Eine vollständige Anleitung zum Erstellen verschiedener Arten von Blog-Inhalten

6

Sie wissen wahrscheinlich, wie wichtig es ist, Ihren Blog regelmäßig mit neuen Inhalten zu aktualisieren. Aber wussten Sie auch, dass es genauso wichtig ist, die Arten von Inhalten zu variieren, die Sie in Ihr Blog aufnehmen?

Wenn Sie schon seit einiger Zeit bloggen, verfallen Sie leicht in einen Trott und produzieren immer wieder die gleiche Art von Blog-Beitrag. Während die in diesen Beiträgen enthaltenen Informationen interessant und relevant sein können, werden Sie zweifellos anfangen, Leser zu verlieren, wenn sie dieselben textbasierten Beiträge mehrmals ohne Variationen sehen.

Um Ihren Blog so erfolgreich und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, sollten Sie andere Arten von Inhalten in Betracht ziehen, die Ihre Leser weiterhin fesseln und sie dazu bringen, auf Ihre Website zurückzukehren.

Dieser Leitfaden wird Ihnen viele Ideen liefern, um Ihren Content-Kalender zu füllen, Ihren Blog-Content aufzumischen und Ihre Leser zu begeistern.

Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die wichtigsten Gründe werfen, warum Sie darauf abzielen sollten, eine breite Mischung von Inhaltstypen bereitzustellen.

Warum ist eine Mischung aus Inhaltstypen wichtig?

  • Gut für SEO-Zwecke – Suchmaschinen schätzen Websites mit einer breiten Mischung von Inhalten, da sie den Besuchern einen Mehrwert bieten. Sie werden mit höheren Rankings und mehr Sichtbarkeit und Traffic belohnt. Jedes Mal, wenn Sie Ihrer Website neuen Inhalt hinzufügen, wird dieser auch erneut indiziert.
  • Hält das Interesse der Leser aufrecht – eine große Vielfalt an Inhalten wird mehr Menschen ansprechen. Menschen lernen auch auf unterschiedliche Weise – eine Person kann feststellen, dass sie Informationen aus einem listenbasierten Beitrag effektiv speichert, während andere Bilder oder Videos bevorzugen. Mit einem ansprechenden Content-Mix haben Sie eine viel größere Chance, aus einmaligen Besuchern Stammleser zu machen.
  • Zugriffe aus neuen Quellen – das Hochladen von Medien auf Websites wie Pinterest, Facebook, YouTube und iTunes bedeutet, dass die Chance größer ist, regelmäßige Besucher von diesen stark frequentierten Websites zu Ihrem Blog zu locken. Fragen Sie sich jedes Mal, wenn Sie neue Inhalte hinzufügen, wo sie erneut hochgeladen werden könnten, um die Präsenz Ihres Blogs zu maximieren.

Welche verschiedenen Arten von Inhalten sollten Sie berücksichtigen?

Wenn Sie über die verschiedenen Arten von Inhalten nachdenken, die gut passen könnten, denken Sie daran, dass nicht jede Art von Inhalt für jeden Blog geeignet ist. Einige Typen passen einfach nicht zu Ihrem Image oder Ihrer Marke. Denken Sie immer an Ihre Leser, wenn Sie an Ihre Inhalte denken, egal welcher Art.

Gleichzeitig haben Sie keine Angst zu experimentieren, wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas bei Ihren Lesern beliebt sein könnte. Sie werden nicht wissen, ob es funktioniert, bis Sie es versuchen, und wenn es nicht anstößig ist, werden Sie wahrscheinlich keine Fans durch einen Inhalt verlieren, der einfach ein wenig flach fällt.

Wenn ein Inhalt bei Ihren Lesern nicht so ankommt, wie Sie es sich erhofft haben, lassen Sie sich nicht entmutigen – fahren Sie fort und versuchen Sie etwas anderes. Es gibt eine ganze Welt von Inhaltstypen und Sie werden andere Ideen finden, die für Sie funktionieren.

Schauen wir uns vor diesem Hintergrund einige beliebte Arten von Blog-Inhalten an, mit denen die drei oben genannten Ziele erreicht werden.

Podcasts

Ein Podcast ist eine sehr persönliche Möglichkeit, Ihre Fans zu erreichen. Audio- und Video-Podcasts sind beliebt, da sie leicht zugänglich sind – sie lassen sich einfach herunterladen, um sie unterwegs anzuhören oder anzusehen.

Lassen Sie sich nicht von dem Gedanken überwältigen, Ihren eigenen Podcast zu produzieren. Es gibt viele hilfreiche Ressourcen, die einfach zu verwenden und oft kostenlos oder sehr billig sind. Alles, was Sie brauchen, um loszulegen, ist eine Aufnahmesoftware wie Audacity und ein hochwertiges Mikrofon.

Es gibt auch viele Online-Anleitungen, die Ihnen bei den ersten Schritten helfen, und die iTunes-Website bietet eine Fülle von Tutorials und anderen Ressourcen, die Ihnen helfen. Sie müssen auch ihre Einreichungsrichtlinien lesen. Sobald Sie Ihren Podcast auf iTunes hochgeladen haben, werden Sie wahrscheinlich Besucher sehen, die von dort zu Ihrem Blog kommen.

Stellen Sie sicher, dass Sie jede Podcast-Episode mit Posts in Ihrem Blog und Ihren Social-Media-Kanälen bewerben. Wenn Sie einen WordPress-Blog haben, können Sie jede Episode mit SoundCloudautoembeds in Ihrem Blog veröffentlichen.

Sie sollten auch erwägen, ein Transkript jeder Episode in Ihrem Blog anzubieten. Dadurch werden zusätzliche Inhalte für Suchmaschinen zum Indexieren bereitgestellt.

Lehrvideos

Wussten Sie, dass YouTube mittlerweile die zweitgrößte Suchmaschine ist? Wenn Sie diese Tatsache nicht nutzen, könnten Ihnen viele neue Leser und Fans entgehen. Und auch andere Social-Media-Sites wie Twitter und Facebook haben Jahr für Jahr eine steigende Anzahl von Videos und Bildern.

Die Produktion eines professionellen Videos kann ein teures Projekt sein. Glücklicherweise brauchen Sie nicht viel High-End-Equipment, um Ihr eigenes zu produzieren; Sie können mit einem Smartphone und einer günstigen Bearbeitungssoftware wie Machete Video Editing Software Lite für Windows oder Avidemux für Windows, Linux und Mac beginnen.

Das Produzieren eigener Videos macht viel Spaß, da sie Ihre Persönlichkeit auf eine Weise zeigen, die andere Medien nicht zeigen. Sie können auch in Verbindung mit anderen Arten von Posts verwendet werden, um die Sichtbarkeit und das Ranking zu verbessern. Videos müssen nicht lang sein – zwischen 3-4 Minuten sind ideal.

Stellen Sie sicher, dass Sie jedes Video mit einem Blog-Beitrag und einer Abschrift begleiten, um die SEO-Möglichkeiten zu erhöhen.

Kuratierte Inhalte

Kuratierte Inhalte umfassen eine Zusammenfassung der interessantesten Nachrichten in Ihrem Interessengebiet. Wie oft Sie diese Art von Posts veröffentlichen, hängt davon ab, wie viele teilenswerte Inhalte verfügbar sind und wie oft für Ihre speziellen Bedürfnisse angemessen ist.

Das Einfügen dieser Art von Inhalten in Ihr Blog ist aus zwei Gründen eine gute Idee. Erstens zeigt es, dass Sie die neuesten Nachrichten in Ihrer Nische kennen – das hilft, Sie als Autorität zu etablieren. Zweitens nimmt es Ihnen etwas Druck, wenn Sie versuchen, Ihren Blog regelmäßig mit interessanten Inhalten zu füllen.

Entscheiden Sie sich bei kuratierten Inhalten immer für Qualität statt Quantität.

Es gibt viele benutzerfreundliche Tools, mit denen das Kuratieren von Inhalten einfach und unterhaltsam wird – probieren Sie Nuzzel oder Storify aus, um loszulegen.

Konzeptvisualisierungen und Infografiken

Infografiken funktionieren gut, wenn Sie viele Informationen und Statistiken vermitteln möchten. Es ist bewiesen, dass Menschen sich viel eher an Informationen erinnern, die auf diese Weise präsentiert werden. Sie gelten auch oft als aktienwürdig; Infografiken können bis zu dreimal so oft geteilt werden wie andere Arten von Inhalten.

Keine Panik, wenn die Kosten für die Einstellung eines Grafikdesigners zu hoch für Sie sind – Sie können Ihren eigenen mit guten Kenntnissen in Photoshop erstellen.

Sie können auch andere Infografiken teilen, von denen Sie glauben, dass sie Ihren Besuchern gefallen und die sie nützlich finden – verwenden Sie Google, um nach dem Thema zu suchen, an dem Sie interessiert sind +Infografik.

Posten Sie schließlich nicht nur die Infografik allein – Sie benötigen einen kurzen Post mit ein oder zwei Absätzen, der Ihrem Publikum den Zweck und den Wert erklärt.

Live-Streaming-Video

Die Planung dieser Art von Inhalten kann länger dauern als bei anderen, aber die Ergebnisse sind es wert. Das Live-Streaming einer Veranstaltung in Ihrem Blog wird Ihnen auf verschiedene Weise mehr Traffic bringen;

  • Während des Videos – Sie werden mehr Leute auf Ihrer Website haben, die sich den Live-Stream ansehen
  • Nach dem Video – E-Mail einen Link an alle Ihre Abonnenten für alle, die die Live-Version nicht sehen konnten
  • Hochladen – auf Vimeo, YouTube und Facebook mit einer Beschreibung und einem Link zurück zu Ihrem Blog für weitere Sichtbarkeit

Vergessen Sie nicht, die Veranstaltung in den Wochen vorher in Ihrem Blog zu bewerben. Fügen Sie einen Call-to-Action hinzu, bei dem Personen eine Erinnerung abonnieren können, und einen Link zum Video für diejenigen, die den Live-Stream nicht sehen können.

Es gibt viele Programme zum Streamen Ihres Videos – probieren Sie XSplit aus, das für Anfänger einfach zu bedienen ist und sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Optionen bietet.

Originaldaten und Statistiken

Ihr Publikum wird gut recherchierte Daten und Statistiken zu schätzen wissen, und es ist eine großartige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit Ihrer Leser zu gewinnen.

Die Durchführung von Recherchen und die Präsentation all Ihrer Ergebnisse kann jedoch ein zeitaufwändiges Projekt sein. Wenn Sie dafür keine Zeit haben, ziehen Sie einen Beitrag in Betracht, der die Ergebnisse anderer in Ihrer speziellen Nische zusammenfasst. Dadurch erhalten Ihre Zuhörer hochwertige und relevante Informationen, die ihnen Spaß machen werden, deren Erstellung jedoch für Sie nicht so zeitaufwändig ist.

Das Kuratieren der Ergebnisse anderer gibt Ihnen auch die Möglichkeit, auf qualitativ hochwertige Ressourcen zu verlinken und so den SEO-Wert zu verbessern.

Sie sollten auch erwägen, die Daten als Infografik darzustellen. Das Kombinieren von Beitragstypen, wo immer möglich, ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Inhalte abwechslungsreich und interessant für Ihr Publikum zu halten.

Diashows und Präsentationen

Dies sind beliebte Informationsformate, da Menschen mehr Informationen von ihnen behalten als von einem reinen Textbeitrag.

Um sicherzustellen, dass Ihre Diashow oder Präsentation beliebt ist, benötigen Sie die richtige Balance zwischen Information und Humor. Achten Sie darauf, wie viele Informationen auf jeder Folie enthalten sind. Sie sollten versuchen, nur einen Punkt pro Folie hervorzuheben, sonst riskieren Sie, die Aufmerksamkeit Ihres Lesers zu verlieren.

Es gibt eine Reihe nützlicher Tools, mit denen Sie Ihre Präsentationen mit minimalem Aufwand in Ihrem Blog teilen können – probieren Sie Slideshare aus, um loszulegen.

Vorstellungsgespräche

Interviews mit Personen aus Ihrem Interessengebiet können ein wirksames Mittel sein, um neue Fans zu gewinnen und zu zeigen, dass Sie eine Autorität auf Ihrem Gebiet sind. Es kann überraschend einfach sein, bekannte Persönlichkeiten für ein Interview zu finden, da Berichterstattung und Publicity wechselseitig sind.

Generieren Sie vor dem Vorstellungsgespräch viel Interesse und Engagement auf Ihrer Website, indem Sie die Leser bitten, Fragen zu der von Ihnen interviewten Person zu stellen.

Wenn es fertig ist, laden Sie das Interview als Medienclip zusammen mit einem Transkript in Ihren Blog hoch, um die SEO zu verbessern.

Meme

Memes können beliebt und sehr teilbar sein. Obwohl sie nicht verwendet werden, um ernsthafte Argumente zu machen, können sie eine unterhaltsame Art sein, Ihr Publikum wissen zu lassen, wie Sie zu einem bestimmten Thema stehen.

Übertreiben Sie es nicht – ein oder zwei gelegentlich in Blogbeiträge eingearbeitete Beiträge können eine lustige Art sein, Ihre Inhalte mit ein wenig Humor aufzulockern.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie mit der Erstellung Ihrer eigenen Memes beginnen sollen, ist Meme Generator eine kostenlose und einfach zu verwendende Software.

Alternative textbasierte Beiträge

Neben all diesen verschiedenen Arten von Inhalten gibt es einige textbasierte Posts, die in Kombination mit vielen hochwertigen Bildern, Videos, Audioclips und anderen Medien eine große Anzahl von Lesern und Social Shares anziehen können. Werfen wir einen Blick auf diese beliebten Beitragstypen.

Ausführliche Anleitungen

Wenn Einzelpersonen ein bestimmtes Problem zu lösen haben, wenden sie sich oft zuerst an das Internet, um Hilfe zu erhalten. Ausführliche Leitfäden in Ihrer speziellen Nische sind eine großartige Möglichkeit, qualitativ hochwertige Inhalte bereitzustellen, die Ihre Leser zu schätzen wissen.

Um eine erfolgreiche und beliebte Anleitung zu erstellen, sollten Sie zuerst an einige bestimmte Probleme denken, auf die Ihre Leser und Fans stoßen könnten. Im Idealfall handelt es sich um ein Problem, von dem Sie glauben, dass viele von ihnen damit konfrontiert sind. Wenn Sie Ihren Leitfaden entwickeln, stellen Sie sicher, dass er mindestens 3.000 Wörter lang ist und viele Bilder, Screenshots und andere visuelle Medien für zusätzlichen SEO-Wert enthält.

Stellen Sie sicher, dass Sie klare Schritt-für-Schritt-Anleitungen geben, die leicht zu befolgen sind. Sie können sogar ein kurzes Anleitungsvideo einfügen, um einen komplizierten Schritt zu erklären.

Seien Sie so gründlich wie möglich – je mehr Menschen Sie helfen können, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie ihn teilen und kommentieren, was die Sichtbarkeit des Beitrags erhöht.

Werkzeuglisten/Ressourcenbeiträge

Listen von Tools, auch Ressourcen-Posts genannt, sind eine wirklich nützliche Methode, um die Anzahl der ausgehenden Links in Ihrem Blog zu erhöhen. Suchmaschinen werden Sie dafür belohnen, dass Sie auf qualitativ hochwertige Quellen verlinken, und Ihre Leser erhalten einen äußerst nützlichen Beitrag mit vielen Ressourcen, die sie schätzen und teilen werden.

Listen Sie nicht nur die Tools und Links auf. Bieten Sie eine fesselnde Einführung, um Ihre Leser einzubinden. Fügen Sie jedem Tool eine Beschreibung hinzu und erklären Sie, wie Ihre Leser jedes einzelne Tool nützlich finden werden.

Runden Sie Ihren Post mit einer starken Schlussfolgerung und einem Call-to-Action ab und ermutigen Sie Ihre Besucher, den Post mit ihren eigenen nützlichen Tools zu kommentieren. Denken Sie daran, je mehr Wert Sie Ihren Lesern bieten, desto mehr werden sie teilen und darauf verlinken.

Reihe von verlinkten Beiträgen

Eine Reihe von verlinkten Beiträgen rund um ein zentrales Thema ist eine effiziente Möglichkeit, Ihren Inhaltskalender zu füllen und Ihre Recherche zu maximieren. Fügen Sie viele Bilder und andere Medientypen hinzu, um die Effektivität und Sichtbarkeit zu maximieren.

Listen

Beiträge in Form von Listen sind beliebt und können geteilt werden. Dies liegt daran, dass die darin enthaltenen Informationen leicht zu merken sind und dem Leser einen Mehrwert bieten.

Die beliebtesten Listen sind mit einer überzeugenden Überschrift gepaart, auf die Ihre Leser nicht anders können, als darauf zu klicken. Nehmen Sie sich also etwas Zeit, um sicherzustellen, dass Sie es richtig machen, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Wie bei Werkzeuglisten sollten Sie eine aussagekräftige Einführung und einen Schluss geben, mit einer gründlichen Beschreibung jedes Elements in Ihrer Liste.

Zusammenfassen

Einfache, textbasierte Blog-Beiträge sind nützlich, um mit Ihrem Blog zu beginnen. Sobald Sie sich jedoch eine Weile etabliert haben und zunehmende Abonnenten und Besucher bemerken, ist es der perfekte Zeitpunkt, um mit anderen Arten von Medien und Inhalten zu experimentieren.

Die Aufnahme dieser unterschiedlichen Arten von Inhalten in Ihr Blog führt zu einer verbesserten Sichtbarkeit in Suchmaschinen sowie zu glücklichen und zufriedenen Lesern. Nicht alle Arten von Inhalten funktionieren für alle Websites – aber wenn Sie der Meinung sind, dass etwas gut passt, haben Sie keine Angst, es auszuprobieren.

Überlegen Sie jedes Mal, wenn Sie Ihrem Blog eine neue Art von Inhalt hinzufügen, sorgfältig, wo Sie den Inhalt erneut hochladen könnten, um ihn besser sichtbar zu machen. Die Verbreitung Ihrer Inhalte auf Websites wie Facebook, Pinterest, Flickr, iTunes und YouTube kann Ihnen viel mehr Besucher bringen und die Bekanntheit Ihres Blogs enorm erhöhen. Stellen Sie dabei sicher, dass Sie eine ausführliche Beschreibung sowie einen Link zu Ihrem ursprünglichen Beitrag einfügen.

Warum versuchen Sie nicht, einige verschiedene Arten von Inhalten aus diesem Leitfaden auszuwählen, die Sie noch nie zuvor ausprobiert haben? Fügen Sie sie Ihrem Redaktionskalender hinzu, um sie in den nächsten Monaten zu bearbeiten, und versprechen Sie sich, egal wie schwierig es sich anfühlt, dass Sie sie ausprobieren werden.

Sie können Ihre Leser auch nach ihrer Meinung fragen. Sie zu bitten, Kommentare darüber zu hinterlassen, wovon sie gerne mehr sehen würden, ist ein großartiger Aufruf zum Handeln und zeigt Ihren Lesern, dass Sie sie glücklich machen möchten. Vielleicht kommen Sie sogar auf Ideen, an die Sie vorher nicht gedacht hatten.

Vor allem – viel Spaß mit den von Ihnen erstellten Inhalten! Es ist Ihr Blog und Ihr Ort, an dem Sie Ihre Persönlichkeit erstrahlen lassen können.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen