10 Miss World Fakten, die Sie wahrscheinlich nicht kannten

18

Miss World ist der älteste Schönheitswettbewerb in der Geschichte und es ist immer noch stark. Als eines der größten und beliebtesten Ereignisse des Jahres erregt es die Aufmerksamkeit der Medien auf der ganzen Welt. Es ist eine prestigeträchtige Veranstaltung, auf die viele Menschen das ganze Jahr über warten. Werfen wir einen Blick auf 10 erstaunliche Fakten von Miss World, die Sie wahrscheinlich nicht kannten.

10 entthronte / zurückgetretene Gewinner


Der Festzug hat einige schockierende Momente. Im Laufe der Geschichte bleibt es der einzige der großen internationalen Festspiele mit zwei zurückgetretenen oder entthronten Gewinnern. Einer der ersten schockierenden Momente ereignete sich 1974 – die britische Helen Morgan wurde 1974 zur Miss World gekrönt (24. Ausgabe). Vier Tage später trat sie zurück, als sie entdeckte, dass sie ein Kind hatte.

Die nächste kam 1980 – die Deutsche Gabriella Brum wurde 1980 zur Miss World gekrönt (30. Auflage). Brum trat nach 18 Stunden ihrer Regierungszeit zurück. Zunächst behauptete sie die Missbilligung ihres Freundes und später den Druck der Medien in Bezug auf Nacktbilder von ihr als Gründe. Wir möchten wirklich, dass die Organisation den größeren Schritt macht und eine breitere Position einnimmt, als es die Tatsache ist, dass eine Gewinnerin eine Mutter oder ein Transgender ist oder irgendwann in ihrem Leben nackt aufgetreten ist. Was zählt, ist die Tatsache, dass sie ihre Sicht auf das Leben kennen und wissen will, welche Veränderungen sie mit ihrer Regierungszeit auf die Welt bringen will.

9 Miss World Facts – Die meisten Siege


Indien hat die meisten Miss World-Titelverteidiger – 6 Gewinner. Die erste indisch gekrönte Miss World war 1966 Reita Faria, gefolgt von Aishwariya Rai 1994, Diana Haydon 1997, Yukta Mookhey 1999, Priyanka Chopra 2000 und jetzt Manushi Chhillar 2017.

Venezuela ist mit insgesamt sechs Siegen das zweitgrößte mit den meisten Siegen in der Geschichte des Festzuges. Es begann seine Siegesserie im Jahr 1955 (5. Auflage) und wurde mit den Jahren 1981 (31. Auflage), 1984 (34. Auflage), 1991 (1. Auflage), 1995 (45. Auflage) fortgesetzt. Der letzte Sieg kam im Jahr 2011 (61. Ausgabe). Die Gewinner in chronologischer Reihenfolge sind Susana Duijm, Pilín León, Astrid Herrera, Ninibeth Leal, Jacqueline Aguilera und Ivian Sarcos.

8 älteste und jüngste Gewinnerin Miss World


Die älteste Gewinnerin war bisher Aneta Kręglicka aus Polen, die 1989 den Titel gewann (39. Auflage). Sie war zum Zeitpunkt ihres Sieges 24 Jahre und 244 Tage alt. Die jüngste Gewinnerin war Wilnelia Merced aus Puerto Rico, die 1975 den Titel gewann (25. Auflage). Sie war 18 Jahre 39 Tage zum Zeitpunkt ihres Sieges.

7 Die meisten und am wenigsten Delegierten


Die Anzahl der Delegierten variiert von Jahr zu Jahr. Das Jahr, in dem am wenigsten Länder an der Veranstaltung teilnahmen, war das Jahr 1952 (2. Auflage). Die Gewinnerin dieses Jahres war May Louise Flodin aus Schweden. Das Jahr, in dem die meisten Teilnehmerländer teilnahmen, war das Jahr 2013, an dem sage und schreibe 127 Länder teilnahmen. In diesem Jahr gewann Megan Young aus den Philippinen.

6 Größte und kleinste Lücke


Es gab viele Fälle, in denen ein Land mehr als einmal gewonnen hat. Interessant ist das Zeitintervall zwischen den Siegen eines einzelnen Landes. Die längste Lücke zwischen zwei Siegen eines Landes hat Peru. 1967 (17. Auflage) wurde Madeline Hartog-Bel aus Peru zur Siegerin gekrönt, und nach 37 Jahren gewann 2004 (54. Auflage) María Julia Mantilla aus Peru den Titel.

Der Rekord für die kürzeste Lücke wird zwischen drei Ländern geteilt: 1951 (1. Auflage) und 1952 (2. Auflage) wurden die Schweden Kerstin Håkansson und May-Louise Flodin gekrönt; 1964 (14. Ausgabe) und 1965 (15. Ausgabe) gewannen die Briten Ann Sidney und Lesley Langley den Titel, und 1999 (49. Ausgabe) und 2000 (50. Ausgabe) wurden die Inderinnen Yukta Mookhey und Priyanka Chopra Miss World.

5 Gewinnen Sie im Heimatland


Bisher wurden sieben Gewinner in ihrem Heimatland gekrönt. 1961 (11. Auflage) die britische Rosemarie Frankland; 1964 (14. Ausgabe) Ann Sidney aus Großbritannien; 1965 (15. Ausgabe) wurden die britische Lesley Langley, 1974 (24. Ausgabe), die britische Helen Morgan und 1983 (33. Ausgabe) die britische Sarah-Jane Hutt in Großbritannien gekrönt. 2007 (57. Ausgabe) wurden Zhang Zilin aus China und 2012 (62. Ausgabe) Yu Wenxia aus China in China gekrönt.

4 längste und kürzeste Regierungszeit


Da das Miss World-Event nicht jedes Jahr am selben Tag stattfindet, erhalten nicht alle Gewinner genau die gleiche Regierungszeit. Die längste Regierungszeit eines Siegers in der Geschichte des Festzuges war die Schwedin Kerstin Håkansson, die 1951 (1. Auflage) am 29. Juli 1951 gewann und am 14. November 1952 ihren Nachfolger krönte. Mit anderen Worten, sie regierte 1 Jahr und 3 Monate 16 Tage. Die bisher kürzeste Regierungszeit eines Gewinners war die von Venezuela, Ivian Sarcos, die am 6. November 2011 im Jahr 2011 (61. Ausgabe) gewann und am 18. August 2012 ihren Nachfolger krönte. Mit anderen Worten, sie regierte 9 Monate lang, 12 Tage.

3 Die Ersten (Miss World)


Einige Gewinner stellten neben dem Gewinn der Krone auch einige Rekorde auf – die Schwedin Kerstin Håkansson war die erste Europäerin, die den Titel gewann, als sie 1951 Miss World (1. Auflage) wurde. Ägyptens Antigone Costanda war die erste Afrikanerin und die erste aus einem muslimisch dominierten Land, die den Miss World-Titel gewann, als sie 1954 Miss World wurde (4. Auflage). Die Venezolanerin Susana Duijm war die erste Lateinamerikanerin und die erste aus Amerika, die den Miss World-Titel gewann, als sie 1955 Miss World (5. Auflage) wurde. Jamaikas Carole Joan Crawford war die erste Karibik, die Miss World gewann, als sie 1963 Miss World wurde (13. Ausgabe).

Indiens Reita Faria war die erste Asiatin, die den Miss World-Titel gewann, als sie 1966 Miss World (16. Ausgabe) wurde. Die Polin Aneta Kreglicka war die erste Osteuropäerin, die den Miss World-Titel gewann, als sie 1989 Miss World wurde (39. Ausgabe). Die Nigerianerin Agbani Darego ist die erste Schwarzafrikanerin, die den Miss World-Titel gewann. Sie wurde Miss World 2001 (51. Ausgabe). Und Chinas Zhang Zilin war die erste Miss World ostasiatischer Herkunft, als sie Miss World 2007 (57. Ausgabe) gewann.

2 Gewinner, die Untertitel gewonnen haben


In der Geschichte des Festzuges gab es einige Gewinner, die neben dem Gewinn der Hauptkrone auch mehrere Untertitel gewonnen haben. Chinas Zhang Zilin von (Miss World 2007, 57. Ausgabe), Russlands Ksenia Sukhinova (Miss World 2008, 58. Ausgabe) und die philippinische Megan Young (Miss World 2013, 63. Ausgabe) gewannen Miss World Top Model.

Irlands Rosanna Davison (Miss World 2003, 53. Ausgabe) und Gibraltars Kaiane Aldorino (Miss World 2009, 59. Ausgabe) gewannen Miss World Beach Beauty. Chinas Yu Wenxia (Miss World 2012, 62 Edition) gewann Miss World Talent. Die türkische Azra Akın (Miss World 2002, 52. Ausgabe) wurde zur besten Kleidungsdesignerin der Welt (Spectacular Evening Wear) gekürt.

Venezuelas Astrid Carolina Herrera (Miss World 1984, 34. Ausgabe). Indiens Aishwarya Rai (Miss World, 1994, 44. Ausgabe). Die Venezolanerin Jacqueline Aguilera (Miss World 1995, 45. Ausgabe) und die Inderin Diana Hayden (Miss World 1997, 47. Ausgabe) gewannen alle Miss Photogenic. Die indische Diana Hayden (Miss World 1997, 47. Ausgabe) gewann ebenfalls Spectacular Swimwear.Indiens Manushi Chhillar, der Miss World 2017 gewinnt, krönte auch Femina Miss India 2017.

1 Der Ursprung


Der Ursprung von Miss World ist sehr interessant, da geplant war, dies zu einer jährlichen regelmäßigen Veranstaltung zu machen. Zu Ehren des damals eingeführten Badeanzugs wurde diese Veranstaltung ins Leben gerufen. Es begann 1951 als festlicher Bikini-Wettbewerb, wurde aber von den Medien als Miss World bezeichnet, und das für immer. Als Eric Morley, Präsident des Wettbewerbs, 1952 von dem bevorstehenden Miss Universe-Wettbewerb im folgenden Jahr erfuhr, beschloss er, ihn zu einer jährlichen Veranstaltung zu machen. Und der Rest ist Geschichte.

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen