Das erstaunlichste Naturphänomen der Welt, das jedes Jahr Touristen anzieht

0

Unsere Mutter Erde bietet die Plattform für die erstaunlichsten visuellen Leckerbissen. Von Lichtshows über Feuerwerke bis hin zur Dekoration von Orten bietet die Natur alles. Jedes Jahr strömen Tausende von Touristen, um die Ruhe der Natur hautnah zu erleben. Infolgedessen schauen wir uns die Top 10 der Naturwerke an, die die Besucher jedes Jahr in Erstaunen versetzen. Dies sind die erstaunlichsten Naturphänomene der Welt.

# 10 – Naga-Feuerbälle: Mekong spuckt jedes Jahr im Oktober Feuerbälle aus

Was würden Sie tun, wenn Sie nachts an einem tropischen Fluss entlang spazieren würden und plötzlich eiförmige rote Lichtkugeln aufstoßen würden? Genau das passiert jedes Jahr im Oktober entlang des Mekong (Laos). Dieses Phänomen ist als Naga Fireballs bekannt. Diese Geisterfeuerbälle waren eines der vielen Geheimnisse, die die Wissenschaft bis 2014 nicht erklären konnte. Seitdem wurde sie vom Wissenschaftsministerium als natürliches Ereignis bestätigt, das durch brennbares Phosphingas verursacht wird.

Das Phänomen der Naga-Feuerbälle wurde in der Antike nicht sehr gut aufgenommen. Einige sagen, dass der Wat Lunag Tempel in Phon Phisai alte schriftliche Aufzeichnungen enthält, in denen sie erwähnt werden. Geisterhafte Feuerbälle sind in der Zeit von Ende Oktober bis Anfang November zu sehen, wenn der Monsun endet und der Mekong mit viel Wasser aufgefüllt wird. Kugeln ragen aus verschiedenen Teilen des Flusses heraus, aber sie entstehen meistens an einer einzigen Stelle.

# 9 – Chichen Itza, Mexiko: Die beleuchtete Schlange

Es tritt tatsächlich zweimal im Jahr auf – während der Sonnenäquinoktien – Frühling und Herbst (20. März bzw. 23. September). Am späten Nachmittag des Herbst- und Frühlingsäquinoktiums projiziert die Sonne ein welliges Lichtmuster auf den nördlichen Teil der Struktur, wodurch wir ein Muster erhalten, das an eine massive Schlange erinnert, die über die Struktur gleitet. Der Grund für die Beleuchtung liegt im Winkel der Sonnenstrahlen und am Rand der Stufen, die die Konstruktion des Itza definieren.

Auf der nördlichen Plattform der Chichen Itza erhebt sich der Tempel von Kukulkan (eine Maya-gefiederte Schlangengottheit), der auch als „El Castillo” (Die Burg) bekannt ist. El Castillos Entwurf soll den Maya-Kalender in Beziehung setzen. Jede der vier Seiten hat jeweils 91 Stufen. Wenn die oberste Plattform als Schritt gezählt wird, summiert sich dies auf 365 Schritte: ein Schritt für jeden Tag des Jahres.

Siehe auch; Neue 7 Weltwunder.

# 8 Fajada Butte, USA: Der Sonnendolch


Als die Forscherin Anna Sofaer 1977 den heutigen Bundesstaat New Mexico im Südwesten der USA besuchte, um sich mit Felskunst zu beschäftigen, konnte sie sich nicht vorstellen, was sie vorhatte. Während sie das als Chaco Canyon bekannte Gebiet erkundete, sah sie drei Steinplatten, die sich an die Klippe lehnten, und ein paar spiralförmige Petroglyphen. Sie vermutete die Felsarrangements und kehrte das ganze Jahr über zu verschiedenen Zeiten an den Ort zurück.

Was sie beobachtete, war erstaunlich! Zur Sommersonnenwende erschien ein einzelnes Silber des Sonnenlichts, das sie als "Sonnendolch" bezeichnete, in der Nähe der Oberseite der größeren Spirale, die sich in die Mitte "schnitt", wodurch die Spirale in zwei Hälften geschnitten wurde. Wieder zur Wintersonnenwende erschienen etwa eine Stunde lang zwei Lichtdolche, in denen sie genau die große Spirale umrahmten. Der Zweck einer solchen Lichtshow ist zwar nicht klar, aber er weist sicherlich auf das Bewusstsein und die Wertschätzung für die Sonne hin, die die in der historischen Zeit lebenden Ureinwohner hatten.

Siehe auch; 10 unglaubliche Schluchten oder Schluchten der Welt.

# 7- Weihnachtsinsel-Krabbenwanderung


Die meisten Arten müssen wandern, um zu brüten und sich vor extremen Wetterbedingungen zu schützen. Genau das tun die Weihnachtsinsel-Rotkrabben. Die kleinen Tiere machen sich auf den Weg vom Wald zur Küste, um Eier zu legen (Millionen von ihnen!). Es ist der Beginn der Regenzeit, die ihre jährliche Migration stimuliert. Tatsächlich sind es die verschiedenen Mondphasen, die ihr Timing beeinflussen. Die Weibchen geben ihre Eier an der Wende der Flut im letzten Viertel des Mondes frei.

Was an dieser Migration so sensationell ist, ist ihr visueller Genuss. Es sieht so aus, als wäre die Insel von einem roten Teppich bedeckt und eine der Landschaften des Jahres. Es ist so unglaublich, dass Tausende von Menschen die Insel besuchen, um das Phänomen zu beobachten. Die helle Darstellung eines solchen Wunders zwingt die meisten Straßen der Insel dazu, gesperrt zu werden. Diese Krabben sind gesetzlich geschützt, da die Besucher aufgefordert werden, zu Fuß zu gehen, anstatt Fahrzeuge zu benutzen.

# 6 – Königin des Nacht-Selenicereus grandiflorus


Seit Jahren fasziniert der nachtblühende Selenicereus grandiflorus jeden, der das Glück hat, wach zu sein, wenn sich seine riesigen weißen duftenden Blüten im Dunkeln öffnen. Diese nachtaktiven Blüten sind Mitglieder der Kaktusfamilie. Aber die traurige Tatsache ist, dass es nur für eine einzige Nacht blüht und kurz danach schrumpft.

Der Selenicereus kann eine Höhe von 10 Metern oder mehr erreichen. Die Blütenknospe, die als winzige weiße Perle in den Blättern erscheint, schwillt im Laufe der Tage an, bis sie sich eines Abends vor unseren Augen öffnet. Es füllt die Nacht mit einem unvergesslichen Duft, der nach Vanille riecht. Die Blume bleibt die ganze Nacht offen und wartet darauf, von den Motten bestäubt zu werden, bevor sie zum Skelett zurückfällt.

Siehe auch; Die schönsten aber seltsamsten Blumen der Welt.

# 5 Veteranentag Denkmal


Der Veteranentag (nicht anders als der Memorial Day!) Feiert den Dienst aller US-Militärveteranen. Der Veteranentag, der in den USA als offizieller Feiertag gefeiert wird, findet jedes Jahr am 11. November statt. Was fasziniert, ist, dass jedes Jahr am 11. des 11. Monats um 11:11 Uhr in Arizona die Sonnenstrahlen durch die Ellipsen der fünf Säulen gehen, um einen perfekten Sonnenscheinwerfer über einem Mosaik des Großen Siegels der Vereinigten Staaten von Amerika zu bilden. Eine Reihe von Menschen versammeln sich in der Nähe des Denkmals, um dieses erstaunliche Phänomen zu beobachten, das von der Sonne inszeniert wird.

Das Anthem Veterans Memorial in Anthem, Arizona, ist ein Denkmal, das allen US-Militärveteranen gewidmet ist. Das von Renee Palmer-Jones (einer Hymne) entworfene Denkmal besteht aus fünf Säulenmurmeln, die die fünf Zweige der US-Militärarmee, des Marine Corps, der Marine, der Luftwaffe und der Küstenwache symbolisieren.

# 4 – Grüner See, Österreich: Ein Unterwassermärchen


Inmitten des schneebedeckten Karstgebirges Österreichs ist der Gruner See oder besser bekannt als der Grüne See ein würdiger Touristenort. Immerhin ist das Wasser nur einen Meter tief. Ein ungewöhnliches Naturphänomen, das durch das Abschmelzen der schneebedeckten Hochschwab-Berge verursacht wird, verwandelt den schönen Park in einen riesigen Pool mit all seinen Fußwegen und Bänken, die in die Unterwasserwelt eintauchen.

Das ist die Schönheit der Natur – sie ändert sich buchstäblich mit den Jahreszeiten. Im Winter ist der See nur drei bis sechs Fuß tief und von einer malerischen Parklandschaft umgeben, die sich perfekt zum Wandern und Erkunden eignet. Aber im Frühling beginnen das Eis und der Schnee von den umliegenden Hügeln zu schmelzen und füllen den See bis zu einer maximalen Tiefe von 40 Fuß. Dadurch wird diese natürliche Schönheit zu einem Hotspot für den Wassersport des Tauchens.

Siehe auch; 10 schönsten Kraterseen der Welt.

# 3- Aurora Borealis


Unvorhersehbar und doch atemberaubend, sind die Aurora Borealis oder das Nordlicht die prächtigsten Lichtshows der Natur. Wenn das Spektakel in vollem Gange ist, brennt der Himmel mit einer Reihe von kosmischen Grün-, Rot- und Gelbtönen. Dieses Naturphänomen ist in den nördlichsten Regionen der Welt zu beobachten, darunter in Norwegen, Island, Grönland und Alaska.

Die meisten Auroren kommen in einer Band vor, die als Aurorazone bekannt ist. Die Aurora Borealis tritt auf, wenn hoch geladene Elektronen des Sonnenwinds mit den Elementen der Erdatmosphäre interagieren. Sonnenwinde strömen von der Sonne weg und folgen den vom Erdkern erzeugten Magnetkraftlinien. Wenn die Elektronen in die Ionosphäre eintreten, treffen sie auf Sauerstoff- und Stickstoffatome. Die Farbe der Aurora hängt davon ab, welches Atom in welcher Höhe getroffen wurde.

Siehe auch; Top 10 Orte, um die prächtigsten Lichtshows der Natur zu sehen.

# 2 – Die Blüte von Theiß, Ungarn


In der Nähe der Theiß in Ungarn und Serbien müssen sich die Menschen jedes Jahr mit einem Schwarm kleiner Insekten auseinandersetzen. Die Palingenia longicauda, ​​auch als Theiß-Eintagsfliege bekannt, haben ein seltsames Leben, in dem sie 3 Jahre lang als Larven im Untergrund bleiben. Nach der vollständigen Reifung tauchen diese kleinen Insekten zur Paarung auf. Aber hier ist das Seltsame: Sie haben nur drei Stunden Zeit, um zu sterben. Dieses einzigartige Naturphänomen zieht jeden Juni Hunderte von Besuchern an die Ufer des Flusses.

Nach drei Jahren Schlaf sind die Theiß-Eintagsfliegen bereit, die nächste Generation von Larven zu erschaffen und dann ihrem Tod zu erliegen. Aufgrund des synchronisierten Schlupfes tauchen alle Eintagsfliegen gleichzeitig auf und paaren und plagen die umliegenden Städte, indem sie eine dichte Wolke bilden. Die Luft wird so dicht mit Insekten, dass es fast wie Schneefall aussieht.

Siehe auch; 10 der kältesten Orte der Erde, an denen Menschen tatsächlich leben.

# 1- Glyzinientunnel, Japan: Der Blumentunnel


Es ist praktisch unmöglich, durch den Glyzinientunnel in den Kawachi Fuji-Gärten zu gehen, ohne sich an die Märchen und Geschichten von Prinzessinnen zu erinnern, die auf Pferden reiten und neben uns gehen. Der pastellfarbene Durchgang ist wirklich eine märchenhafte Kulisse, ein Ort, den man niemals verlassen möchte. Der bezaubernde Tunnel, der mit Farbe explodiert, ist auf die blühenden japanischen Glyzinien (in Japan auch als Fuji bekannt) zurückzuführen, die über ihnen hängen. Infolgedessen macht die Mischung verschiedener Farben es zu einem erstaunlichen Ort, um durch zu gehen.

Siehe auch; Magische Baumtunnel, durch die Sie unbedingt spazieren gehen sollten.

Zu den Hauptmerkmalen gehören Glyzinienreben, die über einen 110 Meter langen Tunnel gepflanzt wurden, zwei Kuppeln und ein großes Gitter von der Größe mehrerer Tennisplätze. Glyzinien gehören zur Familie der Erbsen und sind Zierpflanzen, die wegen ihrer hängenden Blumen und gewundenen Zweige sehr beliebt sind. Die beste Zeit, um den Tunnel zu besuchen, ist von Ende April bis Mitte Mai. Ein Besuch des Ortes zu anderen Zeiten kann zur Enttäuschung einer entmutigenden Masse lebloser, verdrehter Äste führen.

Geschrieben von; Debjyoti Samanta

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More