10 gefährlichsten Sportarten – Die Extremsportarten der Welt

203

Sport und Spiel sind die beste Form der Bewegung, sowohl für den Körper als auch für den Geist. Sie sind eine großartige Quelle der Unterhaltung für diejenigen, die teilnehmen und einfach nur zuschauen möchten. Es gibt verschiedene Arten von Sportarten auf der Welt, denen sich die Menschen hingeben. Während einige drinnen gespielt werden sollen, sollen andere im Freien gespielt werden. Einige sind entspannend, während andere herausfordernd sind. Bei den meisten Sportarten besteht immer ein gewisses Maß an Gefahr, aber in einigen Fällen kann das Gefährdungsniveau den Athleten dem Tod nahe genug bringen. Werfen wir einen Blick auf die 10 gefährlichsten Sportarten.

1 BASE Jumping

BASE Jumping ist im Wesentlichen Fallschirmspringen. Der BASE-Teil ist eigentlich eine Abkürzung für Building, Antenna, Span und Earth und bedeutet Cliff. Dies sind die festen Strukturen, aus denen sich Individuen herausschleudern. Es ist aufregend, wie es sich anhört und mit dem Wind durch die Haare durch die Luft rast. Es ist tödlich. Abgesehen von der offensichtlichen Gefahr, aus mehreren hundert Metern Höhe zu springen, besteht die Möglichkeit, vom Wind getroffen zu werden. Es ist in vielen Ländern, einschließlich in den USA, illegal, außer bei organisierten Veranstaltungen. Siehe auch; Die 10 tödlichen Sportarten, die dich umbringen können.

2 Heliskiing

Es ist nicht allzu schwer, aus dem Namen des Sports selbst herauszufinden, dass Heliskiing etwas mit Hubschraubern zu tun hat. Nun, es ist Off-Trail, Downhill-Snowboarden oder Skifahren, mit einem Hubschrauber erreichbar. Leidenschaftliche Förderer des Sports buchen sogar ein Jahr im Voraus, um auf Gipfeln weit weg von der menschlichen Besiedlung auf den Schnee zu springen und dann Ski zu fahren. Sie ignorieren völlig die Möglichkeit, durch Wetteränderungen gestrandet oder durch Lawinen getötet zu werden. Auch die Hubschrauberflüge sind gefährlich.

3 Tauchen


Während Tauchen ein gängiger Begriff geworden ist, wissen die meisten nicht, dass Tauchen tatsächlich ein Akronym für in sich geschlossenes Unterwasseratemgerät ist, das von einem Taucher zum Atmen unter Wasser verwendet wird. Es klingt zwar wunderbar, aber es bringt seine Gefahren mit sich. Wenn der Aufstieg von einem Tauchgang zu schnell ist, kann dies zu Dekompressionskrankheiten, einschließlich Biegungen, und zu Rückenmark-, Gehirn- und Lungenversagen führen. Es besteht auch die Angst, von streunenden Haien oder anderen Unterwasserlebewesen angegriffen zu werden.

4 Höhlentauchen


Höhlentauchen ist eine ungewöhnliche Sportart, bei der unter Wasser in Höhlen mit zumindest teilweisem Wassergehalt getaucht wird. Neben der Verwendung von normaler Tauchausrüstung in speziellen Konfigurationen wird je nach den Umständen eine unterschiedliche Auswahl an Ausrüstung verwendet. Die Hauptgefahren dieses Sports sind mein Lichtausfall und meine schlechte Sicht, die zur Trennung vom Partner führen können. Luftverlust ist eine weitere Gefahr, insbesondere weil man sich nicht einfach an die Oberfläche erheben kann, um Luft aufzufangen, oder sich den Kopf zertrümmern könnte.

5 Bullenreiten


Bullenreiten ist eine Rodeosportart, bei der der Fahrer einen großen Bullen besteigt und versucht, auf dem Bullen zu bleiben, während er versucht, den Fahrer abzuwehren. Dieser Sport gilt als großer Favorit bei den extrem Macho-Männern, die sich gerne mit ihrem hohen Testosteronspiegel rühmen und bereit sind, sich dafür Schmerzen zu nehmen. Während der Sturz schwere Verletzungen und Gehirnerschütterungen verursachen kann, kann der Bulle, der bis zu 1800 Pfund wiegen kann, den gefallenen Reiter mit Füßen treten. Aber für manche liegt jenseits des Schmerzes und der Angst eine Kunst.

6 Big-Wave-Surfen


Big Wave Surfen ist eine Disziplin des Surfens, bei der Surf-Maestros in Wellen mit einer Höhe von mindestens 20 Fuß paddeln oder auf diese geschleppt werden. Die begehrteste Krone ist das Reiten einer einschüchternden 100-Fuß-Welle, die einen Preis von 100.000 US-Dollar bietet. Zu den größten Gefahren dieses Sports gehört das Ertrinken und das Ziehen ins Wasser durch die Strömung oder sogar das Schlagen des Kopfes gegen die versteckten Unterwasserfelsen. Es ist auch nicht unmöglich, sich von der Waffe, dem Surfbrett, schlagen zu lassen.

7 Straßenrodeln


Straßenrodeln ähnelt dem Skateboarden, nur dass sich der Fahrer auf dem Rennrodelbrett oder dem Schlitten in Rückenlage befindet, während er mit extrem hoher Geschwindigkeit eine asphaltierte Straße oder einen asphaltierten Kurs hinunterstürzt. Die Rechtmäßigkeit dieser Aktivität mit extremer Schwerkraft ist ein zwielichtiges Thema. Die Teilnehmer müssen Schutzleder und Helme tragen, da sonst die Wahrscheinlichkeit steigt, von Fahrzeugen zerschlagen zu werden, die die Fahrer höchstwahrscheinlich nicht bemerken. Die Wahrscheinlichkeit einer Kollision auf der Straße ist hoch. Kurz gesagt, nur die Füße wirken als Bremsen.

8 Bergsteigen


Es ist nicht schwer zu verstehen, dass Bergsteigen im Wesentlichen die riskante Aktivität beinhaltet, auf den höchsten natürlichen Felsen, dh Bergen, auf und ab zu klettern. Jedes Element dieser Aktivität ist riskant. Der Kletterer kann während schwerer körperlicher Aktivitäten oder durch Stürze verschiedene körperliche Verletzungen wie verdrehte Knöchel, verstauchte Muskeln, Bänderrisse, Knochenbrüche, Rückenverletzungen, Gehirnerschütterungen oder Erfrierungen erleiden. Wetteränderungen können tödlich sein, man kann leicht den Weg verlieren und Todesfälle sind weit verbreitet.

9 BMX


Fahrrad-Motocross oder BMX ist ein Fahrradsport, und es gibt spezielle Arten von Fahrrädern, sogenannte BMX-Fahrräder, die in diesem Sport gefahren werden. Während der Sport in seiner Grundform Rennen beinhaltet, umfassen seine Ableger Fahrradstunts auf vertikaler Rampe und Flachland. Der Radfahrer muss eine Kombination aus Akrobatik ausführen, während er auf dem BMX-Fahrrad sitzt. Da die Biker einen Trick anstreben, hat noch niemand zuvor einen Trick gemacht. Neben Schnitten, Kratzern und Blutergüssen können sie Verletzungen oder sogar Gehirnerschütterungen ausgesetzt sein.

10 Wildwasser-Rafting


Wildwasser-Rafting ist eine gefährliche Aktivität im Freien, bei der ein Schlauchboot als Fahrzeug zur Navigation in Wildwasser oder anderen Gewässern mit rauem Wasser verwendet wird. Das Umfeld ist vielfältig und stellt die Teilnehmer vor neue Herausforderungen. Das wilde Wasser birgt die Gefahr, die Teilnehmer zu werfen und in Felsen zu schlagen. Der Fußeinschluss kann einen Teilnehmer verwickeln, wenn er herunterfällt, was es für ihn schwierig macht, sich leicht zu lösen. Häufige Verletzungen sind Knochenbrüche oder verdrehte Knie.

Es ist schwierig, Sport auf der Grundlage der Gefahr einzustufen, zumal kein Sportkomitee auf die Gefahren des Sports hinweisen möchte. Auch wenn Agenturen wie Forbes solche Listen häufig auf der Grundlage von Opfern und möglichen Gefahren erstellen. Eine große Anzahl von Menschen ist jedoch von diesen gefährlichen Sportarten angezogen, nur wegen des Adrenalinstoßes und des Kicks, den sie daraus ziehen. Diese Sportarten sind nichts für schwache Nerven. Wenn jemand gerne am Rande lebt, sind diese Sportarten nur für ihn gedacht.

Hier sind einige andere großartige Listen in der Kategorie Sport, die Ihnen vielleicht auch gefallen.

10 seltsamste Sportarten rund um den Globus.

Die 10 seltsamen Sportarten, die es tatsächlich gibt.

10 härtesten Laufereignisse.

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen