35 Tools zur Erstellung von Inhalten, die jeder kennen sollte

6

Der Erfolg einer Website oder eines anderen Online-Projekts wird durch die von Ihnen veröffentlichten Inhalte bestimmt. Es spielt keine Rolle, wie viel Sie in Werbung und Marketing investieren; Ihre Bemühungen werden keine Ergebnisse bringen, wenn Sie die Kraft großartiger Online-Inhalte vernachlässigen.

Zunächst sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was Ihre Zielgruppe ist, damit Sie die Aufmerksamkeitsspanne Ihres durchschnittlichen Lesers bestimmen können. Dann können Sie einige der folgenden 35 Tools zur Erstellung von Inhalten verwenden, um leistungsstarke und relevante Online-Publikationen zu erstellen.

Tools zum Erstellen von Textinhalten

  1. Listly: Leute lieben Listen! Diese Art von Artikeln ermöglicht es ihnen, mehrere Lösungen für das Problem zu erhalten, das sie lösen möchten. Mit Listly können Sie Listenbeiträge entdecken und erstellen, die Ihr Publikum ansprechen. Dies ist auch ein kollaboratives Tool, sodass Sie sich mit Ihrem Team zusammenschließen können, um lustige Listen zu erstellen, zu kuratieren und zu teilen.
  2. Reverso: Ihre Website wird die Folgen von Fahrlässigkeit erleiden. Sie können die Korrekturlese- und Bearbeitungsphasen nicht überspringen, da die Veröffentlichung fehlerhafter Inhalte zu einem ruinierten Ruf führt. Mit Reverso können Sie die häufigsten Fehler in Rechtschreibung, Satzbau und Grammatik erkennen und korrigieren.
  3. ISSUU: Diese Plattform bietet über 25 Millionen Publikationen. Der Inhalt ist großartig, sodass Sie sich beim Stöbern auf der Plattform leicht inspirieren lassen können. Das ist nicht alles; Sie können auch eigene Inhalte veröffentlichen und Teil des Netzwerks werden. ISSUU bietet einen farbenfrohen und flexiblen Raum zum Erstellen und Erkunden großartiger Online-Inhalte.
  4. Eingebettete Tweets: Mit diesem Tool können Sie interaktive Inhalte erstellen, die Ihr Publikum ansprechen. Du solltest nicht deine ganze Zeit damit verbringen, detaillierte, lange Artikel zu schreiben. Auch kurze Veröffentlichungen und Tweets können Ihnen die nötige Aufmerksamkeit verschaffen. Sie können eingebettete Tweets verwenden, um Ihre Zielgruppe mit den angesagten Konversationen auf Twitter zu verbinden.
  5. KingSumo Headlines: Dies ist ein Tool, mit dem Sie die leistungsstärksten Schlagzeilen für Ihre WordPress-Inhalte finden können. Zuerst sollten Sie so viele Titel schreiben, wie Sie sich vorstellen können. Dann zeigt der Dienst den Besuchern verschiedene Titel an, wenn sie den Beitrag mit anderen teilen. Als Ergebnis werden Sie die Titelalternative entdecken, die Ihren Traffic am effektivsten maximiert.
  6. Tawkers: Sie haben sicherlich bemerkt, dass Nachrichtengespräche in letzter Zeit sehr beliebt sind. Sie bekommen viele Shares und Likes. Tawkers ist eine Messaging-App mit einer Schaltfläche zum Veröffentlichen, mit der Sie Chats auf Twitter und Facebook teilen können. Die Chats können auch in Ihre Website oder Ihren Blog eingebettet werden.
  7. NinjaEssays: Es ist wichtig, bei der Entwicklung eines Artikels so gründlich wie möglich vorzugehen. Wenn Sie zu einigen Themen nicht über das erforderliche Wissen verfügen oder mehr Argumente benötigen, um Ihre Meinung zu untermauern, können Sie viel Zeit sparen, wenn Sie die NinjaEssays-Experten beauftragen. Dieser maßgeschneiderte Schreibservice ermöglicht es Ihnen, mit großartigen Autoren und Redakteuren aus verschiedenen Fachgebieten zusammenzuarbeiten.

Tools zum Entdecken von Themen

  1. Quora: Diese Frage-und-Antwort-Website hilft Ihnen zu verstehen, was Ihre Zielgruppe wissen möchte. Sie können sich mit Ihren eigenen Antworten an den Threads beteiligen, aber Sie können Quora auch verwenden, um Ideen für die neuen Artikel zu erhalten, die Sie schreiben möchten.
  2. QuickSprout: Dieses Tool ermöglicht es Ihnen, die beliebtesten Publikationen Ihrer Mitbewerber zu identifizieren. Sie können die Inhalte der Mitbewerber analysieren und dann etwas Besseres schreiben. Natürlich können Sie auch Ihre eigene Seite analysieren. Das Tool warnt vor zu langen oder zu kurzen Überschriften-Tags sowie vor Bildern, denen aussagekräftige Alt-Tags fehlen.
  3. BuzzSumo: Du möchtest, dass deine Inhalte auf Social-Media-Websites geteilt werden, richtig? Mit BuzzSumo können Sie die beliebtesten Artikel zu relevanten Schlüsselwörtern entdecken. Wenn Sie sehen, was die Leute gerne teilen, können Sie etwas Ähnliches anbieten.
  4. InboundWriter: Selbst wenn Sie wissen, welche Artikel Ihre Zielleser gerne teilen, wissen Sie nicht, ob Ihr Vorhaben Erfolg haben wird. Mit InboundWriter können Sie die Leistung Ihrer Inhalte vorhersagen, bevor Sie sie schreiben.
  5. DivvyHQ: Mit diesem Tool können Sie Ihre Veröffentlichungen und Ihren Workflow planen. Die Zusammenarbeits- und Verwaltungsfunktionen ermöglichen es Ihnen, sich mit Ihrem Team zu verbinden und gemeinsam Ideen zu entwickeln. Anschließend können Sie Projekte planen und den Inhalt mit demselben Tool erstellen.
  6. Google Trends: Jeder Internetnutzer möchte über die Trends in den Bereichen informiert sein, die ihn interessieren. Google Trends gibt Ihnen tolle Ideen für mögliche Themen. Vergessen Sie nicht, sich zu abonnieren, um rechtzeitig Benachrichtigungen über die heißen Trends in Ihrer Nische zu erhalten.
  7. Pocket: Wenn Sie Inspiration online entdecken, können Sie sie mit diesem Tool einfach speichern und später ansehen. Alle Ihre Ressourcen werden ordentlich auf Ihrem Telefon, Tablet und Computer organisiert, und Sie benötigen nicht einmal eine Internetverbindung, um darauf zuzugreifen.
  8. MindNode: Verwenden Sie diese Mind-Mapping-Software, wenn Sie eine allgemeine Vorstellung von einem Artikel haben, aber nicht wissen, wo Sie anfangen und wie Sie sie entwickeln sollen. Sie können so viele Mindmaps erstellen, wie Sie möchten, sodass Sie die Möglichkeit haben, ein bestimmtes Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Die Karte sorgt dafür, dass Sie konzentriert bleiben, wenn Sie mit der Arbeit an den eigentlichen Inhalten beginnen.
  9. Portent's Content Idea Generator: Dieses Tool hilft Ihnen dabei, einen coolen Titel für Ihre kommenden Artikel festzulegen. Geben Sie ein Stichwort ein und Sie erhalten sofort Vorschläge für aufmerksamkeitsstarke Titel.

Tools zum Kuratieren von Inhalten

  1. Storify: Wenn Sie keine Zeit oder Kapazität haben, eigene Artikel zu schreiben, können Sie erfolgreiche Online-Inhalte anderer Autoren verwenden, um Aufmerksamkeit für Ihr Projekt zu bekommen. Mit diesem Tool können Sie relevante Social-Media-Inhalte entdecken und teilen, die eine Geschichte wert sind. Die Drag-and-Drop-Funktion ermöglicht Ihnen eine medienreiche Präsentation interessanter Publikationen.
  2. Paper.li: Mit diesem Content-Curation-Tool können Sie digitale Newsletter und Zeitungen erstellen und veröffentlichen. Ihre Zielleser erhalten detailliertere Informationen zu ihren Interessen sowie zu der von Ihnen vertretenen Branche. Sie können auch im Kiosk stöbern, um Ideen für Ihre eigenen Inhalte zu erhalten.
  3. Shareist: Dies ist ein Content-Marketing-Tool, mit dem Sie eine erfolgreiche Kampagne aufrechterhalten können, indem Sie 30 Minuten Ihres Tages investieren. Shareist bietet Recherche-, Kurations-, Planungs- und Seitenerstellungsfunktionen, die es Ihnen ermöglichen, alle Social-Media-Profile und Blogs mit weniger Aufwand aktiv zu halten.
  4. Scoop.it: Sie können Ihre Online-Sichtbarkeit steigern, indem Sie Inhalte mit Scoop.it entdecken, kuratieren und veröffentlichen. Das Tool ermöglicht es Ihnen, großartige Publikationen zu finden und sie zu Ihren eigenen zu machen, indem Sie Ihre frische Perspektive einbringen. Anschließend können Sie Ihre Inhalte in Ihrem Blog und in sozialen Netzwerken teilen.
  5. Alltop: Dieses Content Curation Tool scannt die maßgeblichsten Websites, um Artikel zu entdecken, die Sie interessieren könnten. Sie können die verschiedenen Kategorien durchsuchen, um glaubwürdige Inhalte zu finden, die die Leser schätzen. Die Alltop-Suchmaschine zeigt die fünf neuesten Schlagzeilen beliebter Quellen (zu verschiedenen Themen) sowie deren ersten Absatz an. So können Sie die Qualität und Relevanz eines bestimmten Artikels sehr schnell bewerten.
  6. Curata: Dieses Online-Tool ermöglicht es Ihnen, Inhalte zu bestimmten Themen zu finden, zu kuratieren und zu teilen, aber Sie können die bereitgestellten Informationen auch verwenden, um die aktuellen Trends in Ihrer Nische zu analysieren. Sie können die Inhalte, die Sie über Curata entdecken, einfach organisieren, kommentieren und kontextualisieren.

Tools zum Erstellen visueller Inhalte

  1. Photoshop: Sie verstehen eindeutig, wie wichtig es ist, Ihrem Text durch Bilder Schwung zu verleihen. Es spielt keine Rolle, wie viele Bildbearbeitungstools Sie ausprobieren; Photoshop ist heilig. Ja, es ist kompliziert und nimmt am Ende mehr Zeit in Anspruch als ursprünglich geplant, aber es ist immer noch ein Tool, mit dem Sie durchschnittliche Bilder in schöne visuelle Inhalte verwandeln können.
  2. Unsplash: Auf dieser Website finden Sie kostenlose hochauflösende Fotos, die Sie in Ihren Publikationen verwenden können. Unsplash spart Ihnen viel Geld, da es keine Urheberrechte an den von Ihnen verwendeten Bildern gibt.
  3. Skitch: Mit dieser Fotobearbeitungs-App können Sie mit weniger Worten mehr sagen. Das ist eine großartige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit Ihrer Leser zu gewinnen. Sie können ein Foto ganz einfach direkt von Ihrem Tablet oder Smartphone aus bearbeiten. Sie können Ihren Standpunkt verdeutlichen, indem Sie Pfeile, Formen und Skizzen verwenden.
  4. InstaQuote: Menschen lieben es, Zitate zu teilen, die über schöne Bilder geschrieben wurden. InstaQuote ermöglicht es Ihnen, solche Inhalte zu erstellen und auf Instagram zu posten. Das Erstellen von Instaquotes ist dank der 20 Vorlagen und einer großartigen Sammlung von Hintergründen wirklich schnell und einfach.
  5. Designspiration: Diese Online-Bibliothek hilft Ihnen dabei, großartige Designinspirationen zu entdecken und zu teilen. Sie können nach Farbpalette suchen, sodass Sie leicht Bilder finden können, die sich mit Ihren eigenen Inhalten kombinieren lassen. Sie sollten jedoch nicht vergessen, dass der Zweck dieser Website darin besteht, Sie zu inspirieren, Ihre eigenen Designs zu erstellen.
  6. Canva: Mit diesem Tool können Sie ansprechende Grafiken erstellen, die in den sozialen Medien große Aufmerksamkeit erregen. Sie können es verwenden, um Blog-Grafiken, ein Facebook-Cover, Präsentationen, Flyer, Poster und andere Arten von visuellen Inhalten zu erstellen, die Ihnen helfen, Ideen effizienter zu vermitteln.
  7. Piktochart: Mit Piktochart können Sie Infografiken durch ein einfaches Verfahren erstellen. Jeder liebt Infografiken, da sie leicht verdauliche Informationen darstellen, die nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Sie können einige der Bilder aus der Piktochart-Galerie auswählen, aber Sie können auch Ihren eigenen visuellen Inhalt hochladen und ihn in eines der verfügbaren Themen einpassen.
  8. Chrome Eye Dropper: Sie haben sicherlich einige großartige Webseiten mit faszinierenden Farben gesehen, aber Sie können sie nicht richtig hinbekommen, wenn Sie versuchen, sie in Ihre eigene Website einzufügen. Nun, das ist die Chrome-Erweiterung, die Sie brauchen. Mit der Pipette können Sie den HEX-Farbcode für jede schöne Farbe erhalten, die Ihnen beim Surfen im Internet auffällt. Dann können Sie diesen Farbton in Ihren eigenen Designs verwenden.
  9. PicMonkey: Mit diesem Fotobearbeitungstool können Sie großartige Collagen und Bilder im Infografik-Stil erstellen, die sich perfekt zum Teilen auf Pinterest eignen. Sie können es auch als Fotoeditor, Facebook-Cover-Ersteller oder Design-Tool verwenden.
  10. Over: Sie sollten keine Angst haben, Ihre Telefonfotos in den von Ihnen veröffentlichten Inhalten zu präsentieren. Sie brauchen nur das richtige Bearbeitungstool. Mit Over können Sie Text und Grafiken hinzufügen, die den einfachsten Fotos, die Sie aufgenommen haben, Glanz verleihen.
  11. VSCO Film: Dieses Tool bietet revolutionäre Kameraprofile und Voreinstellungen, mit denen Sie wunderschöne Fotos erstellen können, ohne dass eine zusätzliche Bearbeitung erforderlich ist.

Tools zum Erstellen von Video- und Audioinhalten

  1. Podbean: Podcasts ziehen ein viel größeres Publikum auf Ihre Website. Mit Podbean können Sie ganz einfach Ihre eigenen Audiomaterialien erstellen, veröffentlichen, bewerben und verwalten. Das Beste daran ist, dass Sie die Podcasts in Ihre Website integrieren können, sodass Sie sie mit textlichen und visuellen Inhalten kombinieren können.
  2. GoToMeeting: Dieses Tool bietet Videokonferenzdienste an. Sie können die von Ihnen erstellten Videos speichern und verteilen, Sie sollten dies also nicht als einen Dienst ansehen, der ausschließlich Meetings unterstützt. Die Webinar-Plattform ermöglicht es Ihnen, Umfragen und Umfragen für Ihr Publikum anzubieten, damit Sie deren wertvolles Feedback erhalten und mit der Produktion besserer Inhalte beginnen können.

Nun, diese Liste mit 35 Tools zur Erstellung von Inhalten wird Sie sicherlich dazu inspirieren, mit der Erkundung zu beginnen. Sobald Sie die richtigen Tools in Ihre tägliche Praxis implementieren, gewinnt Ihre gesamte Online-Kampagne an Qualität und Attraktivität.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen