Top 10 Probleme, mit denen die Jugend von heute konfrontiert ist

15

Die kapitalistische Gesellschaft hat uns neben einer besseren Lebensqualität noch so viel gegeben. Es hat uns Einrichtungen und Luxus gegeben, aber es hat uns die Zeit genommen, die wir brauchen, um diese Freizeit zu genießen. Die Menschen sind sich ihrer Rechte und möglicherweise ihrer Gefühle bewusster, aber es fällt Paaren immer schwerer, zusammen zu bleiben. Kinder scheinen ihre eigenen Probleme zu haben, um die sie sich seit einem sehr kleinen Alter kümmern müssen.

Erstaunlicherweise werden viele dieser Probleme einfach im Namen der technologischen Entwicklung, der Klugheit, der Notwendigkeit, der Frustration und sogar der Reife beseitigt. Die Menschen verlassen ihre angeborenen Zonen – die Zonen, für die sie geschaffen wurden. Mütter verlassen ihr Zuhause mit Babys, die erst ein paar Tage alt sind und in Kindertagesstätten gebracht werden. Väter sind als natürliche Bank gedacht, die von Gott bereitgestellt wird, und sonst nichts. Die ganze Beziehungssache ist darauf gekommen, zu geben und zu nehmen, was genau ist als 2 + 2 = 4 (nicht 2,5 und nicht 1,99, sondern 4). Mitgefühl und Menschlichkeit verlassen allmählich unser tägliches Leben. Wir müssen uns der Probleme bewusst sein, mit denen unsere Jugend konfrontiert ist, und nicht nur darüber schreiben, sondern das Bewusstsein schärfen, um diese Probleme zu lösen.

10 zerbrochene Familien, Alleinerziehende

Heute leben mehr Kinder als je zuvor bei Alleinerziehenden. Dies liegt entweder an ungewollten Schwangerschaften oder zerbrochenen Beziehungen oder an hohen Scheidungsraten. Junge Eltern finden sich in Bezug auf die Ehe kaum vereinbar. Dieses Problem betrifft also nicht nur die Kinder, sondern auch die jungen Eltern. Das LGBT- Konzept und die Adoption von Kindern durch schwule Paare haben den Weg zu unnatürlichen Familiengründungen geebnet. Während es für das Kindergartenkind wunderbar erscheint, zwei Väter zu haben, die sowohl Geldbanken als auch Versorger sind, lässt es eine große Lücke aus, die nur von einer Mutter geschlossen werden kann. Die Abwesenheit eines Elternteils führt auch zu mangelnder Fürsorge und Aufsicht für die Kinder. Sie werden anfällig für andere Probleme wie emotionalen Missbrauch, frühe Beziehungen, Drogen, ungewollte Schwangerschaft und so weiter.

9 Drogen und Alkohol

21% der Schüler gaben zu, dass sie hoch waren, und 41% aus derselben Gruppe gaben an, Alkohol zu haben. Es gab eine Zeit in der Filmgeschichte, in der das Rauchen als „cool” galt und allen, einschließlich Frauen, gezeigt wurde, dass sie eine Zigarette jeglicher Art zwischen den Fingern tragen. Heute hat sich das Konzept geändert. Drogen werden nicht als cool gezeigt und das seltene Auftreten solcher Drogen im Film, zum Beispiel in The Tourist mit Johnny Depp, wird mit einem Haftungsausschluss und einer expliziten Erzählung versehen, dass es "elektronisch" ist!

8 Früherer Beginn der Reife


Es gab eine Zeit, in der Kinder gerne Kinder waren. Gelegentlich zog sich ein Kind die Kleidung seiner Mutter an und trug die Aktentasche seines Vaters herum, aber das wurde als unschuldig und lustig angesehen. Sogar die Ältesten haben es genossen. Jetzt werden Kinder im Alter von 10 und 11 Jahren mit ihren Partnern vertraut. Die Medien, einschließlich unschuldig aussehender Cartoons, haben das Wachstum eines Kindes in Mitleidenschaft gezogen. Kinder wollen schnell erwachsen werden und Kinder haben. Sie fühlen sich zu kindisch, um Kinder zu sein. Sogar Kinderlieder haben sexuelle Notizen impliziert, zusammen mit ganzen Serien, die an Kinder vermarktet werden, die sich mit Intimität beschäftigen.

7 Gewalt in Schulen


Als eine Mutter beschloss, ihr Kind zu Hause zu unterrichten, antworteten andere Eltern: "Ich beschuldige Sie nicht, Schulen sind heute so unsicher." Das Erwachsenwerden ist hart genug und erhöht die Spannung, im Matheunterricht erstochen oder getötet zu werden, zu den Problemen der Kinder und sieht, was passiert. Schulen, insbesondere in ärmeren und rückständigen Gebieten, sind heute buchstäbliche Kriegsgebiete. Es geht über das normale Mobbing hinaus, da Kinder Opfer von Schießereien, Messerstichen und Selbstmord werden. Der Zweck einer Schule ist es, ein Kind auf die zukünftigen Bemühungen nach der Schule vorzubereiten, aber wie viele andere Dinge im Leben verlieren die Schulen ihre Essenz.

6 Materialismus


Wir vermitteln unseren Kindern Materialismus, weil das Konzept des Einkaufens „wenn Sie es brauchen” und des Wegwerfens, wenn Sie es nicht brauchen, allmählich verschwindet. Kinder tragen normalerweise das, was sie mit ihren Freunden sehen. Wir müssen sie wissen lassen, dass sie nicht alles bekommen können, auch wenn ihre Eltern es sich leisten können. Sachen zu besitzen ist kein Maß für Erfolg und Glück. Sie verdienen nicht, weil Sie mehr Sachen in der Wohnung bekommen wollen. Wir ziehen materialistische Kinder auf, die immer das nächste im Auge haben, was sie wollen.

5 Fettleibigkeit


Unsere Kinder werden immer dicker. 20% der amerikanischen Kinder sind ziemlich fettleibig, was es ziemlich außerhalb des sicheren Bereichs bringt. Wir können dies natürlich Fast Food und Technologie wie Tablets und Spielstationen verdanken. Interessanterweise spielen Kinder jetzt sogar Cricket auf Wii oder Play Stations. Es ist ziemlich ironisch, auf ferngesteuerten Autos zu laufen und Kalorien zu verbrennen!

4 Bildungsunterschiede


Der Zugang zu Bildung und die Verfolgung des amerikanischen Traums hängen von der Nachbarschaft ab, in der Kinder leben. Amerikaner zu sein ist nicht genug. Wenn Sie in einem Vorort oder aus der lateinamerikanischen oder afroamerikanischen Minderheit sind, werden die Kinder wahrscheinlich eine Schule besuchen, in der es an vielen Notwendigkeiten mangelt. Asiaten und Weiße hingegen haben einen besseren Zugang zu Bildung und Möglichkeiten.

3 Wirtschaft

Vor einigen Jahrzehnten konnte ein Abiturient Arbeit in einer Fabrik finden und dort für den Rest seines Lebens mit einem recht anständigen Lebensstil weiterarbeiten. Heutzutage können selbst mehrere Hochschulabschlüsse den Studenten nach ihrem Abschluss keinen guten Job garantieren. Die Welt ist jetzt eine globale Wirtschaft. Was in Japan oder China passiert, kann erhebliche Auswirkungen auf die Aktienkurse in Amerika haben. Früher entwickelten sich die Industrieländer durch ihre eigene Produktion, aber im Laufe der Zeit wird die Produktion in andere Länder ausgelagert, in denen die Arbeitsquote niedrig ist.

2 Armut


Die Kluft zwischen den Einkommensniveaus der Gesellschaft nimmt von Jahr zu Jahr zu. Wenn nur Menschen kaufen würden, was sie brauchen und nicht, was sie wollen, würden weniger Kinder in der Schule gehänselt. Fast 50% der amerikanischen Kinder leben in Armut. Und wenn amerikanische Kinder in Armut sind, stellen Sie sich vor, wo der Rest der Welt steht. Armut ist der Anstoß für unangemessenes soziales Verhalten und Probleme. Es behindert auch die Entwicklung und das Lernen.

1 Die kollektive Identität nimmt ab


Die Amerikaner verlieren allmählich ihre kollektive Identität. Wenn es nicht mein Kind ist, stört es niemanden. Amerikanische Kinder werden fettleibig und stören die Menschen nicht. Amerikanische Kinder leiden unter vermehrtem Missbrauch und stören die Menschen nicht mehr. Die Menschen sind mehr besorgt darüber, was in ihrer Familie passiert, und vergessen das Feuer, das allmählich auch in ihr Haus eindringt.

Jugend ist die Zukunft eines Landes. Amerika ist die Supermacht einer unipolaren Welt, weshalb wir sie in solchen Angelegenheiten betrachten. Um die Welt für unsere zukünftigen Generationen zu einem besseren Ort zu machen, müssen wir uns JETZT mit diesen Themen befassen. Es ist keine Frage von Jahren, vielmehr würde es Jahrzehnte dauern, bis wir einen Unterschied feststellen können, wenn wir uns dafür entscheiden, dass sich die Dinge ändern.

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen