Die Vor- und Nachteile von Headless für Ihren E-Commerce-Shop

8

Online-Geschäftsinhaber sind immer auf der Suche nach den richtigen Strategien oder Ideen, die sie zu besseren Ergebnissen führen und die Produktivität ihres Unternehmens auf ein neues Niveau heben können. Und heutzutage gewinnt der Begriff „Headless E-Commerce” in der Online-Welt an Popularität und lässt mehrere Webshop-Besitzer von einer Seite zur anderen wandern, um mehr über diesen neu eingeführten Begriff zu erfahren.

Dieser kopflose E-Commerce verfügt über beeindruckende Funktionen, darunter die einfache Anpassung der Front-End-Entwicklung und die hervorragende Benutzeroberfläche (UI). Geschäftsinhaber begrüßen diesen neuen Ansatz und zeigen ihr großes Interesse.

Es gibt noch viel mehr über diese neueste Technologie auf dem digitalen Markt zu diskutieren. Dieser neueste Trend wurde von bekannten Online-Marken aufgegriffen, um dem Kunden ein großartiges Einkaufserlebnis zu bieten.

Wahrscheinlich kitzeln Ihnen mehrere Fragen in den Sinn, wie z. B. „Was ist Headless E-Commerce?” oder "Wie wäre es hilfreich für Ihr Online-Geschäft?" oder "Was sind die Vorteile dieser Technologie?" und viele mehr. Wenn Sie in der gleichen Situation sind, dann haben wir in diesem Artikel alle Ihre Fragen abgedeckt und das negative und positive Bild von Headless erwähnt. Also, worauf wartest Du?

Blättern Sie durch diesen Blog, um Antworten auf all Ihre Fragen zu finden.

Headless E-Commerce – Der moderne Ansatz

Headless ist eine neue Strategie, die die gesamte Funktionsweise Ihrer E-Commerce-Plattform verändert hat. Wir alle wissen, dass jede Online-Plattform ihre zwei funktionalen Enden hat, dh Frontend und Backend, die ihre eine Funktion und Funktionalität haben.

Das Frontend der Website fungiert als Medium zwischen dem Benutzer und dem Portal, während das Backend die Website-Daten enthält und die gesamte Funktionsweise der Website-Aufgaben verwaltet, einschließlich Datenverarbeitung, Geschäftslogik, Checkout-Prozesse, Bestands- und Kontoverwaltung. Im Laufe der Jahre wurden das Front-End und das Back-End des Portals über dasselbe Control Panel verwaltet. Es ist wichtig, diesen traditionellen Ansatz zu durchbrechen, um dem Kunden ein besseres Erlebnis auf Ihrer virtuellen Plattform zu bieten. Die Einführung der völlig neuen Headless-Strategie hat die Lücken gefüllt, die der alten Plattform fehlen. Lesen Sie weiter unten, um mehr über diesen Begriff „Kopflos” zu erfahren.

Wissen, was Headless E-Commerce ist

Headless ist ein völlig neuer Ansatz, der das Frontend eines Portals von seinem mit Informationen überfluteten Backend entkoppelt. Mit der Headless-Strategie kann jedes Ende des Portals unabhängig voneinander ohne Störung arbeiten. Für das Front-End haben Sie einen hervorragenden UI-Experten, mit dem Sie zusammenarbeiten können, während ein Back-End-Experte die Funktionalität anderer Enden des Portals verwaltet.

Die Möglichkeit, dass beide Seiten der Website unabhängig voneinander arbeiten, bringt mehr Flexibilität in der Gesamtleistung und bietet dem Kunden auch ein besseres Erlebnis. Mit diesem kopflosen Ansatz kann ein Entwickler das Portal jetzt anpassen, um das Einkaufserlebnis der Verbraucher auf Ihrer Plattform weiterzuentwickeln. Diese Leichtigkeit veranlasst die Geschäftsinhaber, ein großes Ja zum kopflosen E-Commerce zu sagen.

Jetzt kennen Sie das Konzept des Headless-Ansatzes im E-Commerce. Warum also nicht tief eintauchen, um zu erfahren, wie es besser ist als die traditionelle Architektur von E-Commerce-Portalen?

Inwiefern ist Headless besser als die herkömmliche Full-Stack-Architektur des E-Commerce?

Ohne auf die gesamte Architektur von E-Commerce-Websites einzugehen, haben wir die Portalstrukturen grob besprochen, um zu unterscheiden, wie Headless E-Commerce besser ist als der traditionelle Ansatz von Full-Stack. Die Architektur von E-Commerce-Websites umfasst die beiden Ansätze, der erste ist die Full-Stack-Architektur und der zweite der Headless E-Commerce.

Full-Stack-Architektur

Die Full-Stack-Architektur ist der Standardansatz, der am häufigsten von mobilen Webmastern für App-Entwicklungen verwendet wird. Seit die Entwicklung mobiler Apps zu einem „neuesten” Faktor in der Technologiewelt geworden ist, wurde der Full-Stack aufgrund seiner hohen Nutzung vorangetrieben. Entwickler erstellen ein Ökosystem mit Online-Websites im Zentrum, die in eine integrierte Storefront integriert sind. Daher gibt das Portal die einzelnen Plattformen an, einschließlich Mobile & Web separat. Wenn wir das Thema abschließen, verbessert es im Wesentlichen die Backend-Funktion Ihrer E-Commerce-Plattform.

Headless E-Commerce

Als nächstes auf unserer Liste steht die Headless-E-Commerce-Architektur, die das Front-End des Online-Shops von seinem Back-End trennt. Somit arbeiten beide Funktionshälften des Portals für sich alleine. Da es kein ähnliches zentralisiertes System enthält, zeigt es die Funktionsweise von zwei verschiedenen Teilen separat an. Wenn wir es klar sagen, dann werden die Ergebnisse mit Hilfe von APIs gehandhabt, die eine Standard-Front-End-Benutzeroberfläche entwickeln, die die Leistung aller Plattformen handhabt.

Da beide Ende der E-Commerce-Plattformen separat funktionieren, ist es auch flexibel, was es besser macht als die Full-Stack-Architektur von E-Commerce-Plattformen.

Gründe, warum Headless E-Commerce dem Full-Stack vorgezogen wird

Im Folgenden haben wir die Gründe genannt, warum Headless E-Commerce im Vergleich zu herkömmlichen Ansätzen ideal für Sie ist. Schau mal:

Einfache UX-Anpassung

Dieser anpassungsfähige Ansatz des Headless Commerce führt Sie zu den besten Ergebnissen, was dazu führt, dass der Kunde zum Kauf ermutigt und seine Erfahrung in eine gute verwandelt wird. Auf der anderen Seite enthalten herkömmliche Frameworks solche Funktionen nicht. Daher sind einige Kompromisse unvermeidlich.

Separate Front- und Backend-Architektur

Es ist eines der besten Features des Headless E-Commerce, da es über ein separates Back-End und Front-End verfügt, das Flexibilität bei der E-Commerce-Funktion und -Präsentation bietet. Wie bereits erwähnt, stehen beim Full-Stack beide Funktionshälften im Mittelpunkt, sind also nicht getrennt und hindern Unternehmen auch daran, Änderungen vorzunehmen, wie sie es wünschen. Aber mit den getrennten funktionalen Hälften, die Headless E-Commerce bietet, können Sie die notwendigen Änderungen einfach vornehmen und dem Benutzer ein besseres Erlebnis bieten.

Kein Re-Platforming erforderlich

Wenn Sie Ihrer Plattform eine neue Funktion hinzufügen möchten, müssen Sie auf eine völlig neue Plattform migrieren, die als Re-Platforming bezeichnet wird. Dieses Re-Plattforming führt dazu, dass Sie die hohen Kosten tragen und auch Ihre Zeit investieren. Dies ist der Hauptnachteil des traditionellen Full-Stack-Ansatzes. Aber Headless E-Commerce braucht keine neue Plattform. Dieser moderne Ansatz verfügt über Datenmigrationsfunktionen, mit denen Sie eine neue Back-End-Schicht erstellen und die vorhandenen Daten auf die disjunkte Schnittstelle verschieben können. Diese Leichtigkeit macht diesen kopflosen E-Commerce zu einem idealen Ansatz.

Die oben aufgeführten Punkte weisen auf die Dinge hin, die Sie für Ihren E-Commerce-Shop kopflos machen sollten. All diese Punkte sind der ideale Grund, warum Sie Ja zum modernen Headless-E-Commerce-Ansatz sagen sollten. Wenn Sie nicht nur von diesen Gründen überzeugt sind, müssen Sie sich mit den Vor- und Nachteilen des Headless E-Commerce auseinandersetzen.

Vorteile von Headless E-Commerce

Beim Lesen des Blogs haben Sie vielleicht eine gute Vorstellung davon, wie produktiv es ist, den Headless-Ansatz für Ihren E-Commerce-Shop zu wählen. Die unten aufgeführten Punkte sind einige Vorteile des kopflosen E-Commerce, die den Wert dieses kopflosen E-Commerce veranschaulichen werden. Schau mal:

Flexibilität

Die erste auf unserer Liste ist die flexible Integration. Headless E-Commerce ermöglicht es Ihnen, sich auf einen bestimmten Service zu konzentrieren. All dies ist möglich aufgrund der Tools, die aus den verschiedenen Kanälen vereint werden können. Wenn Sie in Zukunft Änderungen an der Plattform vornehmen möchten, können Sie dies mit den bereitgestellten Tools problemlos und flexibler tun.

Anpassbar

Headless E-Commerce ist flexibler als die UX dieser traditionellen Frameworks, die mit vorgefertigten Themen usw. überflutet sind. Ja, Headless E-Commerce ist anpassbar. Da Headless E-Commerce zwei separate funktionale Enden hat, haben Sie die völlige Freiheit, das verbesserte Design des Frontends zu entwickeln, ohne die Funktionsweise des Backends zu beeinträchtigen.

Geschwindigkeit

Da Headless E-Commerce über ein separates Front-End und Back-End verfügt, wird der Gesamtbetrieb des Geschäfts einfacher, was Ihnen auch einige andere Vorteile bringt, darunter den geringeren Zeit- und Energieaufwand. Headless E-Commerce verbessert die Funktionsgeschwindigkeit Ihrer Online-Plattform. Dieser Profi macht diesen modernen Ansatz zur idealen Wahl.

Beeindruckende Ergebnisse

Mit dem Wort beeindruckende Ergebnisse meinen wir mehr Reichweite und Kundenbindung. Wenn Sie kopflos für Ihren Webshop gehen, können Sie die Kundenbindung auf Ihrer Plattform steigern. Auf diese Weise kann Ihr Geschäft von verschiedenen Touchpoints aus leicht erreicht werden. Es verbessert das Kundenerlebnis. Jetzt können sie ganz einfach auf Ihren Shop zugreifen. Das perfekte Beispiel dafür ist die Self-Checkout-Technologie, die es dem Kunden ermöglicht, die Produkte ganz einfach zu kaufen, ohne zu E-Commerce-Websites navigieren zu müssen. Diese Technologie verschwendet nicht Ihre wertvolle Zeit in der Schlange im Laden. Daher verbessert es die Erfahrung der Kunden.

Separate Funktionshälften

Die Headless-Technologie verfügt über eine entkoppelte Front-End- und Back-End-Architektur, die nicht nur die Gesamtfunktion Ihres Shops verbessert, sondern auch die Reichweite und das Engagement erhöht. Es hat ein gemeinsames Front- und Backend-System, das darauf hinweist, dass die inhaltsreiche Präsentationsebene nicht von der geschäftlichen Seite der Dinge getrennt werden kann. Andererseits bietet der Headless-Ansatz absolute Flexibilität, sodass Sie jederzeit Änderungen vornehmen können. Da Ihnen jetzt separate Arbeitsenden angeboten werden, können Sie notwendige Änderungen problemlos vornehmen, insbesondere wenn Sie die Aufmerksamkeit der Kunden gewinnen möchten. Diese Flexibilität bei der E-Commerce-Präsentation macht diese Plattform zur perfekten Wahl.

Negative des kopflosen E-Commerce

Ja. Dieser moderne Ansatz ist für seine zahlreichen Vorteile bekannt. Gleichzeitig ist es nicht frei von Fehlern. Es gibt ein paar Nachteile des Headless E-Commerce, die man nicht übersehen sollte. Also, worauf wartest Du? Überprüfen Sie die unten aufgeführten Punkte:

Anfängliche Einrichtungskosten

Bei der Implementierung dieser neuen Technologie muss ein Benutzer die Initialisierungskosten tragen. In einem solchen Fall muss man die Anschaffungskosten im Auge behalten, da man viel in die Entwicklung des Frontends investieren muss. Wenn wir es klar sagen, besteht der Gesamtprozess darin, das Front-End zu entwickeln und alle Dienste Ihres Online-Shops zu integrieren. Dadurch können Ihre Daten mithilfe von API-Aufrufen an die E-Commerce-Schicht vom visuellen Ende gerendert werden. Eine solche Einbindung von Daten erleichtert kleinen Unternehmen mit einem kleinen Team und knappem Budget die Arbeit.

Verwalten mehrerer Tech-Stacks

Als nächstes auf unserer Liste der Nachteile steht die ordnungsgemäße Verwaltung. Wenn Sie mit diesem Ansatz fortfahren, wird es notwendig, den Gesamtbetrieb einer E-Commerce-Plattform zu verwalten. Eine solche Verwaltung kann Ihre Betriebskosten erhöhen, da Sie die Funktionalität beider Enden verwalten müssen, die auf unterschiedlichen Plattformen arbeiten. Für Unternehmen mit einem kleineren Expertenteam ist es nicht einfach, den Betrieb von Headless E-Commerce durchzuführen. Es wird Zeit brauchen, um die Anforderungen Ihres Unternehmens und die Fähigkeiten des Teams zu erfüllen.

Eingeschränkte Kontrolle

Da die Daten in der Präsentationsschicht gespeichert und weniger kontrolliert werden, entsteht hier der Drang nach weiteren Technologien als Kopf. Vereinfacht gesagt ist die Funktionalität auf das Maß beschränkt, das CMS hinsichtlich der Integration von Drittanbieter-Apps zulässt. Wenn Sie also Headless E-Commerce betreiben, ist es immer ratsam zu prüfen, ob CMS unterstützt wird oder nicht.

Letzte Worte

Headless E-Commerce ist die beeindruckende Technologie, die aufgrund ihrer fortschrittlichen Funktionen allmählich in Mode kommt und sich perfekt für die Verbesserung der Funktionsweise Ihres Unternehmens eignet. Aber gleichzeitig birgt es auch seine Vor- und Nachteile, die helfen, die richtige Entscheidung zu treffen, ob Sie mitmachen sollten oder nicht. Inhaber von Online-Geschäften sind immer auf der Suche nach besseren Strategien und Ansätzen, die ihr Geschäft optimal unterstützen und ihnen helfen, mehr Reichweite und Engagement zu erzielen. In diesem Blog haben wir alles behandelt, was Ihnen helfen wird, zu wissen, wie gut Headless E-Commerce ist und warum Sie sich nicht dafür entscheiden sollten.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen