10 Tiere, die ihre Besitzer getötet oder gegessen haben

0

Tiere als Haustiere zu Hause zu halten, ist ein Vergnügen und gleichzeitig eine große Verantwortung. Es gibt einen bestimmten Kodex für die Haltung "bestimmter" Tiere, während ein sicherer Abstand zu den als "wild" gekennzeichneten Tieren eingehalten wird. Es gibt einige Leute, die diesen Code brechen und versuchen, ein bisschen "abenteuerlustig" zu sein, ohne die dunklen Konsequenzen zu kennen. Einige stehen vor einem schrecklichen Schicksal, indem sie selbst bei den "gezähmten" nachlässig werden. Sie lieben ihre Haustiere und denken nicht daran, dass sie Mörder werden, sondern zahlen manchmal einen Preis, der nicht erstattungsfähig ist. Sie sterben, indem sie tun, was sie lieben! Hier ist eine Liste von Tieren, die ihre Besitzer getötet oder gefressen haben.

Dies sind 10 Tiere, die ihre Besitzer getötet oder gegessen haben;

# 10 – Mark Voegel aus Deutschland, 30 Jahre alt, wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden, als seine Armee exotischer Haustiere aus ihren Käfigen entkam. Seine Leiche war in Spinnennetze gehüllt, die seit sieben bis vierzehn Tagen dort waren, während mehr als 200 Spinnen, mehrere Schlangen, Tausende von Termiten und ein Gecko an der Leiche gefressen wurden. "Es sah aus wie eine Horrorfilmszene", wie von den Zeugen beschrieben. Die Behörden glauben, dass seine Schwarze Witwe namens Bettina das gesamte Ereignis des menschlichen Fleischessens inszeniert haben könnte, indem sie ihn tödlich gebissen hat. Die gruseligen Krabbeltiere hatten seine Wohnung als ihre eigene genommen und waren frei durch den Ort gewandert.

Siehe auch; Top 10 der gefährlichen Spinnen der Welt.

# 9 – Kelly Ann Walls, 37, hatte angeblich ein Haustier Bengal Tiger, einen afrikanischen Löwen und einen Schwarzbären. Sie alle hielt sie zu Hause in getrennten Käfigen. Einige Leute würden vermuten, dass der Löwe oder der Tiger sie getötet und gefressen haben, aber nein. Sie wurde von ihrem Bären zu Tode geprügelt, als sie seinen Käfig säuberte. Sie gab ihm etwas Hundefutter und drehte ihm den Rücken zu, als er sie angriff und sie tödlich verwundete. Vielleicht war die Bärin mit dem Hundefutter nicht zufrieden oder suchte ihre Aufmerksamkeit. Niemand weiß, was ihn so aggressiv gemacht hat, seinen Hausmeister getötet zu haben.

Afrikanischer Löwe und ein Schwarzbär.

# 8 – Eine australische Frau, Pam Weaver, bekam an ihrem 60. Geburtstag von ihrem Ehemann ein Haustierkamel. Das zehn Monate alte Tier mit einem Gewicht von 150 kg, das sich ebenfalls unberechenbar verhalten hatte, wanderte an diesem Tag im Hinterhof herum, als er die Dame zu Boden warf und auf ihren Kopf stampfte. Er lag auf ihr und spreizte sie, bis ihr der Sauerstoff ausgegangen war und sie aufgrund des unerträglichen Drucks starb.

Siehe auch; 10 schockierendste Tierangriffe auf Menschen.

# 7- Sandra L. Piovesan, die selbst ein Rudel von neun Wolfshunden aufgezogen hatte, war ihnen so ergeben, dass sie einmal einer Nachbarin erzählte, dass sie ihre „uneingeschränkte Liebe” gaben. Ihre Liebe zu ihr ging viel zu weit, als eines Tages ihr Körper in einem rechteckigen Gehege in ihrem Hinterhof gefunden wurde. Sie war verblutet, nachdem sie gekratzt und gebissen und später von ihren halb Wolf, halb Hund Hybrid-Haustieren in das Gehege gezogen worden war.

# 6- Riki Weinhold mietete eine Scheune für seine domestizierten Bullen in Wernersville, nordwestlich von Philadelphia. Einen Tag vor seinem 53. Geburtstag wurde er von seinem 1-Tonnen-Bullen angegriffen und starb an den Folgen der Verletzungen. Niemand konnte herausfinden, was das temperamentvolle Tier dazu brachte, sich von ihm zu lösen. Er trug nicht einmal Rot!

Siehe auch; 10 berühmte Personen, die bei Tierangriffen getötet wurden.

# 5- Als ein namenloser Einwohner von Liverpool einige Tage lang nicht auftauchte, betrat die Polizei sein Haus und fand ihn verstorben, während sein Hund, Buster the Bull Terrier, in einem hektischen Zustand war. Zuerst vermutete die Polizei, dass der Hund über den Tod seines Besitzers verärgert war, aber später stellte sich heraus, dass er einige Tage lang an seiner Leiche gefressen hatte. Die Ermittler konnten keinen Beweis dafür finden, ob das Hündchen den Mann getötet hatte, aber der Vorfall, die Leiche zu füttern, ließ sie sich fragen, was sie mit ihm anfangen sollten. Sie nahmen an, dass ihn der Hunger vielleicht dazu brachte, die Loyalität zu beseitigen und irgendwie zu überleben. Der beste Freund eines Mannes? Du entscheidest!

Siehe auch; Gefährliche Hunderassen, die am wahrscheinlichsten ihre Besitzer anmachen.

# 4- Wenn Hunde ihre Besitzer fressen könnten, warum nicht Katzen? Katzen sind im Volksmund als selbstverwöhnte Kreaturen bekannt, aber wussten Sie, dass sie als erste in der Schlange stehen, wenn Sie tot in Ihrem Haus umfallen? Als die Nachbarn nicht viel von Janet Veal gesehen hatten, informierten sie die Behörden. Die Polizei kam in ihrem Haus an und fand ihre Leiche und beunruhigender ihre Katzen, die auf ihrer Leiche speisten. Die Frau hatte ironischerweise einen schrecklich passenden Nachnamen!

Siehe auch; 10 interessante Dinge über Katzen, die Sie wissen müssen.

# 3- Hamster sind kleine niedliche pelzige Kreaturen, die zufällig auch den Ruf haben, sich gegenseitig zu essen. Aber es ist schwierig, sie in winzige Kannibalen zu verwandeln. Einer forensischen Studie zufolge wurde eine 43-jährige Frau zusammen mit ihrem Hamster tot in ihrem Haus aufgefunden. Ihre Autopsie enthüllte einige schreckliche Dinge. Erstens hatte ihr Körper Kauspuren. Schlimmer noch, als der Bau des Hamsters untersucht wurde, war er mit Stücken menschlicher Haut, Fett und Muskelgewebe aufgereiht. Ruhige Bedrängnis.

Siehe auch; Top 10 kleine Haustiere, die für Ihre Kinder richtig sein könnten.

# 2 – Ein Nilpferd als Haustier zu haben, scheint im Großen und Ganzen eine ziemlich schlechte Idee zu sein. Diese Tiere sind riesig, aggressiv und schwer zu füttern, aber Marius Hels, ein südafrikanischer Bauer, hatte es auf seine eigene Art und Weise. Er hatte jahrelang ein Nilpferd auf seiner Farm im Freistaat gehalten, obwohl er mehrmals davor gewarnt worden war. Vor ein paar Jahren wurde sein Körper schwimmend im Fluss gefunden und von seinem Haustier Nilpferd gründlich zerkaut. Flusspferde bringen gerne leichte Innovationen mit, wenn es um Essen geht, aber wer wusste, dass er seine besten Knospen wegkauen würde – der Mann muss tatsächlich auf die Warnungen gehört haben!

Siehe auch; Top 10 störende Tierangriffe in der jüngeren Geschichte.

# 1 – Wie Hamster sind auch die Menschen fasziniert davon, Frettchen als Haustiere zu halten, und warum nicht! Sie sind agil, entzückend und amüsant! Was manche Leute nicht merken, dass sie auch scharfe Piranhas wie winzige Zähne und einen Geschmack von Babyfleisch haben. Als eine Familie in Missouri durch das Weinen ihres Kindes im anderen Raum geweckt wurde, vermuteten sie, dass er möglicherweise Hunger hatte oder die Windel ersetzt werden musste. Was sie nicht erwartet hatten, war, ihr blutiges Baby mit sieben Fingern zu finden, die von ihrem Haustierfrettchen gefressen wurden. Das Kind wurde zur Genesung ins Krankenhaus gebracht und das Frettchen getötet.

Haustiere sind großartige Begleiter, aber es gibt einen Grund, warum Tiere nicht Menschen genannt werden. (Nun, Menschen, die manchmal als Tiere auftreten, sind eine weitere Debatte!) Die Menschen sollten darauf achten, welche Art von Tier sie in ihre Häuser und in die Nähe ihrer Familie lassen. Die Tatsache, dass Tiere nicht so „empfindlich” sind wie Menschen, sollte jederzeit berücksichtigt werden.

Aufnahmequelle: wonderslist.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More