Top 10 Tipps für die Pflege der Zähne Ihres Hundes

10

Unsere pelzigen Freunde werden sehr bald zum Zentrum unseres Lebens, zum Apfel unserer Augen. Wir tun alles, um sicherzustellen, dass sie glücklich und sicher sind, und behandeln sie genauso, wie wir unsere menschlichen Kinder behandeln. Genauso wie die Zahngesundheit Ihrer menschlichen Kinder wichtig ist, ist dies auch bei Ihren pelzigen Babys der Fall. Auch ihre Zähne benötigen die zusätzliche Pflege, die Sie geben müssen, um sicherzustellen, dass sie in Zukunft keine Zahnprobleme mehr haben. Lassen Sie uns also die 10 wichtigsten Tipps lernen, um die Zähne Ihres Hundes sofort zu pflegen.

TOP 10 Tipps zur Pflege der Zähne Ihres Hundes:

10 Bürsten Sie regelmäßig

Das erste, was jeder Zahnarzt Ihnen raten wird, um sicherzustellen, dass die Zähne Ihrer Kinder immer gesund bleiben, ist eine regelmäßige Putzroutine. Ähnlich verhält es sich mit Ihren pelzigen Kindern. Sie müssen es sich zur Gewohnheit machen, ihre Zähne 2-3 Mal pro Woche zu putzen. Wenn Sie sich nur einmal pro Woche die Zähne putzen und denken, dass dies ausreicht, müssen Sie erneut darüber nachdenken. Die in ihrem Mund vorhandenen Bakterien können Zahnkrankheiten auslösen und die Oberfläche ihrer Zähne in nur 24 bis 36 Stunden beschädigen.

Sie müssen also regelmäßig ihre Zähne putzen und benötigen eine Zahnbürste mit weichen Borsten, die für Haustiere entwickelt wurde, sowie eine Zahnpasta, die für sie entwickelt wurde. Tragen Sie eine kleine Menge der Paste auf die Bürste auf und putzen Sie dann die Zähne Ihres kleinen Freundes in kreisenden Bewegungen, wobei Sie den Zahnfleischrand, die Rückseite der Zähne und auch die Außenflächen der Zähne berücksichtigen.

9 Verwenden Sie ein Zahnspray

Wenn Ihr Hund Ihnen genügend Zeit lässt, um die Lippen auf beiden Seiten des Mundes aufzunehmen, können Sie ein Hundezahnspray verwenden. Es sind viele Zahnsprays erhältlich, die die Bildung von Zahnstein und Plaque verhindern und auch die Bakterien kontrollieren, die Mundgeruch verursachen können, nur wenn Sie es schaffen, direkt auf die betroffenen Zähne Ihres Hundes zu sprühen. Die Sprays bieten Ihrem Hund auch einen guten, minzfrischen Atem.

8 Hundetücher können helfen

Wenn Ihr kleines pelziges Baby die Zahnbürste nicht mag, können Sie stattdessen ein Zahnwischtuch verwenden. Solche Tücher sind wegwerfbar, weich und wurden entwickelt, um das Zahnfleisch und die Zähne Ihres Haustieres effektiv zu reinigen. Sie können diese Tücher auch in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhalten und sich für die entscheiden, die Ihr Hund am meisten liebt.

Sie müssen die Tücher gegen die Zähne Ihres Haustieres reiben, um die Plaque zu entfernen. Was Sie jedoch wissen müssen, ist, dass diese Tücher nicht die winzigen Winkel erreichen können, die eine Bürste erreichen kann.

7 Verwenden Sie rohe Knochen

Obwohl gekochte Knochen splittern und alle Arten von Problemen für Ihre Haustiere verursachen können, sind rohe Knochen einfach perfekt und können dazu beitragen, die Zähne Ihres Hundes zu reinigen und gleichzeitig den Wunsch nach Kauen zu befriedigen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Knochen wählen, der die Größe Ihres Hundes berücksichtigt .

6 Bieten Sie ihnen synthetische Knochen an

Es ist möglicherweise nicht möglich, dass Sie Ihrem Hund täglich rohe Knochen geben. In solchen Situationen können Sie ihm synthetische Knochen anbieten, die speziell zur Stärkung der Zähne und des Zahnfleisches Ihres Hundes entwickelt wurden. Wenn Ihre Hunde weiter an diesen Knochen kauen, hilft dies auch dabei, Plaquebildung zu entfernen.

Wenn Sie nach solchen Knochen suchen, entscheiden Sie sich für einen Knöchel oder ein Rohleder. Diese Knochen sind weicher und schonen die Zähne Ihres Haustieres. Bieten Sie ihnen niemals harte synthetische Knochen an, da diese ihre Zähne brechen und auch ihr Zahnfleisch beschädigen können.

5 Zahnkau-Leckereien können Wunder wirken

Es gibt so viele verschiedene Arten von Zahnkaubehandlungen, die ein perfekter Hundezahnreiniger sein können. Diese Kau-Leckereien helfen dabei, Zahnstein und Plaque auf den Zähnen Ihres Hundes zu kontrollieren. Wenn Ihr Haustier daran nagt, massiert der Prozess das Zahnfleisch und hält die Zähne sauber, indem der weiche Zahnstein entfernt wird. Außerdem befriedigen die Kau-Leckereien das natürliche Verlangen Ihres Haustieres nach Kauen, reduzieren den Stress und stärken die Zähne. Ihre Hunde werden diese Leckereien lieben und Sie können sie auch während des Trainings verwenden.

4 Kokosöl

Kokosöl ist als Zahnpasta der Natur bekannt. Dieses Öl hat antimikrobielle Eigenschaften, die nicht nur gut für die Zahngesundheit sind, sondern auch Hunde lieben seinen Geschmack. Was Sie tun können, ist, gesundes Gemüse wie Karotten zu nehmen, mit einem Messer einige Löcher hinein zu bohren, ein wenig Kokosöl in diese Löcher zu tropfen und diese Karotten dann etwa einige Minuten lang in den Gefrierschrank zu stellen. Servieren Sie nun Ihrem Hund dieses kalte Gemüse. Obwohl dies ein großes Durcheinander sein kann, wird Ihr Hund eine schöne Zeit haben, an der Karotte zu kauen, und es wird gleichzeitig seine Zähne putzen.

3 Bullysticks

Manchmal möchten Sie Ihrem Haustier etwas geben, das länger hält als eine Zahnbehandlung, aber nicht so unordentlich wie ein roher Knochen ist und mehr Spaß macht als ein Spielzeug. Bullysticks sind die beste Wahl, da sie für fast jeden Hund das Lieblingskauen sind. Diese harten Kauvorgänge halten Ihr Haustier leicht lange beschäftigt, kratzen Zahnstein und Plaque von den Zähnen und befriedigen den Kauinstinkt. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie in ihrer Nähe sind, wenn sie an diesen Stöcken kauen, damit sie keine großen Stücke verschlucken.

2 Bieten Sie ihnen knuspriges und trockenes Essen an

Wenn Sie Ihrem Hund speziell hergestelltes knuspriges und trockenes Futter anbieten, kann dies die Bildung von Zahnstein und Plaque verlangsamen. Weiches Futter kann an den Zähnen haften bleiben und Karies und Plaque verursachen, aber knuspriges Futter wie Karotten ist gut für die Zähne Ihrer Hunde. Sie können sogar spezielles Hundefutter kaufen, das für eine gute parodontale Gesundheit entwickelt wurde. Solche Lebensmittel werden unter Verwendung eines bestimmten Knabbers hergestellt, der eine gute mechanische Reinigung der Hundezähne bietet.

1 Professionelle Reinigungen sind ebenfalls erforderlich

Vielleicht ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Hund eine perfekte Mundgesundheit hat, eine professionelle Reinigung durch Ihren Tierarzt. Ihr Tierarzt weiß, was für die Zähne Ihres Hundes richtig ist, und wenn er Probleme hat, kann er diese rechtzeitig behandeln. Obwohl dies im Vergleich zu den anderen in dieser Liste genannten Optionen eine etwas teure Option sein kann, ist dies der beste Weg, um eine perfekte Zahnhygiene zu gewährleisten.

Siehe auch; Top gesundheitliche Vorteile des Lebens mit Hunden.

Befolgen Sie diese Tipps, sobald Sie einen Welpen adoptiert haben. Je früher Sie sich um die Zahngesundheit Ihres Hundes kümmern, desto einfacher ist es, Probleme zu vermeiden. So kann Ihr kleines pelziges Baby immer sein perfektes und gesundes Lächeln zur Schau stellen und hat nie Zahnprobleme.

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen