Top 10 in England erfundene Sportarten – Von den Briten erfundene Sportarten

0

Die Wettkampfsportarten, die bei großen Weltwettkämpfen gespielt wurden, begannen in verschiedenen Ländern. Die meisten Hauptspiele lassen sich bis nach England zurückverfolgen, wo sie erfunden oder die Regeln des Sports formalisiert wurden. Obwohl es ähnliche Versionen der Spiele in anderen Teilen der Welt gab, stammten die modernen Versionen aus England. Dies sind die Top 10 Sportarten, die in England erfunden wurden.

10 Badminton

Badminton hat seinen Namen vom Badminton House – der Heimat des Herzogs von Beaufort in der englischen Grafschaft Gloucestershire. Dem Herzog wird zugeschrieben, dass er eine Version des Spiels – Poona – aus Indien zurückgebracht und 1873 seinen Gästen vorgestellt hat. 1877 wurden vom neu gegründeten Bath Badminton Club die ersten schriftlichen Regeln ausgearbeitet. Die Badminton Federation of England wurde 16 Jahre später gegründet und organisierte 1899 die ersten All England Championships. Badminton trat 1972 erstmals bei den Olympischen Spielen in München auf, jedoch als Demonstrationssport. Bei den Spielen 1992 in Barcelona wurde es offiziell in das olympische Programm aufgenommen.

9 Squash

Squash hat seine Ursprünge im Schlägerspiel. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts genossen Gefangene im Londoner Flottengefängnis das Spiel, mit Schlägern einen Ball gegen Wände zu schlagen. Squash wurde in der Harrow-Schule um 1830 erfunden, als die Schüler entdeckten, dass ein durchstoßener Rackets-Ball, der beim Aufprall auf die Wand "gequetscht" wurde, ein Spiel mit einer größeren Auswahl an Schlägen hervorbrachte und viel mehr Aufwand seitens der Spieler erforderte. 1864 wurden in der Schule die ersten vier Squashplätze gebaut und Squash wurde offiziell als Sport gegründet. 1886 wurden die ersten Regeln vereinbart und in den 1890er Jahren wurde das Spiel in vielen Teilen der Welt gespielt. In England wurde das Spiel von 1908 bis 1928 von einem Squash-Unterausschuss der Tennis and Rackets Association reguliert, als die Squash Rackets Association gegründet wurde. Die erste professionelle Squash-Meisterschaft fand 1920 in England statt, als CR Read (Queens Club) AWB Johnson (RAC Club) besiegte. 1922 fand im Queen’s Club in London das British Open für Männer und Frauen statt.

8 Rudern


Rudern wurde in Ägypten, Griechenland und Rom als Transportmittel eingesetzt, wurde jedoch im 17. und frühen 18. Jahrhundert in England zum Sport. Der älteste Ruderwettbewerb der Welt soll das Doggett’s Coat and Badge Race sein, das seit 1715 jährlich stattfindet. Der moderne Rudersport begann 1828 mit dem Universitätsbootrennen der Universität Oxford-Cambridge und der 1839 begonnenen Henley Royal Regatta. Der Sport wurde im 19. Jahrhundert nach Amerika exportiert. Rudern wurde bei allen Ausgaben der Olympischen Spiele durchgeführt, außer 1896, als ein stürmisches Meer die Ereignisse absagte.

7 Wasserball


Wasserball soll in den Flüssen und Seen Englands als aquatische Version des Rugby-Fußballs entstanden seinMitte des 19. Jahrhunderts. Sie verwendeten einen aufgeblasenen, vulkanisierten Gummiball, der aus Indien importiert wurde und als Pulu bekannt ist – was in Indien Ball bedeutet. Das englische Volk sprach das Wort "Polo" und damit den Ursprung des Wortes "Wasserball" aus. 1870 schuf die London Swimming Association eine Reihe von Wasserballregeln für Hallenbäder. Es war im Jahr 1888, dass das Spiel in den Vereinigten Staaten eingeführt wurde, wo es das Format des amerikanischen Fußballs verwendete. Wasserball wurde 1900 als erster Mannschaftssport bei den Olympischen Spielen eingeführt. 1911 verabschiedete die Federation International de Natation Amateur (FINA), das internationale Leitungsgremium für alle Amateur-Wassersportarten, die schottischen Spielregeln für alle internationalen Veranstaltungen.

6 Netball


Netball entstand aus frühen Formen des Basketballs. Es war im Jahr 1891, als Basketball für Frauen modifiziert wurde. Frauenbasketball verbreitete sich in den USA und in England, wo die Regeln über mehrere Jahre geändert wurden, um eine völlig neue Sportart namens Netball zu bilden. Netball soll erstmals 1895 in England am Madame Ostenburg’s College gespielt worden sein. Es breitete sich dann auf viele britische Commonwealth-Länder aus, obwohl es zu dieser Zeit nur wenige Regeln gab, sowohl für Neun-gegen-Fünf- als auch für Fünf-gegen-Fünf-Versionen des Spiels. Die ersten Regeln des Netballs wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts veröffentlicht. In den 1920er Jahren wurden nationale Netballverbände gegründet, um das Spiel in den jeweiligen Nationen zu organisieren. Es wurden nur wenige internationale Spiele gespielt, aber aufgrund der unterschiedlichen Regeln kam es zu Verwirrung. 1960 Vertreter aus England, Australien, Neuseeland, Südafrika und Westindien treffen sich in Sri Lanka, um die Internationale Föderation für Frauenbasketball und Netball zu gründen. Von da an wurde festgelegt, dass alle vier Jahre Weltmeisterschaftsturniere stattfinden würden, beginnend in Eastbourne, England im Jahr 1963.

5 Tischtennis


Tischtennis wurde im 19. Jahrhundert von Viktorianern der Oberschicht in England als vornehme Alternative zum Rasentennis nach dem Abendessen erfunden. Es wurde normalerweise an großen Esstischen gespielt, an denen oft eine Reihe von Büchern als Netz diente. Die abgerundete Spitze eines Champagnerkorkens war der Ball, und manchmal verwendeten sie kleine Gummibälle aus Kinderspielzeug. Ein Zigarrenschachteldeckel würde als Schläger dienen. Die Plastikkugeln wurden jedoch in den 1880er Jahren von einer Firma Parker Brothers in Amerika hergestellt und von James Gibb nach seinem Besuch in Amerika nach England gebracht. 1926 wurde nach Treffen in London und Berlin der Internationale Tischtennisverband gegründet. Im selben Jahr fanden auch die ersten Weltmeisterschaften in London statt.

4 Cricket


Die Geschichte des Cricket reicht bis nach England im Jahr 1550 zurück, wo es Hinweise darauf gibt, dass das Spiel in Guildford, Surrey, gespielt wird. Tatsächlich leitet sich das Wort Cricket vom angelsächsischen Wort cricc ab, was Hirtenstab bedeutet, da angenommen wird, dass die ersten Spieler englische Hirten waren, die ihre Criccs als Fledermäuse verwendeten. Es gibt auch Hinweise darauf, dass es im 17. Jahrhundert in mehreren Teilen von Kent und Sussex gespielt wurde. Die ältesten erhaltenen Cricket-Gesetze stammen aus dem Jahr 1744, als sie auf ein Taschentuch gedruckt wurden. Die Regeln wurden jedoch 1797 vom Marylebone Cricket Club (MCC) formalisiert. 1805 wurde das erste permanente Spiel zwischen Eton und Harrow gespielt. und es wurde jährlich gespielt. Cricket verbreitete sich dann und wurde in anderen Ländern populär, die von den Briten besetzt waren, wie Australien, Neuseeland, Westindische Inseln,

3 Tennis


Es gab frühere Versionen von Tennis, die in Ägypten, Italien, Frankreich und sogar in England gespielt wurden. Sie entwickelten sich zu anderen Schlägersportarten wie Schlägern und Squashschlägern. 1874 patentierte Major Charles Wingfield die Ausrüstung und Regeln für das moderne Rasentennisspiel. 1877 veranstalteten der All England Crocquet Club und der Lawn Tennis Club ihr erstes Turnier in Wimbledon nach den Regeln von Wingfield. Die vier Grand-Slam-Events wurden auch in dieser Ära etabliert; Wimbledon im Jahr 1877, die US Open im Jahr 1881, die French Open im Jahr 1891 und die Australian Open im Jahr 1905. Der erste Mannschaftswettbewerb – Der Davis Cup wurde 1900 mit dem Frauenäquivalent, dem Federation Cup, dem heutigen Fed Cup, ins Leben gerufen 1963. Es breitete sich auf andere Länder aus,

2 Rugby


Rugby kann bis ins Jahr 1820 in der Rugby School in Warwickshire zurückverfolgt werden, wo es wie Fußball gespielt wurde. Die Spieler durften den Ball fangen und ihm aus den Händen treten. Es war im Jahr 1823, als ein 16-jähriger Junge aus dem Stadthaus William Webb Ellis mit dem Ball gelaufen sein soll, um die Besonderheit des Spiels zu schaffen. Die ersten schriftlichen Regeln wurden jedoch 1845 veröffentlicht. Das Spiel verbreitete sich, als die Jungen der Rugby-Schule an die Universitäten Oxford und Cambridge zogen. Von den Universitäten aus führten die Absolventen das Spiel in andere Teile Englands, Wales, Schottlands und andere Teile der Welt ein. 1871 wurde in London die Rugby Football Union gegründet. Im selben Jahr schlug Schottland England im ersten Länderspiel. 1882 bildeten England, Wales, Schottland und Irland die Internationale Meisterschaft. 1888 erreichte das Spiel Australien und Neuseeland mit einem Team unter der Leitung von Bob Sneddon. Später im Jahr 1910 trat Frankreich der internationalen Meisterschaft bei.

1 Fußball


In England gibt es Hinweise darauf, dass im Mittelalter Fußball gespielt wurde und sich auf das benachbarte Irland, Schottland und Wales ausbreitete. In anderen Teilen der Welt gab es auch Spiele, bei denen Bälle um ein Feld getreten wurden. Das moderne Spiel, das in Amerika auch als Vereinsfußball und Fußball bekannt ist, lässt sich bis ins 19. Jahrhundert in England zurückverfolgen. Es war im Jahr 1848, als sich Vertreter der wichtigsten öffentlichen Schulen in England um die Universität von Cambridge trafen, um die Gesetze zu vereinbaren, die die zwischen den Teams gespielten Spiele standardisieren würden. Es gab andere Regeln, die in den 1850er Jahren von einer Reihe von Clubs nördlich von England erlassen wurden, die Sheffield Rules. Am 26. Oktober 1863 berief ein Anwalt, Sportler und Kapitän des Barnes-Clubs Ebenezer Cobb Morley ein Treffen in London ein, das zur Gründung des Football Association (FA) führte. 1886 wurde der Internationale Fußballverband nach einem Treffen zwischen dem Fußballverband, dem schottischen Fußballverband, dem Fußballverband von Wales und dem irischen Fußballverband in Manchester gegründet. Das Spiel verbreitete sich dann in andere Länder und ist jetzt eines dermeistgesehener Sport auf der ganzen Welt.

Top 10 Sportarten in England erfunden

  1. Verband Fußball und Fußball
  2. Rugby
  3. Tennis
  4. Kricket
  5. Tischtennis
  6. Netzball
  7. Wasser Polo
  8. Rudern
  9. Quetschen
  10. Badminton

Verfasser: DAVE NGASH

Dave Ngash ist Drehbuchautor, Dichter, Komiker und freiberuflicher Artikelschreiber. Er kann über die E-Mail [email protected] erreicht werden.

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More