Top 10 Freistöße in der Geschichte der Premier League

0

Das fast größte und am meisten erwartete Ereignis ist die Barclays Premier League 2014-2015, da die FIFA Fussball -Weltmeisterschaft 2014 fast zur Hälfte abgeschlossen ist. Dies ist in der Tat die meistgesehene Fußballliga aller Zeiten, mit ungefähr 643 Millionen Haushalten in 212 Ländern, die Live-Übertragungen empfangen, was einem potenziellen Gesamtpublikum von rund 5 Milliarden Menschen weltweit entspricht. Im Laufe der Geschichte dieser erstaunlichen Liga haben über 1430 ausländische Spieler aus 97 Ländern auf der ganzen Welt ihr globales Publikum auf der Tribüne erreicht. Unter Berücksichtigung der Fakten und Statistiken sollten wir uns auch der Spieler und ihres Beitrags bewusst sein, um sie so erfolgreich und die besten der Welt zu machen. Hier haben wir die zehn besten Freistöße in der Geschichte der Premier League.

10 Thierry Henry – (Arsenal) gegen Newcastle

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/eYX9sGb3ieQ”]

Der große Henry ist bekannt für seine extravaganten Ziele während seiner Karriere als Weltklasse-Fußballer. Am 18. November 2006 erzielte er im Emirates-Stadion in London während der FA Premiership eine weitere Schönheit, die ein Freistoß gegen Newcastle war. Obwohl die Gunners nicht gewannen, war es ein Ausgleich nach dem Tor von Kieron Dyer. In der 70. Minute nahm Henry den Freistoß und traf die Querlatte von links, schaffte es, die Linie zu überqueren und ging direkt ins Netz. Sie würden sehen, dass der Torhüter das niemals hätte retten können, was es zu einem der besten Freistöße in der Geschichte der Premier League gemacht hätte.

9 Matt Le Tissier – (Southampton) gegen Wimbledon

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/DuIX5iB16GI”]

Im Jahr 1994 gelang es einem äußerst talentierten englischen Fußballer, der viele erstaunliche Tore erzielte, einen seiner bisher schicksten zu gewinnen. Matt Le Tissier, eine komplette Legende, war ein einzigartiger Spieler, der den Fußball allein mit Hilfe seiner geschickten Taktik so einfach aussehen ließ. Dieses erstaunliche Ziel war ein 20-Yard-Freistoß, der jeden Zuschauer in Ehrfurcht versetzte. Jim Magilton hatte den Ball zurück zum Tissier gelegt, der den Ball beiläufig anhob und direkt links vom Netz schoss. Dies war eines dieser Ziele, die nicht gestoppt werden konnten, aber die Legende ließ es so aussehen, als würde er üben. Dieses Ziel ist gut in Erinnerung geblieben und hat ihm im St. Mary’s Stadium den Namen „Le God” gegeben.

8 John Arne Riise – (Liverpool) gegen Manchester United

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/tx8tMiaNawI”]

In diesen Zeiten, in denen es mitten in einem heißen Derby-Spiel zu Zusammenstößen zwischen Rivalen kommt, sind diese Tore von Bedeutung. Dieses Ziel führt uns zurück in das Jahr 2001, als Liverpool den UEFA-Pokal gewann. John Arne Riise, der talentierte Spieler, erzielte ein atemberaubendes Freistoßtor gegen die Red Devils. Die Roten waren in der ersten Spielhälfte an der Spitze, konnten jedoch in den letzten sechs Minuten einen Freistoß auf der rechten Seite gewinnen. Hamann spielte den Ball nach links, was Riise die Chance gab, ihn bis zur oberen rechten Ecke von Barthez zu treten, um die Tore zu verdoppeln und das Ergebnis auf 2: 0 zu ändern. Dies war ein spektakuläres, aber wichtiges Ziel, das Sie im obigen Video sehen können, da es zu einem 3: 1-Sieg in Liverpool beitrug.

7 Cristiano Ronaldo – (Manchester United) gegen Portsmouth

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/smnOWsLmXI8″]

Und wie könnten wir jemals den portugiesischen Superstar verpassen? Er ist definitiv ein Naturtalent, wenn es um Freistöße geht, und war während seiner United-Tage und ist auch jetzt noch bei Real Madrid. Im Jahr 2008, als Manchester United den Champions-League-Titel gewann, spielten die Red Devils in Old Trafford gegen Portsmouth, der im selben Jahr den FA Cup gewann. Es war am 30. Januar, als der berühmte CR7 den brillanten 30-Yard-Freistoß erzielte, der es geschafft hat, ihn auf diese Liste zu setzen. Er eröffnete die Partitur 9 Minuten nach Spielbeginn und erzielte nur 3 Minuten später einen Freistoß. Der Ball ging geradewegs durch und landete in der linken Ecke von David James, der stehen blieb. Dieses Tor ist definitiv einer der besten Freistöße in der Geschichte der Premier League.

6 Patrik Berger – (Liverpool) gegen Manchester United

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/n2NwBugozA4″]

Neben dem Superstar Riise gab es einen weiteren Liverpooler, der gegen United einen Stunner erzielte. Im März 2000 erlebte der Torhüter von Manchester United, Raimond Van Der Gouw, die Apokalypse, die durch den Freistoß von Berger ausgelöst wurde. In der 27. Minute schoss der berühmte Mittelfeldspieler mit seinem linken Fuß, 30 Meter vom Pfosten entfernt, von der rechten Seite des Strafraums aus einen unaufhaltsamen Schuss. Der Ball wurde quetschend in die linke untere Ecke des Pfostens von Manchester United geschickt. Dies war in der Tat ein klassischer Freistoß, an den sich Berger bis heute erinnert.

5 Maynor Figueroa – (Wigan) gegen Stoke

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/jpwaEdC3hnE”]

Ist es nicht ärgerlich, wenn Sie bereit sind, ein Spiel zu sehen und sich darüber zu freuen, aber nichts Aufregendes passiert? Aber liebst du es nicht, wenn aus heiterem Himmel das Spiel umdreht? 2009 zog Wigan in einem Auswärtsspiel gegen Stoke mit 2: 2 unentschieden, aber dank eines erstaunlichen Tores von Figueroa wird dieses Spiel immer in Erinnerung bleiben. Bis heute gilt es als das Ziel der Saison 2009-2010. Der geschickte Verteidiger erzielte auf halber Strecke eine absolute Schönheit, einen Freistoß, der ihn in Führung brachte. Der Torhüter von Stoke hat im selben Spiel einen Elfmeter gespart, konnte diesen jedoch nicht verhindern.

4 Christian Ziege – (Tottenham) gegen Arsenal

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/rabhe_VQLug”]

Und was könnte ein besserer Weg sein, um das berühmte Derby von Nord-London zu starten? Im Jahr 2002 erzielte der Deutsche Nationalspieler in der Whitehart Lane in der 11. Spielminute aus 30 Metern Entfernung ein erstaunliches Tor. David Seamen hat diesen definitiv nicht kommen sehen. Es war ein atemberaubender Kurvenball, der direkt in die obere Ecke des Netzes geschickt wurde. Obwohl sie das Spiel nicht gewonnen hatten und dank eines Elfmeterschießens von Pires ein 1: 1-Unentschieden erzielten, war dieses atemberaubende Tor von Ziege ein unvergesslicher Freistoß in der Geschichte der Premier League.

3 Michael Tarnat – (Manchester City) gegen Blackburn

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/7_1LJmUITTA”]

Und hier haben wir noch einen deutschen Nationalspieler, der es auf diese Liste der besten Freistöße schafft. Im August 2003, während des Spiels gegen City und Blackburn, gelang es Tarnat, ein äußerst stilvolles Tor zu erzielen, das erste seiner vielen anderen. Er war ungefähr 40 Meter entfernt, als er sich entschied, sich genügend Zeit zu nehmen, um hochzulaufen und eine boomende Rakete zu starten, die den ganzen Weg ins Netz der betäubten Rover ging. Dieser unglaubliche Schuss ging direkt in die rechte untere Ecke und war ein sehr wichtiges Tor für Manchester City, als sie mit einem 3: 2-Sieg durchkamen.

2 Cristiano Ronaldo – (Manchester United) gegen Blackburn

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/gjon8IKl_nI”]

Und es ist wieder einmal der großartige CR7. Es ist üblich, dass eine Mannschaft bei einem Freistoß von links daran denkt, den Ball zu überqueren, aber Ronaldo ist nicht derselbe. Ein Jahr nach dem Gewinn der Champions League trat Manchester United in seiner Heimat gegen Blackburn an. Es war Rooney, der in der 23. Minute die Partitur mit einem Stunner eröffnet hatte. Die Punktzahl wurde dann von Stürmer Roque Santa Cruz ausgeglichen. In der zweiten Hälfte dieses Spiels erhielt United jedoch einen Freistoß auf der linken Seite, knapp außerhalb des Strafraums. Ronaldo schoss mit dem rechten Fuß und schickte den Ball an Paul Robinson vorbei ins Netz, rechts oben links. Dieses Ziel gab United einen weiteren Sieg.

1 David Beckham – (Manchester United) gegen Everton

[iframe src=”//www.youtube.com/embed/Gol8XBDVOIE”]

Und wie konnte das Freistoßtor Nummer 1 nicht dem König selbst gehören? Ja, der beste Freistoß, der jemals in der Geschichte der Premier League erzielt wurde, gehört niemand anderem als [David Beckham] (https://www.wonderslist.com/10-inspirational-celebs-with-diseases/)."10 inspirierende Promis mit Krankheiten"). Dies war ein Auswärtsspiel gegen Everton, bei dem sie dank eines Tores von Kevin Campbell bereits vorne lagen. Doch nicht allzu lange danach erhielt United wenige Minuten vor der Pause einen Freistoß. Der Torwart von Everton stand auf der rechten Seite des Pfostens und platzierte seine Wand auf der gegenüberliegenden Seite. Aber der Kapitän war schlauer als das, nur wenige Sekunden bevor er schießen konnte, lockte er Wright auf die andere Seite, schoss aber in die linke obere Ecke des Netzes. Dieser Schuss von Beckham war nicht nur ein Wahnsinn, sondern auch pure Brillanz und Genialität, der Beckham als einen der größten Fußballer der Welt erwiesen hat .

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More