10 Menschen, die mit den Toten lebten – Skelett im Schrank

0

Die Stadt Kolkata in Indien wurde kürzlich von einem Sturm erobert. Der Grund? Die Nachricht, dass ein 44-jähriger Mann namens Partha De sechs Monate lang mit dem Skelett seiner toten Schwester in einer noblen Wohnung im Herzen der Stadt gelebt hat. Er achtete besonders darauf, den Raum zu reinigen, in dem das Skelett seiner Schwester lag, und bot ihm Essen an. Er bewahrte auch die Skelette der Hunde der Familie. Er erzählte der Polizei in klarem Englisch, dass seine Schwester jeden Abend zum Essen zurückkam. Während die Stadt an dem zu lösenden Fall festhält, werfen wir einen Blick auf einige der anderen Menschen, die mit den Toten lebten.

10 Menschen, die mit den Toten lebten

10 Die Frau, die sich 18 Jahre lang um ihren toten Sohn gekümmert hat


Als Joni Bakaradze aus dem Dorf Bashi in Georgia vor fast zwei Jahrzehnten starb, war er 22 Jahre alt und hat einen Sohn von nur zwei Jahren. Anstatt ihn zu begraben, beschloss seine Familie, seinen Körper zu erhalten, damit sein kleiner Sohn seinen Vater kennenlernen konnte. Jonis Mutter kümmerte sich um die Leiche, schmierte Einbalsamierungsflüssigkeit und dann eine Packungsformel auf Wodka-Basis. Sie zog sich sogar an seinen Geburtstagen um, bis sie zu alt wurde, um sich um Joni zu kümmern. Die Familie bewahrt den Körper in einem hölzernen Sarg auf, der mit einem Sichtfenster im Deckel ausgestattet ist.

9 Der Mann, der seine Frau ausgegraben hat


Der 57-jährige Le Van aus Vietnam schlief 2009 mit der gut gekleideten, menschlich geformten Gipsstatue, die den Körper seiner toten Frau enthielt. Als sie 2003 starb, begann er auf ihrem Grab zu schlafen. Er grub sich einen Tunnel zum Sarg hinunter, um sich vor rauen Wetterbedingungen zu retten, bis er sie im November 2004 ausgrub, nach Hause brachte und ihre Haut mit Lehm und Gips formte. Als er 2011 erneut überprüft wurde, wurde er immer noch schlafend mit der Leiche gefunden. Sogar seine Kinder waren damit einverstanden.

8 Frau, die NASCAR mit einem toten Freund gesehen hat


Charles Zigler schaute gern NASCAR und würde die 72-jährige Freundin Linda Chase. Als er 2010 starb, war Linda nicht bereit, ihren NASCAR-Kumpel loszulassen. Also mumifizierte sie seine Leiche und stellte sie auf einen Stuhl im Wohnzimmer. Während die Autos auf dem Fernsehbildschirm mit Höchstgeschwindigkeit im Kreis fuhren, verweilten Charles glasige Augen auf dem Bildschirm. Linda, eine der schlampigsten Menschen, die mit den Toten lebte, kassierte seine Sozialversicherungsschecks weiter, bis sie 2012 von der Polizei entdeckt wurde.

7 Frau, die auf die Auferstehung ihres Mannes wartete


Als der 61-jährige Lucio Chacue auf seinem Sterbebett lag, machte er seinen letzten Wunsch und bat seine Frau, seinen Körper in ihrem kolumbianischen Landhaus zu verstecken. Er sagte, er würde " wieder zum Leben erwecken ". Seine Frau wickelte seinen Körper in ein Laken und hielt ihn in ihrem Schlafzimmer. Als sich der Körper weiter zersetzte, gab es einen unerträglichen Gestank, der sie jedoch nicht abschreckte. Sie wartete weiter auf die Auferstehung, aber als es 30 Tage lang nicht geschah, bat sie schließlich um die Erlaubnis, den einbalsamierten Körper auf ihrer Terrasse begraben zu dürfen.

6 90-jähriger lebt mit toten Geschwistern


Die Geschichte von Margaret, Anita, Frank und Elaine Bernstoff ist einer der extremsten Fälle von Menschen, die mit den Toten lebten. Als Elaine starb, hielten ihre Geschwister ihren Körper in ihrem privaten und unordentlichen Haus in Evanston, IL. Im Jahr 2003 starb Frank im Alter von 83 Jahren, und seine Leiche erlebte das gleiche Schicksal wie Anita im Jahr 2008. Margaret wurde allein gelassen, und sie war weiterhin süß mit den Nachbarn. Wie viele amerikanische Senioren haben sie die Idee der Unabhängigkeit wahrscheinlich zu weit getragen, um nicht in ein Pflegeheim gebracht zu werden.

5 Alte Dame, die mit Ehemann und Schwester lebt, beide tot


Jean Stevens aus Pennsylvania wurde von ihrem Zwillings-Juni abhängig, als ihr Ehemann James im Jahr 2000 verstarb. Als June im Jahr 2009 starb, gelang es dem einsamen 91-jährigen Jean, die Gräber beider zu exhumieren und die Leichen nach Hause zu bringen mit ihnen zu reden. Sie setzte James in die Garage und stützte June in ein Zimmer. Als sie später gefragt wurde, sagte sie: „Ich denke, wenn du sie in den Boden legst, ist das auf Wiedersehen, auf Wiedersehen. Auf diese Weise könnte ich [sie] berühren und [sie] ansehen und mit [ihnen] sprechen. “

4 Mann, der bei der toten Mutter lebte und starb


Im Jahr 2014 wurde der 58-jährige Claudio Alferi tot über einem Stuhl in seiner Wohnung in Buenos Aires gefunden. Neben ihm befand sich der ausgetrocknete Körper einer Frau. Sie trug ihre Hausschuhe, war in Plastiktüten gewickelt und saß in seiner Küche. Sie wurde später von Nachbarn und Forensikern als Claudios Mutter Margarita Aimer de Alferi identifiziert. Die Nachbarn sagten, sie hätten sie zuletzt vor einem Jahrzehnt gesehen, als sie 90 Jahre alt war. Doch nachdem sie verschwunden war, hatte Claudio bis zur Entdeckung behauptet, sie sei lebendig und gesund.

3 Mann, der die Körperteile seiner ermordeten Freundin in seinem Schlafzimmerboden versteckt hat


Erik Grumpelt schlug mehrmals auf ihre 39-jährige Freundin Melinda Raya ein, als er herausfand, dass sie ihn betrog. So ermordete er sie, um sie zu bestrafen. Dann fand er einen einzigartigen Weg, um den Körper loszuwerden – oder nicht ganz so. Er legte ihren Körper auf den Boden des Schlafzimmers und bedeckte ihn mit Laken. Dann breitete er Taxilufterfrischer aus, um den Gestank vor Zersetzung zu bekämpfen. Es gelang ihm jedoch nicht, die Leiche zu verstecken, da die Polizei sie bald im Juli 2011 fand, zwei Monate nachdem Erik das Verbrechen begangen hatte.

2 Nekrophilie Teenager, der mit seiner Mutter kuschelt

1980 wurde eine Frau in ihrem Haus in Paris tot aufgefunden. Ihr jugendlicher Sohn schlief zufrieden an ihrer Seite. Weitere Untersuchungen ergaben einen der beunruhigendsten Fälle von Menschen, die mit den Toten lebten. Der Körper war ausgeweidet worden, und ihr Sohn, der ihn mit bloßen Händen ausgeführt hatte, hatte die Innereien auf ihre Schulter gelegt, bevor er beiläufig schlafen ging. Der junge Mann vergewaltigte sie auch und leerte die Leiche. Autopsieberichte bestätigten später, dass all diese Handlungen an ihr durchgeführt wurden, nachdem sie gestorben war.

1 Wissenschaftler, der mit der anderen Frau in seinem Leben fixiert war


1930 war der Radiologe Carl Tanzler, alias Georg Karl Tänzler und Graf Carl Von Cosel, verheiratet und hatte zwei Kinder, als er sich in eine Tuberkulose-Patientin Elena de Hoyos verliebte, von der er überzeugt war, geträumt zu haben. Trotz seiner Bemühungen starb sie 1931. Er baute ihr eine Krypta und setzte sich an ihren Sarg, bis er beschloss, ihren Körper zu exhumieren. Er band ihre Körperteile mit Pianodraht zusammen, gab ihr Glasaugen und eine Perücke aus ihren eigenen Haaren und bedeckte sie mit Wachs. Er spielte ihr Musik vor und schlief bei ihr. Obwohl er nach 7 Jahren verhaftet wurde, wurde er für gesund erklärt. In Elenas Vagina wurde ein Schlauch gefunden, in dem sich Sperma befand.

Es gibt viele andere schmutzige und grausame Beispiele von Menschen, die mit den Toten lebten. Es wurde festgestellt, dass mehrere Gründe dazu führen, dass Menschen solche bizarren Dinge tun. Bei einigen geht es um Geld und Vorteile, bei anderen um Praktiken wie Nekrophilie. Es wurde festgestellt, dass viele Menschen, die mit den Toten leben, so tief mit den Toten verbunden sind, dass sie nicht loslassen konnten. Während viele in Ablehnung leben, möchten sich einige Zeit nehmen, um die Wahrheit zu akzeptieren. Bei klinischen Untersuchungen wurde festgestellt, dass viele dieser Menschen, die mit Skeletten und Leichen leben, psychische Störungen haben. Einige sind traurig und einsam. Einige sind nur panische Mörder. Das sind keine Stephen KingZeichen. Es sind echte Menschen, die ab und zu in den Nachrichten auftauchen und uns schockieren. Sie verhalten sich so, als wäre alles normal. Dennoch haben sie ein Skelett im Schrank – im wahrsten Sinne des Wortes!

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More