Top 8 Methoden, um Ihre toten WordPress-Posts wiederzubeleben

7

Sind Ihre alten Posten, für die Sie Stunden, Energie und vor allem Ihre Kreativität aufgewendet haben, in den Särgen, Kerkern und Splittern?

Auf Wiedersehen! NEIN. Es ist nicht an der Zeit, sich von Ihren alten, gut geschriebenen Blogs auf Ihrer WordPress-Website zu verabschieden. In diesem Blog werden wir herausfinden, wie man sie zurückbringt!

Was werden Sie tun, wenn Sie zu einer Party auf dem roten Teppich müssen und Ihr Mercedes jahrelang in Ihrer Garage verrottet? Einige werden sagen, dass sie ein neues Fahrzeug kaufen werden, aber was ist mit all dem Geld, das Sie bereits für Ihren Mercedes ausgegeben haben. Ihre alten Blogposts sind wie ein wertvoller Mercedes, den Sie brauchen, um auf der Party eine imposante Wirkung zu erzielen.

Dazu gibt es folgende Möglichkeiten:

1) Gehen Sie zu den sozialen Medien, um Ihren alten Beitrag zu verbreiten

Obwohl Sie so kreativ sind, schaffen Sie es immer noch nicht, einen guten Traffic aus den sozialen Medien zu generieren. Der Grund ist-

  • Du machst es nicht richtig
  • Sie sprechen nicht die richtige Zielgruppe an
  • Sie posten nicht zur richtigen Zeit

Heutzutage haben wir verschiedene Analysetools für Social-Media-Websites. Nehmen Sie zum Beispiel Twitter, es gibt Tools wie Tweetadder, Socialoomph, TweetDeck, Mention und viele mehr. Verwenden Sie vollständige Tools, mit denen Sie eine erfolgreiche Social-Media-Marketingstrategie für Ihre Website erstellen können.

Darüber hinaus gibt es Plugins für WordPress, auf die wir später in diesem Blog eingehen werden und die Ihre Blog-Beiträge weiter mit diesen Social-Media-Konten verknüpfen.

2) Verwenden Sie einen leeren Blog-Bereich als Schaufenster

Sogar beliebte Blogging-Marken wie Mashable, Smashing Magazine und viele andere verwenden den Seitenrand, um ihre früheren Blogs darzustellen. Sie können diesen Platz also auch nutzen, um Ihre alten Blogs zu präsentieren. Dies ist eine der organischsten Möglichkeiten, Ihre toten Blogs wiederzubeleben.

Sie können am Ende Ihres neuesten Blogs eine Liste aller verwandten Artikel bereitstellen, die die Benutzer dazu bringt, auf Ihrer Website zu bleiben, und auch als Abhilfemaßnahme für Ihre alten Blogs wirken wird.

3) Stellen Sie Ihre beliebtesten Posts zur Schau

Menschen nehmen im Allgemeinen gerne den am weitesten befahrenen Weg. Ebenso werden sie auch gerne lesen, was viele andere gelesen haben. Sie können all Ihre beliebten Beiträge als Waffe verwenden, um mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen. Dies erfordert in dieser Welt der Automatisierung nicht einmal viel Aufwand, da Sie lediglich ein Plugin dafür installieren müssen.

4) Verwenden Sie die 404-Seite

Versäumen Sie es nicht, die 404-Seitenvorlage zu verwenden. Jedes WordPress-Theme hat eine 404-Seite, die angezeigt wird, wenn Benutzer auf einer Seite landen, die nicht verfügbar ist.

Sie können diese Seite verwenden, um einige Ihrer magnetischsten Blogs Ihrer WordPress-Website zu präsentieren, und damit können Sie auch die Benutzer beschäftigen. Abgesehen davon können Sie auch eine Suchleiste anwenden, damit die Benutzer leicht auf die gesuchte Seite gelangen können.

5) Fahren Sie mit dem Intra-Link-Building fort

Linkaufbau ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Strategie zur Suchmaschinenoptimierung. In ähnlicher Weise können Sie dies verwenden, um interne Links zwischen Ihren Artikeln aufzubauen, um eine starke Intra-Artikel-Gitterstruktur zu bilden.

Mashable nutzt diese Technik wunderbar und Sie können das auch. Es hilft Benutzern, sich über die verwandten Beiträge zu informieren und bietet ihnen relevante Informationen. Internet-Browser gehen mithilfe von Links von einer Seite zur anderen. Man muss also künstlerisch genug sein, um diese Strategie anzuwenden.

6) Verwenden Sie Kommentare, um tote Links bereitzustellen

SEO-Experten nutzen Blog- oder Forum-Kommentare, um ihren Web-Traffic organisch zu steigern. Wenn Sie es für Ihren neuen Posten tun, warum sollten Sie dann die alten vergessen. Sie können Links in Ihren Kommentaren sehr ernsthaft verwenden, um Traffic zu erhalten.

Obwohl diese Taktik bei älteren Posts nicht so praktikabel ist, sollten Sie die Gelegenheit nie verpassen, wann immer Sie sie bekommen. Diese Tech-Nische liefert gute Ergebnisse, wenn sie mit Präzision geübt wird. Darüber hinaus wirkt sich dies sehr positiv darauf aus, das Vertrauen der Benutzer für Ihre Website zu gewinnen, und erhöht auch die Seitenaufrufe Ihrer Website. Der dort gesetzte Link wird für eine lange Zeit dort bleiben und alle Befürworter oder Gegner Ihres Standpunkts werden diesen Link sicherlich besuchen.

7) Erstellen Sie Archivseiten

Sie können für einige Ihrer beliebten Beiträge eine benutzerdefinierte Archivseite erstellen. Nun ja, das wird nicht für alle Ihre Beiträge funktionieren, aber sicherlich für die besten.

Hier können Sie alle Ihre am häufigsten besuchten, gut erhaltenen, kontroversen und am häufigsten kommentierten Beiträge präsentieren. Darüber hinaus können Sie alle Ihre Beiträge in Kategorien zerlegen, eine Suchleiste einfügen und sogar kompakte Archive hinzufügen. Dies wirkt sich positiv auf Ihr Blog aus, da Ihre Benutzer dadurch mehr über das Genre Ihres Blogs erfahren. Sie können auch eine E-Mail-Anmeldung hinzufügen.

8) Machen Sie eine komplette Blog-Bereinigung!

Das Wiederbeleben Ihres alten Postens ist wie der Versuch, ein klobiges Fahrzeug zu fahren. Für eine reibungslose Fahrt müssen Sie es aufräumen und beschädigte Teile reparieren. Um Ihren alten Blog zu überarbeiten, müssen Sie Folgendes tun:

  • Befreien Sie sich von allen Spam-Nachrichten, die Sie erhalten haben
  • Bringen Sie Ihr CMS auf die neueste Version
  • Reparieren Sie alle defekten Bilder, Plugins, Seiten und Links.

Ich habe viele Artikel gelesen, die vorschlagen, zuerst das CMS zu aktualisieren, dann die Plugins und dann die Spam-Nachrichten zu löschen. Nachdem ich sie gelesen habe, aktualisiere ich meinen WordPress-Blog auf die gleiche Weise, aber während des Prozesses wurde mir klar, dass man zuerst den gesamten Spam entfernen sollte, da sie die Datenbank überlasten, da dies die Geschwindigkeit des Servers verlangsamt. Aus diesem Grund sollte es Ihre Hauptaufgabe sein, sie loszuwerden, da das Aktualisieren der Version von WordPress gebührende Sorgfalt erfordert, da der Verlust oder die Beschädigung einer Datei oder jede Art von Webfehler einen uneingeschränkten Verlust für Ihr System verursachen würde. Räumen Sie also zuerst das Chaos auf und aktualisieren Sie dann Ihr WordPress!

Hier ging es darum, was zu tun ist, um Ihren alten Blog-Beitrag wiederzubeleben, und jetzt werden wir diskutieren, wie Sie es tun können. Im Folgenden finden Sie 5 nützliche Plug-Ins, die Ihnen helfen, die oben genannten Taktiken zu befolgen:

1) Alten Beitrag wiederbeleben

Revive Old Post faszinierte mich mit seiner Fähigkeit zur Problemlösung, die jeder WordPress-Entwickler irgendwann erlebt. Erstens können Sie damit die alten Posts herausfinden, die Sie vor einer Ewigkeit veröffentlicht haben – diejenigen, die ihren Weg in die Archive gefunden haben. Es ist nicht so, dass Sie von dort keinen organischen Suchverkehr erhalten, aber darauf können Sie sich nicht verlassen, da diese Beiträge einige Ihrer herausragenden Arbeiten enthalten könnten.

Zweitens haben Sie Probleme mit Social Media. Anscheinend scheint das Erstellen cooler Bildunterschriften eine der coolsten Aufgaben zu sein, aber je weiter wir mit der Postverwaltung fortfahren, desto härter wird die Straße.

Kurz gesagt, Revive Old Post hilft Ihnen dabei, Ihre verrottete Post aus den Archiven in ein neues soziales Leben zurückzubringen, das sie eigentlich verdienen. Es funktioniert, um zu Ihrem alten Post zu gelangen und ihn auf Social-Media-Plattformen wie Linkedin, Twitter, Facebook und vielen anderen zu teilen, wo Ihr alter Post Besucher bekommen kann.

Es ist eine sehr benutzerfreundliche Software, die mit automatisierten Tools zum Teilen auf Social-Media-Plattformen ausgestattet ist. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Social-Media-Kontodaten hinzuzufügen und loszulegen. Da gesagt wird, dass alles mit Kosten verbunden ist, kostet Sie dieses Tool 49 US-Dollar für die Pro-Funktionen. Revive Old Post hat sich mit 40.000 aktiven Nutzern auf dem Markt bewährt.

Features sind:

  1. Ermöglicht mehrere soziale Konten
  2. Unterstützt benutzerdefinierte Beitragstypen
  3. Lassen Sie uns Post mit Bild hinzufügen
  4. Benutzerdefinierter Zeitplan
  5. Erlaubt das Posten auf Xing / Tumblr
2) Nennenswert

Das Verlinken ist eine weitere Möglichkeit, Ihre alten Meisterwerke am Leben zu erhalten. Es ist in der Tat eine großartige organische Möglichkeit, die Sichtbarkeit Ihrer alten Posts zu überarbeiten. Mentionable ist ein Plugin, mit dem Sie diese Methode sehr viel einfacher üben können, da es Ihnen hilft, Links Ihrer vorherigen Blogs in den Beitrag zu integrieren, an dem Sie gerade arbeiten.

Um die Autovervollständigungsfunktion zu aktivieren, müssen Sie das @-Symbol in den Post-Editor schreiben. Dies funktioniert mit der Intellisense-Technologie, da Sie, wenn Sie ein oder zwei Wörter nach dem @-Symbol eingeben, alle ähnlichen Beiträge aus Ihrem Blog erhalten. Dann müssen Sie nur noch den am besten geeigneten Beitrag aus der Liste auswählen, um den Beitrag als Link einzufügen.

3) Jetpack-Plugin

Jetpack verfügt, wie der Name schon sagt, über ein Paket von Tools zur Verbesserung Ihrer WordPress-Website. Das Related Post-Modul ist ein solches Tool, das den Inhalt analysiert, an dem Sie arbeiten, und danach zeigt es eine Liste Ihrer verwandten Posts aus Ihrem Blog am Ende aller Ihrer neuesten Blog-Posts an. Jetzt erhalten alle Benutzer, die Ihren Blog besuchen werden, etwas, worauf sie zugreifen können, anstatt einfach Ihren Blog zu verlassen.

Obwohl es zahlreiche andere Plugins gibt, die für diesen Job entwickelt wurden, bietet das Jetpack-Modul einen zusätzlichen Vorteil oder ein Alleinstellungsmerkmal der Cloud-basierten Analyse und des Scannens Ihrer Inhalte. Die nächste Befürchtung, die in Ihrem Gehirn aufgetaucht sein könnte, ist, dass die Website dadurch langsamer wird, da sie den Serverplatz verbraucht. Um Ihnen einen Hauch von Erleichterung zu verschaffen, tut es dies nicht, was bedeutet, dass sich die Geschwindigkeit Ihrer Website nach der Verwendung dieses Plugins nicht einmal um eine Nanosekunde ändert.

Darüber hinaus können Sie mit Jetpack sogar das Bild des zugehörigen Beitrags hinzufügen, um das visuelle Erscheinungsbild Ihrer Webseite zu verbessern.

4) Beliebte WordPress-Beiträge

Das WordPress Popular Posts-Widget hilft Ihnen, alle berühmten Posts Ihres Blogs neben Ihrem aktuellen Block oder an einem anderen freien Platz auf Ihrer Website hinzuzufügen. Darüber hinaus besteht dies aus einem Shortcode, mit dem die Liste auf Ihren Webseiten und Beiträgen angezeigt wird.

Da wir wissen, dass WordPress über ein Widget verfügt, um die Reichweite Ihres kürzlich veröffentlichten Beitrags zu erhöhen, können Sie dieses Plugin verwenden, um Ihre alte Arbeit zu bewerben und mehr Besuche für jene Beiträge zu erhalten, die bereits in der Vergangenheit beliebt waren. Darüber hinaus können Sie mit dem Plugin die Zeitleiste angeben, von der aus der Beitrag abgerufen werden soll, oder Sie können alle aus Ihrem Blog einfügen. Es gibt außerdem Matrizen zur Messung der Popularität, nämlich: durchschnittliche Aufrufe pro Tag, Gesamtaufrufe oder Kommentare, die von einem Beitrag erhalten wurden.

Es bietet auch Einstellungen für die Widgets, nämlich: Miniaturbild, einschließlich Kommentare oder Ansichten, Auflistung des Autors, Anzahl der anzuzeigenden Beiträge und einige andere Optionen. Das Widget, das Ihren älteren Beitrag anzeigt, wird auf Ihr WordPress-Theme zugeschnitten, wodurch sichergestellt wird, dass sich die Beitragsliste gut in Ihre gesamte Website integriert.

5) OptinMonster

Das OptinMonster-Plugin konzentriert sich auf den Aufbau Ihrer E-Mail-Liste. Darüber hinaus bietet dieses Plugin einen perfekten Ort, um eine Liste Ihrer alten Posts anzuzeigen, die Sie bewerben möchten.

Mit diesem Plugin können Sie einen Auslöser auswählen, um Ihre Artikel zu bewerben. Sie können festlegen, dass Ihr alter Blogbeitrag angezeigt wird, wenn der Benutzer im Begriff ist, Ihre Website zu verlassen. Alle aufgelisteten Beiträge können in einem Popup-Fenster aufgelistet werden. Sie können eine Liste Ihrer ausgewählten Blogbeiträge bereitstellen oder stattdessen das Widget verwenden, um automatisch eine Liste Ihrer beliebten Beiträge aus den Archiven zu generieren.

Zögern Sie nicht, Ihre Zweifel an einer der im obigen Beitrag geteilten Ideen zu äußern, und teilen Sie auch Ihre persönliche Meinung zu dem Thema mit.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen