Intuitive und benutzerfreundliche 404-Seiten gestalten

11

Wir alle haben schon einmal mit einer 404-Seite interagiert.

Diese Seiten werden angezeigt, wenn der Link unterbrochen, eine Seite gelöscht oder der Benutzer die Seitenadresse falsch eingegeben hat. Aber was auch immer der Grund ist, es bleibt ein Fehler, der behoben werden muss. Darüber hinaus beeinträchtigen defekte Links Ihr Website-Ranking und das ist nicht das, was Sie brauchen. Der SEO-Aspekt Ihrer Website ist unglaublich wichtig, sodass Sie den Traffic nicht verlieren möchten, nur weil Sie vergessen haben, die 404-Benachrichtigungen im Auge zu behalten.

Es ist zwar klar, dass 404-Seiten so schnell wie möglich repariert werden müssen, aber Sie können nie wirklich vorhersagen, wann der Benutzer auf einen defekten Link stößt. Um also bereit zu sein und die negative Erfahrung in eine positive umzuwandeln, müssen Sie Ihre 404-Seiten anpassen und sie benutzerfreundlich und intuitiv gestalten.

Bereit zu lernen, wie man das Schlechte in Gutes verwandelt? Finden wir es heraus.

Passen Sie die 404-Seite für Ihre Website an

Stellen Sie sich vor, Sie surfen auf einer unglaublich farbenfrohen und ansprechenden Website mit vielen interaktiven Elementen und stolpern plötzlich über eine leere Seite mit der einfachen Meldung „404-Seite nicht gefunden”.

Ein bisschen ein Weckruf, nicht wahr?

Die 404-Seite sollte nicht als unangenehme Überraschung erscheinen, deshalb ist es so wichtig, dass ihr Design dem gesamten Website-Layout entspricht.

Halten Sie dazu das Aussehen der 404-Seite genauso wie das Aussehen der anderen Seiten, einschließlich Hintergrund, Farben, Schriftarten und anderer Elemente (falls zutreffend). Außerdem nehmen viele Websites die 404-Seite zum Anlass, die Marke hervorzuheben und die Nutzer noch einmal daran zu erinnern.

Achten Sie beim Entwerfen einer 404-Seite für Ihre Website auf die Nachricht. Eine gut formulierte Nachricht ist eine gute Gelegenheit, ein cleveres Wortspiel einzufügen oder die Benutzer auf unauffällige Weise an Ihre Produkte/Dienstleistungen zu erinnern.

Erklären Sie, was passiert ist

Wenn wir uns die Standard-404-Seite unter Apache ansehen, sehen wir Folgendes:

Und das ist es. Der Benutzer hat keine Ahnung, was tatsächlich passiert ist und was als nächstes zu tun ist.

Da Ihnen Ihre Kunden am Herzen liegen und Sie alle unangenehmen Erfahrungen abtun möchten, geben Sie eine Erklärung für den Fehler an. Die Hauptgründe für 404 sind normalerweise:

  • Der Benutzer hat sich vertippt,
  • Der Link ist kaputt,
  • Die Seite existiert nicht,
  • Die Verbindung zum Server ist unterbrochen.

Natürlich müssen Sie nicht alle oben genannten Punkte auflisten. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Erklärung verständlich ist.

Indem Sie das Problem ehrlich ansprechen, gewinnen Sie die Benutzer und ermutigen sie, auf der Website zu bleiben und weiter zu surfen.

Erstellen Sie eine ansprechende Botschaft

Die 404-Seite ist eine perfekte Gelegenheit für die Marke, ihre Identität durch eine gut ausgearbeitete Botschaft zu präsentieren.

Die besten 404-Seiten-Beispiele enthalten oft:

  • Wortspiele
  • Nachricht in Bezug auf die Produkte oder Dienstleistungen der Website
  • Persönlicher Appell,
  • Verweise auf Popkultur und erkennbare Ereignisse.

Da die 404-Seite standardmäßig ein Fehler ist, müssen Sie sie in etwas völlig Gegenteiliges verwandeln, auch bekannt als eine positive und unterhaltsame Erfahrung.

GitHub hat bei der Gestaltung seiner 404-Seite hervorragende Arbeit geleistet. Es nutzte das Stereotyp über die Entwickler und ihre Liebe zur „Star Wars”-Saga und nutzte es zu ihrem eigenen Vorteil, indem es sowohl die visuellen Elemente als auch die Seitenbotschaft sofort erkennbar machte, selbst für diejenigen, die keinen Star Wars-Film gesehen hatten.

Bieten Sie eine Aktion an

Ein Call-to-Action ist wirklich wichtig und ein absolutes Muss für ein 404-Seiten-Design.

Ein Benutzer sollte niemals mit einer leeren Seite und null Auswahlmöglichkeiten zurückgelassen werden. Also, selbst wenn so etwas wie 404 passiert, bieten Sie eine Alternative an, die zu einem beiderseitigen Vorteil führt.

Einige der beliebtesten CTAs für die 404-Seite sind:

  • eine Suchleiste
  • Startseite
  • Top-Produkte/Dienstleistungen
  • Melden Sie sich für ein Produkt oder einen Newsletter an
  • ein Angebot für eine kostenlose Testversion

Achten Sie auf das Design der CTA-Buttons. Sie müssen leicht zu erkennen sein und sollten sich nicht mit dem Hintergrund vermischen, da sie sonst vom Benutzer nicht bemerkt werden. Denken Sie auch an die CTA-Button-Botschaft: Anstelle von Klischees wie „Klicken Sie hier” sollten Sie etwas Kreativeres verwenden („Sehen Sie, was wir haben”).

Fügen Sie eine Suchleiste hinzu

Ein Benutzer ist auf der 404-Seite gelandet, weil er nach etwas gesucht hat. Bieten Sie ihnen also die Möglichkeit, es noch einmal zu versuchen, indem Sie der Seite eine Suchleiste hinzufügen.

Sie können es mit einer Nachricht unterstützen wie: „Sieht so aus, als wäre Ihre Anfrage nirgendwo zu finden … Warum versuchen Sie es nicht noch einmal?” Gut geschriebene CTAs haben eine hohe Bindungsrate und funktionieren gut in Verbindung mit Bildern.

Fügen Sie der Suchleiste außerdem einen Hinweistext hinzu. Eine Leiste mit einem Text erhält ein besseres Engagement als eine leere.

Austrittspunkte hinzufügen

Eine Suchleiste auf der 404-Seite reicht nicht aus. Was ist, wenn die Benutzer nicht sicher sind, was sie brauchen?

Fügen Sie „Homepage” oder andere relevante Schaltflächen hinzu, um den Benutzer von einer 404-Seite zu einer potenziellen Conversion zu navigieren. Außerdem können Sie eine Schaltfläche „Kontaktieren Sie uns” hinzufügen, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen.

Einige Unternehmen nutzen die 404-Seite, um an ihre Produkte und Dienstleistungen zu erinnern und die entsprechenden Links auf der Seite zu platzieren.

Zeigen Sie Ihre Produkte/Dienstleistungen

Wenn Sie beispielsweise ein E-Commerce-Geschäft betreiben, können Sie Ihre meistverkauften Produkte auf der 404-Seite platzieren, um den Benutzern die Möglichkeit zu geben, Ihre besten Produkte zu entdecken und (hoffentlich!) zu kaufen.

Was die anderen Websites betrifft, so können Sie Ihren Benutzern sicherlich etwas Wertvolles anbieten. Dies kann eine kostenlose Testversion eines Produkts, ein Angebot zur Anmeldung für einen Kurs oder ein Leitfaden zu nützlichen Bereichen der Website sein.

Mach es spaßig

Wie wir oben bereits gesagt haben, ist die 404-Seite eine negative Erfahrung, da der Benutzer nicht das beabsichtigte Ergebnis erhält. Um das Problem zu lösen, machen Sie die Seite interaktiv oder fügen Sie ein lustiges Element hinzu.

Auch wenn Sie sich als hochprofessionelle Marke positionieren, kann ein bisschen Humor nicht schaden. Außerdem fügen viele Unternehmen Gamification und Videos zu ihrer 404-Seite hinzu, um den Benutzer anzusprechen und ihn zu unterhalten.

Verfolgung des 404-Fehlers

Der 404-Fehler geht den Benutzer nichts an. Aber es ist Ihre Aufgabe, es zu verfolgen und die Fehlerursache und die Reise des Benutzers zu identifizieren.

Bei der Auswahl eines Tools zur 404-Fehlerverfolgung sind einige Dinge zu beachten.

Berücksichtigen Sie alle 404-Fehlerquellen

Ein 404-Fehler muss nicht unbedingt auf Ihrer Website sein – ein Kunde kann einen alten Newsletter öffnen und dem Link folgen oder er kann in den Suchergebnissen bei Google erscheinen.

Wenn Sie sich also für ein Tool zur Fehlerüberwachung entscheiden, vergewissern Sie sich, dass es überall nach 404-Fehlern sucht, damit Sie sie alle beheben können.

Bericht über 404-Fehlerkosten

Als Websitebesitzer haben Sie wahrscheinlich eine Million Dinge zu tun, und das Beheben von 404-Fehlern steht möglicherweise nicht ganz oben auf Ihrer Liste.

Aus diesem Grund benötigen Sie ein Tool, das Sie darüber informiert, wie viel Ihre 404-Fehler kosten. Und wir sprechen hier nicht über Geld – es kann ein Prozentsatz verlorener Conversions, eine erhöhte Absprungrate, eine Anzahl verlorener Benutzer sein.

Sobald Sie sehen, wie sich 404-Fehler auf Ihr Unternehmen auswirken, ist es einfacher, Ihre Aufgaben zu priorisieren und die 404-Fehler in der Liste nach oben oder unten zu verschieben.

Ständige Überwachung

Ein 404-Fehler tritt nicht regelmäßig auf. Es kann passieren, dass es Ihnen vollkommen gut geht und dann plötzlich ein Benutzer einen 404 erhält.

Aus diesem Grund sollte Ihr Tracking-Tool die 404-Fehler ständig überwachen und Sie sofort benachrichtigen, wenn Sie einen finden. Auf diese Weise können Sie das Problem rechtzeitig beheben und das Risiko ausschließen, dass andere Benutzer über die 404-Seite stolpern.

Arten von Tracking-Tools

Es gibt verschiedene Arten von verfügbaren Tracking-Tools, mit denen Sie den 404-Fehler lokalisieren und erfolgreich beheben können.

Crawl-Tools

Crawling-Tools wie Screaming Frog eignen sich perfekt, um Ihre Website schnell zu scannen und auf defekte Links zu überprüfen.

Diese Tools analysieren die Links Ihrer Website und teilen Ihnen mit, welche defekt sind und was die Fehlerquelle ist. Darüber hinaus sind Crawling-Tools in der Regel einfach zu verwalten und zu installieren.

Der größte Fehler solcher Tools ist, dass sie nur die Links auf Ihrer Website analysieren – und erinnern Sie sich, was wir über die Bedeutung einer erweiterten Analyse gesagt haben? Außerdem sagen Ihnen Crawl-Tools nicht die Kosten eines 404-Fehlers, sondern helfen nur, ihn zu identifizieren.

Ein Crawl-Tool ist definitiv nützlich und Sie sollten es regelmäßig einsetzen, um sicherzustellen, dass mit Ihrem Geschäft alles in Ordnung ist. Vergessen Sie jedoch nicht, regelmäßige und erweiterte Analysen durchzuführen, um sicherzustellen, dass es keine anderen Fehler gibt, die Sie möglicherweise unbemerkt gelassen haben.

Backlink-Tools

Im Gegensatz zu Crawling-Tools konzentrieren sich die Backlink-Tools auf externe Quellen, die die Benutzer zu den defekten Links auf Ihrer Website führen.

Der Link Explorer von Moz ist eines der Tools, mit denen Sie die Websites finden können, die die Benutzer auf Ihre Website führen. Eine solche Analyse ist wirklich hilfreich für Ihre SEO, da Sie die 404-Links eliminieren und das Ranking Ihrer Website verbessern können.

Aber noch einmal, genau wie bei Crawl-Tools decken die Backlink-Tracking-Tools nur einen Aspekt der Identifizierung der defekten Links ab. Wer alle 404-Error-Links finden will, auch die in den alten Newslettern oder in den sozialen Medien, braucht eine umfassendere Analyse.

Tracking mit Google Analytics

Eine der gebräuchlichsten und effizientesten Möglichkeiten, den 404-Seiten-Fehler zu verfolgen, ist Google Analytics.

Dazu müssen Sie diesen Code kopieren:

<script> 
   // Create Tracker - Send to GA
   // Replace UA-11111111-11 with your own Tracking ID
 ga('create', 'UA-11111111-11');
   ga('send', {
     hitType: 'event',
     eventCategory: '404 Response',
     eventAction: window.location.href,
     eventLabel: document.referrer
});
</script>

und fügen Sie es der 404-Fehlerseite/Vorlage hinzu. Denken Sie daran, die ID Ihres Google-Kontos in den Code einzufügen.

Danach können Sie sehen, welche genauen URLs den 404-Fehler verursachen und woher sie kommen.

Und zum Schluss: Beheben Sie das Problem!

Unfälle werden passieren und das ist eine Tatsache. Es ist besser, eine gut aussehende 404-Seite im Voraus zu haben, als das Problem hektisch zu beheben, während die genervten Benutzer warten.

404 ist jedoch ein Fehler und muss behoben werden. Je nach Fehlerpriorität können Sie den Link umleiten, die Seite wiederherstellen oder den Quelllink korrigieren. Gehen Sie außerdem wie folgt vor:

  • Führen Sie automatisierte und regelmäßige 404-Berichte ein, um 404-Seiten im Auge zu behalten und rechtzeitig zu beheben.
  • Richten Sie Echtzeitbenachrichtigungen auf 404 ein,
  • Führen Sie eine Prüfung durch, um fehlerhafte Links zu identifizieren.

Alles in allem sollte eine benutzerfreundliche 404-Seite dem Benutzer einen Mehrwert bringen, in Bezug auf das gesamte Website-Design konsistent sein und bei der Navigation auf der Website helfen. Indem Sie diese Regeln befolgen, behalten Sie die Benutzer und steigern gleichzeitig Ihre Conversions.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen