchi entworfen wurde, wurde als zu blutig kritisiert. Aber alles, was von Itchy und Scratchy inspiriert ist, wird von mir unterstützt.

1 Schlangenschlag


Es ist Whacking Day! Springfields beliebtester Jahresfeiertag, der nach Weihnachten an zweiter Stelle steht. Während der brutalen Ferien rast die Stadt Springfield mit Fledermäusen auf den Platz, um Springfields Schlangen zu Tode zu schlagen. Und es ist eine Tradition, von der Reverend Lovejoy sogar behauptet, dass sie von der Bibel unterstützt wird. Da Homer bereits seine Stange poliert, liegt es an Bart und Lisa, für Schlangenrechte zu kämpfen. Am Höhepunkt der Episode nehmen die witzigen Simpson-Kinder die Hilfe des Soulsängers Barry White in Anspruch, um die Schlangen zu retten, indem sie sie in die Sicherheit ihres Hauses locken.

Im Jahr 2013, fast 1600, wurden die Menschen von der Einladung nach Florida angezogen, an einer echten Schlangenschlacht namens Python Challenge teilzunehmen. Aufgrund ihrer Tarnung und Gewohnheit, still zu liegen, sind die Pythons äußerst schwer zu fangen, dennoch wurde den Jägern geraten, die Schlangen über eine Kugel ins Gehirn oder durch direkte Enthauptung zu töten. Also wirklich menschlich. Leider wurden 68 invasive birmanische Pythons von den Jägern getötet, da im wirklichen Leben keine Seelensänger zu finden waren, die Schlangen unterstützen.

Autor – Neel Iyer

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen