10 gefährlichsten Schlangenarten der Welt

48

Wenn wir an Schlangen denken, bekommen wir Angst, weil diese Kreaturen extrem gefährlich sind. Es gibt verschiedene Schlangenarten in der Welt, die sind sehr giftig und giftig. Es ist für jeden von uns ziemlich schwierig, dem Terror der Schlangen zu widerstehen, aber es ist immer aufregend, einen Blick auf die Schlangenarten zu werfen. Der beste Ort, um Schlangen zu sehen, sind Zoos und Museen, aber stellen Sie sicher, dass Sie kilometerweit von ihnen entfernt sitzen, da sie Sie in kürzester Zeit beißen können. Lassen Sie uns herausfinden, welche der 10 gefährlichsten Schlangenarten der Welt sind.

10 Eastern Brown Snake

Eastern Brown Snakes sehen extrem unschuldig aus, aber Sie sollten nicht mit ihrem Aussehen gefangen sein, da sie extrem gefährlich sind. Etwa 1/12000 Unzen seines Giftes reichen aus, um die erwachsenen Menschen zu töten. Diese Schlangen sind von verschiedener Sorte und ihr Lebensraum sind Wälder Australiens. Die braunen Schlangen jagen ihre Beute, weil sie sie getötet und Nahrung aus ihrem Blut gewonnen haben.

9 Klapperschlange

Die Klapperschlangen sind in Amerika und Südafrika übermäßig verbreitet. Sie leben normalerweise in den Wäldern und Büschen Nordamerikas. Die schrecklichste Art von Klapperschlangen ist Eastern Diamondback. Nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Jugendlichen sind hochgiftig und enthalten hämotoxisches Gift. Sie führen dieses Gift in das Blut des Opfers ein und führen zu Lähmungen, Erbrechen und Tod. Dank Antivenin, das die Auswirkungen des Bisses dieser Schlange bei den Opfern um bis zu 50% reduziert hat.

8 Philippinische Kobra

Wir kennen auch die philippinischen Kobras mit dem Namen Northern Philippine Cobras. Diese Schlangen sind auf den nördlichen Philippinen beheimatet. Das Gift enthält Neurotoxin, das das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem des Opfers negativ beeinflusst. Diese Schlangen sind 4 bis 8 Meter lang und äußerst aktiv, um ihre Beute anzugreifen.

7 Vipern

Die Vipern gehören zur Familie der Viperidae. Diese Schlangen kommen häufig in Australien, Irland, Neuseeland und Südkorea vor. Diese sind als aggressiv bekannt. Ihr Biss kann den Betroffenen zu Lähmungen, plötzlicher Herzinsuffizienz und Gehirnblutungen führen. Blutungen sind ein weiteres häufiges Zeichen, damit den Opfern sofortige Hilfe geleistet werden kann.

6 Todesaddierer

Die Death Adders sind in Australien, Neuguinea und Amerika verbreitet. Diese Schlangen sehen Vipernschlangen ähnlich, sind aber viel gefährlicher. Der Todesaddierer injiziert etwa 50 mg Gift in den Körper seiner Beute, was zu einem plötzlichen Tod führt. Das Gift ist von Natur aus Neurotoxin und die erwachsenen Opfer können an Lähmungen, Gelenkproblemen und sogar dem Tod innerhalb von 12 Stunden leiden, wenn nicht sofort medizinische Hilfe geleistet wird. Die Impfung wurde nun entwickelt, um die Betroffenen zu heilen.

5 Blue Krait

Die blauen Kraits sind auch als malaiische Kraits bekannt. Diese gehören zu den tödlichsten Schlangenarten der Welt. Sie kommen hauptsächlich in Ostasien, Indonesien und Südkorea vor. Etwa 60% der blauen Krait-Arten töten die großen Tiere und können sogar die Elefantenkolonien angreifen. Dies sind nachtaktive Schlangen, die für ihre aggressive Natur bekannt sind. Wenn sie wütend sind, können sie sogar die Gefährten derselben Schlangenart angreifen. Es ist besser für Sie, sich von ihren Lebensräumen fernzuhalten, da blaue Kraits Sie plötzlich angreifen können und zu Krämpfen, Zittern und sogar zum Tod führen können.

4 Tiger Schlange

Tiger-Schlangen kommen in Australien und Neuseeland vor. Diese Schlangen leben in tiefen Wäldern und enthalten neurotoxisches Gift. Die Zoologen und Umweltschützer, die ihre Kolonien besuchen, sollten ernsthafte Vorsichtsmaßnahmen treffen, da ein einziger Biss einer Tigerschlange sie in nur 20 Minuten zum Tod führen kann. Normalerweise greifen diese Schlangen die Menschen nicht an, es sei denn, sie werden auf irgendeine Weise gehänselt. Sie sind hauptsächlich auf Fische und Insekten angewiesen, um sich zu ernähren.

3 Schwarze Mamba

Die schrecklichen schwarzen Mambas sind auf dem afrikanischen Kontinent beheimatet. Diese sind viel aggressiver als jede andere Schlangenart. Die schwarzen Mambas können mit einer Geschwindigkeit von 23 km / h kriechen, um ihr Essen einzufangen. Sie leben hauptsächlich in Gruppen mit 10-30 Erwachsenen und Jugendlichen. Das Gift der schwarzen Mamba enthält eine Hämotoxin-Chemikalie, die sehr gefährlich ist, um Ihren Herzschlag in wenigen Minuten zu stoppen.

2 Taipan

Der Taipan hat ein neurotoxisches Gift, das gefährlich genug ist, um über 10000 Meerschweinchen gleichzeitig zu töten. Wenn wir über Menschen sprechen, setzen sie das Gift mit einem äußerst schrecklichen Biss ein und es kann dazu führen, dass Ihre Durchblutung in den Venen blockiert wird. Die Überlebenden der Bisse dieser Schlange bleiben viele Monate lang gelähmt, aber eine angemessene medizinische Behandlung und Verwendung von Antivenin kann das Leben retten.

1 Anaconda

Anaconda ist eine extrem gefährliche Schlange. Wir haben diese Schlangen in verschiedenen spannenden und Horrorfilmen gesehen. Sie sind extrem groß und können sogar einen Menschen verschlucken. Das Gift der Anakonda ist tödlich und jede Schlange wiegt ungefähr 600 Pfund oder sogar mehr. Sie haben die Fähigkeit, 3-5 menschliche Körper in einer halben Stunde zu verdauen. Dies lässt uns glauben, wie gefährlich und giftig Anakondas sind.

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen