Was ist besser? Mehrsprachige WordPress-Websites oder Websites auf Subdomains

30

Stellen Sie sich vor, Sie wollen Ihr Geschäft ins Ausland ausbauen. Sie haben eine gut funktionierende Website in Ihrer Landessprache. Jetzt müssen Sie es auf anderen Märkten in Fremdsprachen platzieren.

Was wirst du machen? Das Erstellen mehrsprachiger Websites ist keine einfache Aufgabe. Aber in diesem ausführlichen Artikel werden wir Sie durch alle wichtigen Aspekte führen. Mach dir einen Kaffee und fang an zu lesen.

Was ist besser? Eine mehrsprachige Website oder Websites auf mehreren Domains?

Es gibt 2 verschiedene Möglichkeiten, um eine mehrsprachige Website-Lokalisierung zu erreichen. Sie können für jedes Land eine separate Domain haben. Oder behalten Sie alle Sprachversionen in derselben Domain. Die erste Option funktioniert als eigenständige Installation und damit als eigenständige Website. Die zweite Option fungiert als Bindeglied zwischen den einzelnen Sprachen. Die Art und Weise, wie Sie dies tun, hängt von dem CMS ab, auf dem Ihre Website aufbaut. Erfahren Sie mehr, wie es in WordPress funktioniert. Die Implementierungsoptionen für die Lokalisierung können ebenfalls variieren.

Eine Site oder mehrere Domains

Bei der Erstellung einer Website ist es ratsam, an die Zukunft zu denken. Auch wenn Sie derzeit keine mehrsprachige Website benötigen, kann sich die Situation in ein paar Jahren ändern. Daher sollten das gewählte CMS und Template auch Sprachversionen unterstützen.

Mehrere Domänen

Das bedeutet, dass Sie mehr als 1 TLD-Domains kaufen müssen. Jede Domäne repräsentiert jede Sprache oder jedes Land der Lokalisierung. Nehmen wir an, Sie sind ein französisches Unternehmen. Und betreiben Sie die Website auf yourdomain.fr. Um eine spanische Lokalisierungswebsite zu erstellen, müssen Sie yourdomain.es kaufen. Jetzt haben Sie 2 TLDs-Domain. Um die spanische Version zu erstellen, müssen Sie leeres WordPress installieren. Gehen Sie dann so vor, als würden Sie eine Website in Ihrer Muttersprache erstellen. Wählen Sie ein WordPress-Design und laden Sie Inhalte hoch. Verwenden Sie für ein konsistentes Branding idealerweise dasselbe wie auf Ihrer nativen Website. Muss nicht mehrsprachig sein. Auch für Websites auf mehreren Domains benötigen Sie keine speziellen Plugins. Sie müssen nicht einmal eine mehrsprachige WordPress-Vorlage auswählen.

Websites, die auf mehreren Domains betrieben werden, haben normalerweise ihre eigene länderspezifische Domain für jede Sprache / jedes Land / jeden Markt, z.

  • NamederDomain. es
  • NamederDomain. de
  • NamederDomain. fr
Eine Domäne, eine Website

Dies ist der Fall, wenn Sie nur 1 TLD-Domain besitzen. Egal, wie viele Sprachen Sie benötigen. Eine mehrsprachige Website ist eine einzelne Website, die auf einer Domain betrieben wird. WordPress-Entwickler haben erst kürzlich Sprachunterstützung implementiert. Die eingebaute Sprachunterstützung ist immer noch nicht auf dem Niveau, das angemessen wäre, und es wären keine zusätzlichen Add-Ons erforderlich. Daher sind einige zusätzliche Funktionen erforderlich.

Um Ihre WordPress-Website um weitere Sprachen zu erweitern, benötigen Sie:

  • Mehrsprachige Vorlage
  • Sprachverwaltungs-Plugin
  • Vorlagenübersetzungen (die meisten Vorlagen enthalten nur die Funktionalität ohne übersetzte Phrasen, lesen Sie unten, wie Sie die für Übersetzungen benötigte Zeit sparen können)
  • Übersetzter Inhalt

Mehrsprachige Vorlage

Achten Sie bei der Auswahl des mehrsprachigen WordPress-Themes darauf.

Normalerweise ist es nur mit mehrsprachiger Funktionalität ausgestattet. Außerdem benötigen Sie auch Phrasenübersetzungen. Diese müssen in Eigenregie durchgeführt werden. Vorlagenautoren beschäftigen sich nicht mit der Übersetzung von Front-End- oder Back-End-Untertiteln, da dies viel Aufwand und Geld kostet.

Außerdem ist ein Sprachverwaltungs-Plugin erforderlich. Es wird tatsächlich eine ganze Sprachmutation machen. Sie müssen also eines der verfügbaren mehrsprachigen Plug-ins von Drittanbietern installieren.

Wählen Sie jetzt alternativ eines der direkt übersetzten WordPress-Themes von einem Entwickler, der ein eigenes Plugin verwendet, das mehrsprachige Unterstützung bietet.

Implementierungsoptionen für mehrsprachige Websites

Grundsätzlich hast du 2 Möglichkeiten. Die mehrsprachige Website und ihre anderen Sprachversionen können betrieben werden auf :

  1. Subdomains (Alias ​​Ihrer Domain): de. namederdomain.com
  2. Unterverzeichnisse (auch Unterordner genannt): nameofdomain.com/de
Mehrsprachige Website auf Subdomain

Subdomains dienen in erster Linie dazu, zwischen Produkten und Dienstleistungen zu unterscheiden, die unter eine Domain fallen. Gutes Beispiel dafür sind die notorisch bekannten Subdomain Maps. google.com. Sie können deutlich am Domainnamen erkennen, dass die Subdomain abgebildet wird. stellt einen völlig anderen Fokus dieses Teils der Website dar als die Root-Domain google.com, die als Suchmaschine fungiert.

Da die Subdomains zur Unterscheidung von Diensten und Inhalten verwendet werden, ist es eher selten, Subdomains für verschiedene Sprachvarianten innerhalb einer mehrsprachigen Website zu haben. Da es sich nicht um eine andere Art von Dienstleistung handelt, die bereitgestellt wird. Diese Lösung kann in einem Szenario sinnvoll sein, in dem Sie für jede Sprachversion völlig unterschiedliche Inhalte bereitstellen möchten, dh unterschiedliche Inhalte für die englische Version auf der Root-Domain, unterschiedliche Inhalte für die deutsche Subdomain und unterschiedliche Inhalte für die französische Version. Diese Lösung wird zB von Wikipedia verwendet:


en. wikipedia.org – Subdomain für die englische Version


de. wikipedia.org – Subdomain für die deutsche Version

Der Nachteil von Subdomains ist, dass Google jede Subdomain als eigene Domain betrachtet und sie so bewertet, als wäre es eine komplett andere Website. Daher dauert es etwas länger, bis Google es indexiert und eine interessante SERP erhält. Dies liegt daran, dass bisher von der Root-Domain erworbener Linkjuice nicht zwischen Subdomains geteilt wird.

Wenn Sie Subdomains verwenden, sieht Ihre mehrsprachige Website normalerweise so aus:

nameofdomain.com – Root-Domain, Hauptseite mit der Standardsprache

de. nameofdomain.com – Subdomain für die deutsche Version

fr. nameofdomain.com – Subdomain für die französische Version

Mehrsprachige Website über Unterverzeichnis

Das Unterverzeichnis als solches wird verwendet, um den Inhalt der Website zu unterteilen. Dies ist als separater Abschnitt innerhalb des Hyperlinks nach dem Stammdomänennamen sichtbar, z. B. codepen.io/projects. Eine solche Trennung ist für den Benutzer selbstverständlich, da der Benutzer automatisch weiß, dass dies ein anderer Teil der Website ist, und somit die Orientierung auf der Website verbessert wird.

Die Verwendung von Unterverzeichnissen für andere Sprachen ist eine gute Wahl für mehrsprachige Websites, insbesondere wenn der Inhalt identisch oder sehr ähnlich zu dem auf der Root-Domain ist. Übersetzungen werden in diesem Fall einfacher verarbeitet und alle Inhalte werden innerhalb einer Website verwaltet, was viele Vorteile hat. Einer dieser Vorteile ist, dass Google Unterverzeichnisse nicht als neue Website betrachtet (im Gegensatz zu den mehrsprachigen Websites, die auf separaten Subdomains arbeiten), Linkjuice zwischen den Sprachversionen geteilt wird und daher andere Unterseiten mit Sprachen nicht schlechter bewertet werden als die gesamte Website (Stammdomäne).

Die mehrsprachige Website sieht bei Verwendung von Unterverzeichnissen normalerweise so aus:

nameofdomain.com – Root-Domain, Hauptseite mit lokaler Sprache (am häufigsten Englisch)

nameofdomain.com/ de – Unterverzeichnis für die deutsche Version

nameofdomain.com/fr – Unterverzeichnis für die französische Version

Warum Sie sich für eine mehrsprachige Website und NICHT für Websites auf mehreren Domains entscheiden sollten

Was sind die Gründe für die Wahl einer mehrsprachigen Website (mit Unterverzeichnissen) anstelle mehrerer Websites auf mehreren Domains? Werfen wir einen Blick auf die Vorteile aus der Sicht von Administrator, Benutzer, SEO und Marketing.

Vorteile Mehrsprachige Website auf 1 Domain

Administrator-Perspektive

1 Eine Domain, eine Datenbank … und eine Zahlung für Hosting-Services

Es ist praktischer, die gesamte mehrsprachige Website auf einer einzigen Domain zu haben, als sich um mehrere Domains zu kümmern. Alle Daten werden in einer Datenbank gespeichert, was ein bequemeres Sichern, Importieren und Exportieren von Daten in verschiedene Drittsysteme wie Dienste zum Versenden von Massen-Newslettern (MailChimp, Mad Mimi usw.) bedeutet. Eine Domain gleichzeitig bedeutet, dass Sie nur für ein Hosting bezahlen. Kosteneinsparungen werden auch dadurch erzielt, dass Sie einige zusätzliche Plugins nur einmal kaufen müssen – wenn Sie mehrere Websites auf verschiedenen Domains haben, benötigen Sie für jede von ihnen ein separates Plugin, und Plugins werden meistens für die Verwendung auf einer einzigen lizenziert nur Domäne.

2 Praktische Inhaltsverwaltung und Designänderungen

Es ist bequem, weil Sie sich in ein Backend einloggen müssen. Die Inhaltsverwaltung erfolgt auf die gleiche Weise wie auf der Standard-Website über wp-admin. Innerhalb der Admin-Oberfläche können Sie einfach zwischen allen Sprachen wechseln. Daher müssen Sie sich nicht in jede Sprachversion der Website separat einloggen.

In Bezug auf das Hochladen von Produkten oder Artikeln in ein Portfolio geben Sie das Produkt nur einmal in die Medienbibliothek ein und können es dann schneller zu anderen Sprachen hinzufügen über Bild einfügen -> Medienbibliothek, wo Sie das gewünschte Bild auswählen können.

„Kein wiederholtes Hochladen der gleichen Bilder mehr.”

Darüber hinaus ermöglicht die mehrsprachige Website eine einfachere Verwaltung von Kommentaren oder Bestellungen in WordPress-Lösungen, die WooCommerce verwenden.

Und was ist mit dem Design?

Jede Designänderung auf der Website ist sofort auch bei allen Sprachänderungen sichtbar. Die gesamte Website auf einer einzigen Domain zu haben, davon profitieren Sie auch in Zukunft. Bei der Durchführung der gesamten Neugestaltung Ihrer Website, da es sich nur um eine Website handelt.

3 Bequeme Übersetzungen

Das Hinzufügen von Übersetzungen für die mehreren Sprachen innerhalb einer mehrsprachigen Website ist auf verschiedene Arten möglich, entweder durch Übersetzung in .po-Dateien oder direkt in wp-admin. Ein solches komfortables Hinzufügen von Übersetzungen kann durch die Implementierung eines der mehrsprachigen Plugins von Drittanbietern oder durch die Plugin-Aktivierung erreicht werden, die direkt vom Entwickler Ihres mehrsprachigen WordPress-Themes bereitgestellt wird.

Einige mehrsprachige Plugins ermöglichen Ihnen das Duplizieren von Seiten für Übersetzungen (z. B. AIT Languages-Plugin), benutzerfreundliche String-Übersetzungen (WPML-Plugin und andere) oder alternativ die Möglichkeit, Übersetzungen von externen Übersetzern direkt über die Verwaltungsoberfläche zu bestellen.

Der große Vorteil ist, dass Sie alle Übersetzungen von einer Admin-Oberfläche aus hinzufügen, bearbeiten und verwalten – schnell und bequem von einem „zentralen” Ort aus. Sie müssen nicht jede Sprache auf einer separaten Website auf mehreren Domains bearbeiten, was Zeit spart (Änderungen können schnell vorgenommen werden), Geld (Sie benötigen nur ein mehrsprachiges Plugin) und Fehler vermeiden, da Sie eine Website statt zwei verwalten, drei vier…

Benutzer-/Website-Besucher-Perspektive

1 Website-Lokalisierung

Wenn Besucher auf eine mehrsprachige Website mit der Domain-Endung .com/de kommen, wissen sie, dass dies nur eine der verfügbaren Sprachversionen der Website ist. Und dass die Hauptkommunikationssprache eine andere ist – in den meisten Fällen ist es Englisch, auf der Root-Domain .com. Viele Besucher gehen daher zu Recht davon aus, dass der Website-/Geschäftshintergrund in direktem Zusammenhang mit der Sprache der Root-Domain steht; möglicherweise, dass es sich um ein international tätiges Unternehmen handelt.

Website-Besucher haben bestimmte Erwartungen an Websites, die sich auf mehreren Domains befinden, die für einen bestimmten Ort/ein bestimmtes Land relevant sind. Daher gehen Nutzer beim Besuch der Website nameofdomain .de in der Regel davon aus, dass es sich um eine deutsche Website in der Landessprache handelt, dass es in Deutschland eine Niederlassung gibt. Sie können darauf warten, dass es ein Hilfspersonal gibt, das Deutsch spricht. Wer ist unter der deutschen Telefonnummer erreichbar oder kann die Ware einfacher retournieren. Auch in Bezug auf einige Nebenkosten wie die Transportkosten innerhalb Deutschlands sind sie günstiger.

2 Einfaches Umschalten der Sprache

Unabhängig davon, auf welche Unterseite die Nutzer von der Google-Suche gelangen, können sie die Sprache auf der mehrsprachigen Website ändern. Einfach durch Klick auf die entsprechende Flagge oder auf das Sprachkürzel EN – DE – FR. Auch durch Auswahl der Sprache aus dem Auswahlmenü. Jedes WordPress-Theme kann eine andere Implementierung des Sprachumschalters haben, je nachdem, wie es von seinem Entwickler entworfen wurde.

Warnung: Es wird strengstens davon abgeraten, die Standardsprache basierend auf der IP-Adresse des Website-Besuchers festzulegen, da dies als unerwünschte Aktivität auf der Webseite betrachtet wird.

Im Vergleich zu mehreren Domains ist es etwas komplizierter. Wenn Benutzer auf die deutsche Version nameofdomain .de gelangen und die Website in einer anderen Sprache anzeigen möchten, kann der Sprachumschalter nicht angezeigt werden. Er muss die Endung in der URL-Adresse manuell anpassen. Ratet mal, wer es eine andere Sprachlokalisierung gibt? Riskieren Sie nicht, dass sie wegfahren können.

3 Einwandfrei übersetzter Inhalt

Websites auf mehreren Domains haben den Nachteil, dass Sie qualitativ hochwertige Übersetzungen benötigen, als wären sie von einem Muttersprachler erstellt worden. Wie oben erwähnt, erwarten Nutzer bei den Seiten mit der Domainendung .de, dass es sich um die deutsche Seite handelt. Daher müssen die Inhalte fehlerfrei in perfektem Deutsch geschrieben sein – sonst sieht es nicht professionell aus.

Ist die Website hingegen mehrsprachig und trägt die Namensendung .com/ de, wissen die Nutzer, dass es sich lediglich um eine „andere” Version handelt, und sind generell toleranter gegenüber Grammatik- und Stilistikfehlern. Einige Nutzer finden es sogar gut – sie nehmen es positiv, dass das Unternehmen versucht, Informationen in ihrer Muttersprache bereitzustellen, um Informationen für sie zugänglicher zu machen. Und das ist für das Unternehmen im Hinblick auf die zukünftige Interaktion mit dem Benutzer sehr vorteilhaft.

SEO eine Marketing-Perspektive

1 Einfachere Optimierung

So wie der Linkjuice nicht zwischen mehrsprachigen Websites auf Subdomains geteilt werden kann, gilt das Gleiche für die Websites auf mehreren Domains. Jede Sprachvariante befindet sich auf einer anderen Domain und für Google sind dies völlig unabhängige Websites. Mehrsprachige Websites, die Unterverzeichnisse verwenden, haben darin einen Vorteil, da der Linkjuice zwischen ihnen geteilt wird und eine bessere Domain-/Link-Autorität erhält.

Abgesehen davon, dass es einfacher ist, eine mehrsprachige Website zu pflegen (im Vergleich zu mehreren Websites, die für jede Sprache separat erstellt wurden), gibt die richtige Optimierung der Website auf der Root-Domain die Optimierung an die Unterseiten und damit an die einzelne Sprache weiter Versionen (Aufbau von H1, H2, H3 Überschriften, Hyperlinks etc.). Bei der Verwaltung von Inhalten können Sie sich von SEO-Tools wie z. B. Yoast unterstützen lassen, die dann für alle Sprachen angewendet werden können.

2 Besucherkonzentration an einem Ort

Wenn Sie eine mehrsprachige Website mit Websites auf mehreren Domains vergleichen, ist es gut, einen Blick auf den Gesamtverkehr zu werfen. Bei diesem Kriterium gewinnt die mehrsprachige Website, da alle Besucher auf eine Website/eine Domain geleitet werden und somit die Besucher nicht unnötig auf mehrere Websites verteilt werden. Neben der effizienteren Arbeit mit Nutzerdaten (dank der zentralisierten Stichprobe von Besuchern verschiedener Zielgruppen) trägt es auch zu einer höheren Konversionsrate auf der Website bei.

3 Targeting und Werbung

Die Einrichtung und Verwaltung von Werbeanzeigen steht in direktem Zusammenhang mit dem oben genannten Punkt. Bei einer mehrsprachigen Website schalten Sie Anzeigen nur für eine Domain. Und gleichzeitig können Sie es für jede Sprache separat anpassen.

Wenn Sie Websites auf mehreren Domains haben, müssen Sie Anzeigen für mehrere separate Domains verwalten, was mehr Aufwand und Zeit erfordert. Und das gilt für jede Art von Werbung: Banner, PPC oder Remarketing.

Ob Ihre Anzeige richtig ausgerichtet ist und ob Ihr CTA so funktioniert, wie er sollte, kann durch A/B-Tests erkannt werden. Wenn Sie eine mehrsprachige Website haben, können A/B-Tests schnell und einfach durchgeführt werden und alle Ihre Änderungen werden sofort in allen Sprachversionen in den Unterverzeichnissen widergespiegelt.

Können Sie sich vorstellen, 3 Websites gleichzeitig zu testen? Das ist ein weiterer Grund, warum die Arbeit mit WordPress-Websites auf mehreren Domains sogar aus Marketing-Sicht komplizierter ist.

Was ist noch zu beachten?

Die richtige Lösung für Ihre neue lokalisierte WordPress-Website sind mehrere Sprachen. Bei der Erstellung von Websites in mehr als einer Landessprache ist es entscheidend, sich für eine solche Lösung zu entscheiden, die:

  • Vereinfachen Sie die tägliche Arbeit mit Verwaltung und Übersetzungen
  • Stellen Sie die richtigen Tools für das Content-Management in allen Sprachen bereit
  • Ermöglichen Sie Ihren Website-Besuchern (und potenziellen Kunden) ein einfaches Umschalten zwischen Sprachen
  • Erleichtern Sie die SEO-Optimierung für andere Sprachmutationen
  • Helfen Sie mit, nicht nur für die Root-Domain eine bessere Bewertung zu erhalten, sondern auch für alle Unterseiten verschiedener Sprachversionen
  • Seien Sie kosteneffizient

Wenn Sie sich die mehrsprachige WordPress-Website ansehen und sie mit Websites auf mehreren Domains für jede Sprache separat vergleichen, ist die mehrsprachige Website in allen oben genannten Kriterien ein Gewinner.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen