So beschleunigen Sie die Leistung der WordPress-Site! 14 effektive Wege

8

Niemand von uns möchte aufgrund der langsamen Ladegeschwindigkeit einer Website warten. Aus diesem Grund verlieren ca. 40 % der Nutzer die Geduld und planen, die Website zu verbessern, deren Ladevorgang einige Sekunden dauert. Es ist zu einem der Hauptgründe für die Unzufriedenheit der Kunden geworden und lähmt insbesondere die E-Commerce-Websites mit fast 80 % unzufriedenen Käufern.

Niemand möchte wieder auf die gleiche Seite kommen, wenn deren Webseiten beim Laden langsam sind. Sogar die zuverlässigste und renommierteste Suchmaschine namens Google schaltet den Verkehr für diese Seiten ab und sie fallen in das Suchmaschinenranking.

Warum die Konzentration auf die Website-Geschwindigkeit unerlässlich ist!

Wann immer jemand Ihre Website zum ersten Mal besucht, was ist dann die Hauptsache, die seine Aufmerksamkeit erregt und ihn davon überzeugt, die Seiten gründlich zu durchsuchen? Es ist die Geschwindigkeit einer Website. Daher kann niemand die Website-Geschwindigkeit vermeiden, da sie eine entscheidende Rolle spielt, damit die Besucher lange bleiben.

Laut einer aktuellen Studie des Microsoft Bing-Teams sinkt die Benutzerzufriedenheit um 3,8 %, wenn Ihre Website 2 Sekunden verzögert. Außerdem verringert die 2-Sekunden-Verzögerung die Anzahl der Klicks um 4,3 %, was direkt einen Umsatzverlust von 4,3 % pro Benutzer bedeutet. Wenn die WordPress-Site also lange Zeit zum Laden benötigt, wird die Möglichkeit, die maximale Besucherzahl zu verlieren, automatisch erhöht. Machen Sie daher einen entscheidenden Schritt, bevor Sie alle Ihre potenziellen Kunden/Besucher verlieren.

Google hat dem Ranking-Algorithmus bereits eine Website-Geschwindigkeitsfunktion hinzugefügt, die sich direkt auf die Suchmaschinenoptimierung auswirkt. Das bedeutet, dass, wenn Ihre Website langsam ist, das Ranking Ihrer Website in den Suchmaschinen sinkt und eine Reihe von Besuchern Ihre Website aufgrund von Ungeduld verlassen.

So beschleunigen Sie die WordPress-Website: Vollständiger Prozess!

Aus SEO-Perspektiven ist die WordPress-Geschwindigkeit im Hinblick auf die bessere Sichtbarkeit sehr wichtig. Fast alle von uns haben davon gehört und wie es sich direkt auf das Geschäft auswirken kann. Eine schnell zu ladende Website bietet eine bessere Benutzerbindung, verbesserte Verkäufe, maximale Seitenaufrufe und eine erhöhte Anzahl zuverlässiger Kunden.

Laut der Strangeloop-Fallstudie können 7 % der Verkäufe durch nur 1 Sekunde Verzögerung beeinträchtigt werden. Darüber hinaus kann es weniger Seitenaufrufe kosten und die Kundenzufriedenheit um wahrscheinlich 16 % verringern.

Nun, der Punkt ist, was Sie tun müssen, um diese Situation zu überwinden und die Websites schneller zu machen? Lassen Sie uns in die umfassenden Möglichkeiten eintauchen, die die Geschwindigkeit genial steigern, die Besucher zufrieden stellen und die Ladezeit der Webseite niedrig halten können.

1 Bewirtung

Wenn Sie eine E-Commerce-Site starten, dann scheint Shared Hosting das Schnäppchen zu sein und ist mit Kosten wie langsamem Laden und konstanten Ausfallzeiten in Zeiten hohen Verkehrsaufkommens verbunden. Wenn Sie also vorhaben, einige Inhalte mit langsam ladenden Websites zu veröffentlichen, bedeutet dies, dass Sie sich bemühen, Ihren Fuß mit der Axt zu hacken, indem Sie Ihre eigene Website auf dem Shared Hosting betreiben.

Der Stress Ihrer Website kann durch die Integration eines leistungsstarken Features automatisch abgebaut werden, das ausreicht, um im Anfangsstadium wenige graue Haare zu kaschieren. Es wäre also der Vorschlag, in das richtige Hosting zu investieren.

2 Umfassen Sie ein solides Thema/Framework

Es wird eine Überraschung für Sie sein zu erfahren, dass 20 bis 50 Frameworks (oder Standard-WP-Themen) schnell und recht leicht sind. Daher bleiben die Eingeweide einfach und wir vergleichen sie mit den aufgeblähten Frameworks, die mit einer Reihe innovativer Funktionen ausgestattet sind, die niemals verwendet werden sollten, da sie das Crawling der Website verlangsamen.

3 Wählen Sie ein ideales Caching-Plugin

WordPress enthält eine Reihe recht nützlicher Plugins, um die Aufgabe der Entwickler zu vereinfachen und ihnen beim Erstellen leistungsstarker Websites zu helfen. Einige von ihnen sind jedoch die besten und werden in die ideale Fangkategorie gezählt, da sie die Ladezeit der Seite sofort erhöhen. Das Beste und Interessanteste ist, dass all diese Plugins einfach zu verstehen und zu verwenden sind. Auch sie sind kostenlos auf wordpress.org erhältlich.

4 Verwenden Sie CDN (Content Delivery Network)

Auf jeden Fall bringt das CDN die Website in Schwung, indem es alle wesentlichen statischen Dateien, einschließlich Bilder, JavaScript, CSS und mehr, übernimmt. Darüber hinaus ermöglicht das Content Delivery Network den Besuchern, diese auf die bestmögliche Weise herunterzuladen. Es bedient die Dateien auf dem Server eng. Finden Sie also das vernünftige und einfach zu verwendende CDN, das Ihre Anforderungen in wenigen Minuten ausführen kann.

5 Kombinieren von CSS- und JavaScript-Dateien

Jedes Plugin, das Sie hinzufügen, wird mit einer eigenen CSS- und JavaScript-Datei geliefert, und jede enthaltene Datei hat eine neue HTTP-Anforderung. Daher müssen Sie sie alle in einer einzigen Datei kombinieren, um die Anzahl der HTML-Anfragen zu reduzieren und die Ladezeit zu beschleunigen. Informieren Sie sich hier genau, wie sich die Ladezeit durch WordPress-Plugins auswirkt!

Während wir kleine Funktionen laden, die auf der Website möglicherweise nicht benötigt werden, wird der Code automatisch im Content Delivery Network (CDN) zwischengespeichert und das Ergebnis kommt mit einigen Anfragen. Diese Anfragen sorgen für eine verbesserte Leistung trotz des enormen Ladens kleiner JS-Dateien. Sie sollten diesen Prozess regelmäßig implementieren, da sich die Rolle von Plugins im Laufe der Zeit ändert.

6 Bild kürzen

Die großen Bilder können sich als Ursache für eine langsame Blog-Geschwindigkeit erweisen, wenn die große Auswahl an Bildern auf der Website verfügbar ist. Es wäre ratsam, JPEG für Fotos und PNG-8 oder GIF für den Text zu wählen. Sie müssen besonders vorsichtig sein, wenn Sie das normale PNG-Format verwenden, da es das Bild im Vergleich zum JPEG-Format um das 5- bis 10-fache aufblähen kann. Darüber hinaus stellen Sie sicher, dass die übermäßige Komprimierung „Artefakte” verursachen kann, d. h. den Teil, an dem ein Bild zu verklumpen beginnt.

Am einfachsten ist es, sich in Ihrem Bild zu bewegen, um zu überprüfen, was passieren würde, wenn eine Komprimierung durchgeführt wird, und was die mehreren Ebenen wären. So verstehen Sie schnell die für Sie beste Einstellung. Mit Photoshop oder ähnlichen Programmen können Sie dies durch Größenänderung von Bildern überprüfen, da dies niemals zu Problemen führt.

7 Stellen Sie die Bildgröße ein

Wenn es darum geht, die Bilder auf WordPress zu laden, dann ist es unerlässlich, die Spezifikation des Bildes wie Breite und Höhe entsprechend festzulegen. Wenn es vor dem Laden nicht angegeben wird, braucht der Browser einige Zeit, bis es vollständig geladen ist. Um diese Zeit zu sparen, ist es daher notwendig, die Höhe und Breite festzulegen, die es den Browsern ermöglichen, genügend Platz für das Bild zuzuweisen.

8 Optimieren Sie die Homepage der Website für schnelles Laden

Ein paar wichtige Dinge, die jeder WordPress-Site-Besitzer tun muss, um sicherzustellen, dass seine Homepage schnell geladen wird. Die Homepage ist ein entscheidender Teil einer Website, da sie häufig von Menschen besucht wird.

Hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie einschließen müssen:

  • Sie sollten auf der Homepage Auszüge zeigen, anstatt die vollständigen Beiträge anzuzeigen.
  • Das Vorhandensein von maximal Beiträgen (in Zahlen) macht die Seite manchmal verwirrend (wir empfehlen Ihnen, maximal 5 bis 6 Beiträge anzuzeigen).
  • Widgets müssen nicht über die Homepage geteilt werden; Es wäre besser, sie nur in die Beiträge aufzunehmen. Wenn auf der Startseite Ihrer Website ein unnötiges Widget-Sharing ausgeführt wird, entfernen Sie es.
  • Entfernen Sie inaktive Widgets und Plugins, die nicht mehr benötigt werden.
  • Leser landen hier, um Inhalte zu lesen, nicht wegen einer großen Auswahl an Widgets, also halten Sie sie auf ein Minimum.

Laut Experten sieht ein tadelloses und einfaches Homepage-Design besser aus als das komplizierte und lädt sogar schneller.

9 WordPress-Installation aktualisieren

Aus mehreren guten Gründen ist es wichtig, die WordPress-Installation auf dem neuesten Stand zu halten. Mit den neuesten Updates können Sie die Fehler beheben und die Leistung der Website verbessern.

10 Reduzieren Sie die Anzahl der Plugins von der Site

Das Beste an WordPress ist, dass es mit zahlreichen Plugins geladen ist. Wenn Sie jedoch eine Website besitzen, auf der verschiedene Plugins installiert sind, kann dies zum Absturz führen. Die perfekte Lösung, um diese Situation zu beseitigen, besteht darin, nur die wichtigen Plugins beizubehalten und sie zu aktualisieren. Das Löschen der unnötigen ist eine gute Lösung.

11 Verwenden Sie ein einwandfreies und einfaches Design

Dieses bekannte CMS ist reich an zahlreichen Themenoptionen, darunter Premium und kostenlos. Wählen Sie daher ein Thema aus und stellen Sie sicher, dass es reibungslos funktioniert und nicht vollständig von den Bildern abhängt. Bilder verbessern jedoch das Erscheinungsbild, wirken sich aber auch auf die Ladegeschwindigkeit der Seite aus. Entscheiden Sie sich daher für ein Design, das auf CSS-Design basiert.

12 Verwenden Sie LazyLoad für Bilder

LazyLoad-Prozess ist etwas, das nur Bilder kurz vor dem Foldload umfasst. Das bedeutet, dass den Besuchern in ihrem Browserfenster nur Bilder angezeigt werden. Sobald der Leser die Seite nach unten scrollt, beginnen andere Bilder zu laden.

Es beschleunigt nicht nur das Laden Ihrer Seite, sondern spart auch Bandbreite durch weniger Datenladen. Um es automatisch auf Ihrer Website zu haben, müssen Sie nur das jQuery LazyLoad-Plugin für die Bilder installieren.

13 Titelseite festlegen

Verlassen Sie die WordPress-Site nicht mit den Standardeinstellungen und versuchen Sie, sie für die Startseite anzupassen.

Hier sind die Schritte zum Festlegen der Titelseite:

  • Gehen Sie zu Einstellungen -> Leseeinstellung -> stellen Sie die maximale Anzahl von Beiträgen auf 10 ein.
  • Zum Editor wechseln -> <!--more-->Tag verwenden. Es entsteht ein Auszug auf der Titelseite.
14 Schalten Sie Trackbacks und Pingbacks aus

WordPress interagiert standardmäßig mit den integrierten Blogs mit Trackbacks und Pingbacks. Fast immer erwähnen dich andere Blogs und benachrichtigen deine Website, die deine Daten/Inhalte auf angemessene Weise aktualisiert. Durch das Deaktivieren werden Ihre auf der Website verfügbaren Backlinks nicht gelöscht, aber nehmen Sie die Einstellungen so vor, dass sie auf effektive Weise eine optimale Arbeit über Ihre Erwartungen hinaus für Ihre WordPress-Website erzielen.

Vor der Optimierung dauert das Laden der Homepage etwa 2,21 Sekunden, und nachdem dies akut getan wurde, sinkt die Ladezeit der Seite auf 1,21 Sekunden, was laut Pingdom fast 45 % schneller ist. Während der Optimierung kann der Websitebesitzer die Reaktionszeit des Servers verkürzen, den Leistungswert der Seitengeschwindigkeit und der Gesamtladezeit verbessern und die Gesamtzahl der HTML-Anforderungen reduzieren.

Fazit

Laut den Marktanalysten und der globalen Website-Umfrage sind schnell ladende Websites besser in der Lage, die Besucher anzusprechen, da solche Websites die Menschen dazu drängen, ihre Suche fortzusetzen, bis sie das endgültige Ergebnis erhalten. Nicht alle Menschen folgen denselben Techniken und Strategien. Daher recherchieren und filtern wir all diese Taktiken, die die Leistung einer WordPress-Website definitiv beschleunigen.

Dies sind zweifellos lukrative Schritte, um die WordPress-Site und ihre Gesamtleistung zu stärken. Hoffentlich wird Ihnen dieser Beitrag gefallen und die 10 hier erwähnten Möglichkeiten werden Ihnen sicherlich dabei helfen, die Ladegeschwindigkeit der Seite zu erhöhen. Sie können Ihre Worte teilen; Senden Sie uns also gerne eine E-Mail mit Ihren wertvollen Gedanken.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen