Die 10 am stärksten verschmutzten Städte der Welt

0

Laut dem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) starben 2010 weltweit rund 223.000 Menschen an Lungenkrebs, der durch Luftverschmutzung verursacht wurde. Es wird angenommen, dass mehr als die Hälfte dieser Todesfälle in China und anderswo in Ostasien stattgefunden hat. Die WHO hat eine Liste der 10 am stärksten verschmutzten Städte der Welt veröffentlicht. Die Liste umfasst vier iranische Städte, drei pakistanische, zwei indische und eine Stadt in der Mongolei und in Botswana.

Die Verschmutzung wird als Mikrogramm (mcg) -Konzentration pro Kubikmeter Luft von Partikeln gemessen, die kleiner als 10 Mikrometer (PM10) sind – ungefähr ein Siebtel der Breite eines menschlichen Haares.

Der Nahe Osten und Nordafrika sind die am stärksten verschmutzte Region der Welt mit einem Jahresmittelwert von weit über 130 mcg / m3, gefolgt von Südostasien mit einem Wert nahe 100 mcg / m3. Nach Angaben der WHO sind dies die zehn weltweit schlimmsten Städte für Luftverschmutzung.

10 Lahore, Pakistan

Lahore – Die schönste, berühmteste und historischste Stadt Pakistans ist auch eine der am stärksten verschmutzten Städte der Welt. Mit einem Jahresmittelwert von 200 mcg / m3 nach Angaben von 2003 wurde es als drittgrößte kontaminierte Stadt in Pakistan und als zehntgrößte Stadt der Welt eingestuft.

9 Kanpur, Indien

Kanpur, berühmt für seine Lederindustrie, ist eine der am stärksten verschmutzten Städte der Welt. Mit einem Jahresmittelwert von 209 mcg / m3 nach Angaben von 2008 wurde es als die am zweithäufigsten kontaminierte Stadt Indiens und als 9. der Welt eingestuft.

8 Yasuj, Iran

Mit einem Jahresmittelwert von 215 mcg / m3 nach Angaben von 2009 wurde Yasuj als viertgrößte Stadt im Iran und als achte der Welt eingestuft.

7 Gaborone, Botswana

Mit einem Jahresmittelwert von 216 mcg / m3 nach Angaben von 2005 wurde Gaborone als die am stärksten verschmutzte Stadt in Botswana und als 7. der Welt eingestuft.

6 Peshawar, Pakistan

Mit einem Jahresmittelwert von 219 mcg / m3 nach Angaben von 2003 wurde Peshawar als die am zweithäufigsten kontaminierte Stadt Pakistans und als sechste der Welt eingestuft.

5 Kermanshah, Iran

In den Entwicklungsländern werden täglich fünf Millionen Menschen durch Umweltverschmutzung vergiftet. Mit einem Jahresmittelwert von 229 mcg / m3 wurde Kermanshah als drittgrößte Stadt im Iran und als fünftgrößte Stadt der Welt eingestuft.

4 Quetta, Pakistan

Laut einem Bericht hängen 25 Prozent aller Todesfälle in Entwicklungsländern mit Umweltfaktoren zusammen. Pakistans Quetta gehört zu den zehn am stärksten verschmutzten Städten der Welt. Mit einem Jahresmittelwert von 251 mcg / m3 wurde Quetta als die am stärksten kontaminierte Stadt in Pakistan eingestuft.

4 Ludhiana, Indien

Ludhiana wurde nach Angaben von 2008 als die am stärksten verschmutzte Stadt in Indien und als viertgrößte Stadt der Welt mit einem Jahresmittelwert von 251 mcg / m3 eingestuft. Das Umweltministerium der Union hat im Januar 2010 ein Verbot der industriellen Umweltverschmutzung verhängt. Das Verbot wurde im Februar 2011 aufgehoben, aber das Ministerium wies die Industrie an, einen Aktionsplan zur Kontrolle der Umweltverschmutzung auszuarbeiten.

3 Sanandaj, Iran

Auf Platz 3 der Liste der am stärksten verschmutzten Städte befindet sich die Hauptstadt der kurdischen Kultur und der Provinz Kurdistan, The Sanandaj, mit einem Jahresmittelwert von 254 mcg / m3 nach Angaben von 2009.

2 Ulan Bator, Mongolei

Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation liegt die Stadt Ulan Bator in der Mongolei mit einem Jahresmittelwert von 279 mcg / m3 nach Angaben von 2008 an zweiter Stelle unter den am stärksten verschmutzten Städten der Welt. Laut einer Studie des Public Health Institute von Ulan Bator stieg die Zahl der an Atemwegserkrankungen erkrankten Menschen zwischen 2004 und 2008 um 45 Prozent.

1 Ahvaz, Iran

Ahwaz im Südwesten des Iran, in dem das meiste Öl des Landes gefördert wird, liegt mit einem Jahresmittelwert von 372 mcg / m3 nach Angaben von 2009 an der Spitze der am stärksten verschmutzten Städte der Welt.

In den Entwicklungsländern werden täglich fünf Millionen Menschen durch Umweltverschmutzung vergiftet. Laut der Gesundheitsbehörde der Vereinten Nationen sterben jedes Jahr mehr als 2 Millionen Menschen an der Partikelverschmutzung im Innen- und Außenbereich. Partikel werden durch Verbrennen von Benzin und Diesel für die Verbrennung von Autos und Motorrädern oder durch Verbrennung von Kohle, Brennholz, Holzkohle und tierischen Abfällen zum Heizen und Kochen freigesetzt. Die Wetterbedingungen können die Verschmutzung drastisch beeinflussen. Andere Verschmutzungsmaßstäbe sind Gase – Ozon, Schwefeldioxid und Stickoxide -, die die Atemwege oder Augen möglicherweise reizen.

Chinesische Stadt Shanghai, die als eine der am stärksten verschmutzten Städte der Welt bekannt ist. Die indonesische Hauptstadt Jakarta gehört ebenfalls zu den am stärksten verschmutzten Orten der Welt. Paris, dessen Werte letzte Woche einen Höchststand von 180 mcg / m3 erreichten, weist nach Angaben von 2008 einen Jahresmittelwert von 38 mcg / m3 auf. Peking, das auch in den Nachrichten über das Ersticken von Smog erwähnt wurde, ist mit einem Jahresmittelwert von 121 mcg / m3 aufgeführt. Unter anderen am stärksten verschmutzten Städten Dehli mit einem Jahresmittelwert von 198 mcg / m3, Lucknow 186 mcg / m3, Indore 174 mcg / m3, Mumbai 132 mcg / m3, Lanzhou 150 mcg / m3, Xining 141 mcg / m3, Urumqi 140 mcg / m3, Jinan 123 mcg / m3 stehen ganz oben auf der Tabelle.

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More