10 erstaunlichste ausgestorbene Tierarten

26

Es könnte mehrere Ursachen für das Aussterben jeglicher Art von Tierarten auf der Erde geben. Es könnte sich um den Klimawandel, Mangel an Nahrungsmitteln, Platzmangel zum Leben oder eine größere Katastrophe wie die Begegnung mit einem Asteroiden handeln. In dieser Liste sprechen wir über die erstaunlichsten Tierarten, von denen bekannt ist, dass sie existieren, aber später ausgestorben sind. Wir schließen offensichtlich Dinosaurier aus, weil es so viele verschiedene Arten in Dinosauriern gibt, dass wir eine andere Liste brauchen, die nur für sie erstellt wird. Stöbern Sie in den erstaunlichsten ausgestorbenen Tierarten:

10 Großer Auk

Der große Auk war ein flugunfähiger Vogel, der Mitte des 19. Jahrhunderts ausgestorben war. Eine kleine Eiszeit reduzierte ihre Bevölkerung drastisch, später begannen die Menschen, sie für Lebensmittel und andere Güter zu eliminieren, die zu einem Hauptgrund für ihr Aussterben wurden. Es sieht den heutigen Pinguinen ziemlich ähnlich, aber tatsächlich waren sie die ersten Vögel, die Pinguine genannt wurden. Die ausgewachsenen großen Auks waren 75 bis 85 cm groß und wogen etwa 5 kg. Genau wie ihre ähnlich aussehenden Verwandten waren sie im Wasser beweglich und an Land ungeschickt.

9 Europäischer Höhlenlöwe

Es gibt Löwen in ihrem Namen, aber im Vergleich ihrer Schädel stellt sich heraus, dass sie enger mit den Tigern verwandt waren. Sie lebten vor 370.000 bis 10.000 Jahren während des Pleistozäns und zählen heute zu den ausgestorbenen Tierarten der Erde. Sie waren viel größer als die heutigen afrikanischen Löwen mit einer maximalen Kopf- und Körperlänge von 2,4 Metern. Es wurde festgestellt, dass sie so groß waren wie heutige Bären und vielleicht könnten sie auch Bären in voller Größe mit wenig Aufwand töten. Ihre beispiellose Stärke und ihr solider Körperbau machen sie zu einem der erstaunlichsten ausgestorbenen Tiere.

8 Bodenfaultier


Sie waren die einzigartigen Tiere, die während der Eiszeit gedieh. Ground Sloth ist seit 10.000 Jahren oder länger auf dem nord- und südamerikanischen Festland ausgestorben. Die Ursache für ihr Aussterben hängt oft mit Menschen zusammen, die sie nach Nahrung jagten. Jüngste Studien ergaben jedoch, dass der Klimawandel einen großen Einfluss auf das Aussterben dieser Tiere hatte. Sie waren massiv und zu groß, um von den damaligen Menschen mit ihren grundlegenden Waffen und Werkzeugen getötet zu werden.

7 Elefantenvogel


Elefantenvögel waren riesige und flugunfähige Vögel, die einst auf der Insel Madagaskar lebten, heute aber zu den ausgestorbenen Tierarten gehören. Im Aussehen sehen sie dem heutigen Strauß ziemlich ähnlich, aber überraschenderweise sind ihre nächsten lebenden Verwandten Kiwis. Sie sind wahrscheinlich um das 17. oder 18. Jahrhundert ausgestorben, der Grund für das Aussterben ist unbekannt, aber menschliche Aktivitäten sind Hauptverdächtige. Es wurden Hinweise auf die Jagd durch Menschen gefunden und kürzlich gefundene archäologische Überreste von Eierschalen unter den Überresten menschlicher Brände gefunden. In einigen Berichten wurden Elefantenvögel mit einer Größe von 3 m (9,8 ft) und einem Gewicht von etwa einer halben Tonne (500 kg) beschrieben, was sie eindeutig zu den größten lebenden Vögeln macht, die jemals auf der Erde existierten.

6 Thylacine


Besser bekannt als Tasmanischer Tiger wegen seines gestreiften unteren Rückens, waren sie das größte lebende fleischfressende Beuteltier der Neuzeit. Diese blitzfressenden Kreaturen mögen tödlich und gefährlich aussehen, aber sie waren stattdessen relativ schüchtern. Obwohl sie Tiger in ihrem Namen haben, sehen sie eher wie ein mittelgroßer bis großer Hund aus, abgesehen von seinem steifen Schwanz und dem Bauchbeutel. Sie starben vor etwa 2000 Jahren aus, einige überlebten jedoch bis in die 1930er Jahre in Tasmanien. Wiederum wird menschliche Aktivität als Hauptursache angesehen, diesmal jedoch nicht wegen der Jagd. Menschen brachten eine Krankheit auf das australische Festland, die Thylacine zum Aussterben brachte. Einige glauben, dass Thylacine aufgrund zahlreicher Sichtungen noch irgendwo existiert, aber offiziell haben sie das Aussterben erklärt und es gibt keine physischen Beweise dafür, dass sie noch existieren.

5 Irischer Elch


Trotz ihres Vornamens war diese Art von Liebe nicht nur in Irland anzutreffen und bahnte sich jahrtausendelang ihren Weg durch Eurasien und Nordafrika. Stood gehört zu den erstaunlichsten ausgestorbenen Tierarten und ist an den Schultern etwa 2,1 m hoch und trägt die größten bekannten Veränderungen aller Arten mit 3,65 m von Spitze zu Spitze. Sie haben die Masse von 500 bis 600 kg erreicht und sind damit die größte der Menschheit bekannte Rasse. Sie waren nicht in der Lage, subarktische Bedingungen zu überleben, die den Mangel an Nahrung und damit die allgemeine Ernährung verursachten und die Fruchtbarkeit bei Frauen um 50 Prozent verringerten. Einige irische Elche überlebten die Eiszeit, wurden aber wahrscheinlich von späteren Menschen gejagt. Die jüngsten Überreste der Art wurden in Sibirien auf etwa 7.700 Jahre kohlenstoffdatiert.

4 Sabre Toothed Cat


Die Säbelzahnkatze gilt als Mitglied verschiedener Mitglieder räuberischer Säugetiere, die vor 42 Millionen Jahren bis vor 11.000 Jahren existierten. Sie existierten mehr als 40 Millionen Jahre stolz auf der Erde. Sie waren die riesigen katzenartigen Tiere mit den langen, gebogenen, säbelförmigen Eckzähnen, die sich vom Mund bis zum Mund erstrecken. Es wurde festgestellt, dass die Größe ihrer Eckzähne im Oberkiefer bei einigen Arten bis zu 50 cm lang sein kann, was sie zu Albträumen für Tiere machte, die zu dieser Zeit existierten. Die enorme Größe ihres muskulösen Körpers in Kombination mit ihren unglaublich gefährlichen Zähnen machte sie mehr als fähig, Tiere wie Bodenfaultiere und Mammuts auseinander zu reißen.

3 Dodo


Dieser seltsam aussehende flugunfähige Vogel wurde dank der Jagd niederländischer Seeleute, die auf der Insel Mauritius angekommen sind, zu einer der ausgestorbenen Tierarten. Sie waren 1 m groß und haben in freier Wildbahn möglicherweise ein Gewicht von 10 bis 20 kg. Trotz ihrer zunehmenden Seltenheit wird das offizielle Aussterben erst im 19. Jahrhundert bestätigt. Obwohl das genaue Aussehen dieses Vogels im wirklichen Leben immer noch rätselhaft ist, scheint es so bizarr und komisch, dass einige Wissenschaftler im 18. Jahrhundert daran zweifelten, dass es überhaupt jemals existiert hat. Das Aussehen dieser Vögel wird nur durch einige Zeichnungen, Gemälde und Literatur des 17. Jahrhunderts belegt. Sie waren einige der erstaunlichsten Vögel, die es auf der Erde gab.

2 Quagga


Diese Tierart hat vielleicht den entzückendsten Namen von allen. Sie waren die Unterart des einfachen Zebras. Quagga stammt aus Südafrika und wurde Opfer harter Jagd von niederländischen Siedlern und später von Afrikanern, um Fleisch und Häute zu liefern. Die wilde Quagga starb 1878 offiziell aus, aber einige Gefangene wurden in Zoos gehalten. Am 12. August 1883 starb der allerletzte Quagga und schrieb den letzten Eintrag in die Lebensspanne dieser beeindruckenden Art. Es wurde von normalen Zebras durch sein begrenztes Muster aus braunen und weißen Streifen hauptsächlich auf der Vorderseite des Körpers unterschieden.

1 Wollmammut


Als einer der Tierriesen und erstaunlichsten ausgestorbenen Tierarten bleibt es die größte Schande, dass diese letzte Mammutart nicht mehr bei uns ist. Sie überlebten die Eiszeit dank ihres Pelzes mit geschützten Haaren und kürzeren Unterwäschen. Sie koexistierten mit Menschen in der neuen Welt und Menschen verwendeten ihre Knochen und Stoßzähne auch, um Kunst und Werkzeuge herzustellen. Wahrscheinlich haben Menschen sie auch nach Nahrung gejagt. Ihr engster Verwandter ist Asian Elephant. Sie waren ungefähr so ​​groß wie die heutigen afrikanischen Elefanten, sahen aber aufgrund ihres wolligen Äußeren anders aus.

  1. Wolliges Mammut
  2. Quagga
  3. Dodo
  4. Säbelzahnkatze
  5. Irischer Elch
  6. Thylacine
  7. Elefantenvogel
  8. Bodenfaultier
  9. Europäischer Höhlenlöwe
  10. Großartiger Auk

Geschrieben von: Khizar Hasan

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen