10 Urban Medical Legends: Richtig oder falsch?

30

Der Mensch war schon immer von der Entstehung und dem Glauben an Mythen angezogen, auch wenn es um Gesundheit geht, obwohl wir in einer Zeit leben, in der die Medizin durch einen Durchbruch nach dem anderen neue Fortschritte erzielt hat. Dies ist hauptsächlich auf die Bemühungen zurückzuführen, Heilmittel für die unheilbaren Krankheiten zu finden, die Angst vor neuen, komplexeren Krankheiten und die Unkenntnis über die neuen Produkte, die jeden Tag auf den Markt kommen. Das ist es, was einige der beliebtesten städtischen Legenden über Krankheiten und Heilmittel hervorgebracht hat. Hier sind einige der urbanen medizinischen Legenden. Wie viele davon sind wirklich wahr? Lass es uns herausfinden:

1 Vicks VapoRub behebt schweren Husten

Status: Nicht bewiesen

Das Reiben von Vick VapoRub an den Füßen und das Abdecken mit Socken heilt angeblich sogar starken Husten zu 100% und wirkt besser als verschreibungspflichtige Medikamente. Obwohl allgemein behauptet wird, dass das Canada Research Institute dies festgestellt hat, ist die Wahrheit, dass das Thema nicht erforscht oder getestet wurde und nicht bewiesen oder missbilligt wurde. Die Idee entstand wahrscheinlich aus der alten Überzeugung, dass internen Reizstoffen durch äußere Anwendung von Produkten mit milden Reizstoffen wie Knoblauch, Senf oder Kampfer entgegengewirkt werden könnte, und VapoRub hat ebenfalls Reizstoffe. Es gibt viele Reflexe, die Husten verursachen, der auf unterschiedliche Weise ausgelöst werden kann oder nicht. Es gibt keinen guten Grund zu der Annahme, dass VapoRub ein definitives Heilmittel ist.

2 John Hopkins schlägt Änderungen der Ernährung und des Lebensstils vor, um Krebs zu beseitigen

Status: Falsch

Eine weitergeleitete E-Mail ist im gesamten Internet viral, was darauf hindeutet, dass Änderungen des Lebensstils und der Ernährungsgewohnheiten Krebs nicht nur verhindern, sondern auch beseitigen. Tatsächlich beginnt der Inhalt der E-Mail mit den negativen Auswirkungen einer Chemotherapie. Laien gehen davon aus, dass eine Verbesserung der Ernährung und des Lebensstils, z. B. weniger Proteine, Säuren oder Kohlenhydrate und mehr Fisch zu sich zu nehmen, Plastik und Mikrowellen zu meiden usw., besser funktioniert als eine Chemotherapie, die gegen die aktuelle medizinische Wissenschaft verstößt. Dieser irreführende Artikel wurde von John Hopkins abgelehnt.

3 Gefrier- oder Mikrowellen-Kunststoffbehälter können krebserregendes Dioxin freisetzen

Status: Falsch

Diese Netto-Überlieferung entstand aus dem Gerücht über John Hopkins ‘Papier zur Krebsprävention, das eine solche Behauptung aufstellen sollte. John Hopkins hat dies abgelehnt. Während das Einfrieren tatsächlich gegen die Freisetzung von Chemikalien wirkt, gibt es auch keinen Beweis dafür, dass Kunststoff Dioxin enthält, das entweder durch Mikrowellen oder durch Einfrieren freigesetzt werden kann.

4 Flaschenwasser im Auto kann Brustkrebs entwickeln, der Dioxin verursacht

Status: Forschung in Bearbeitung, falsch wie geschrieben

Sheryl Crow hatte Berichten zufolge vor dem Trinken von Wasser aus erhitzten Plastikflaschen gewarnt, wie von ihrem Ernährungsberater empfohlen, was dieses Gerücht noch berühmter machte. Aber Crow bestätigte später, dass sie kein Wasser in Flaschen für ihren Krebs verantwortlich gemacht hatte. Während Studien gezeigt haben, dass selbst die getesteten Flaschen Verbindungen in den Wassergehalt auslaugen können, wurden die Substanzen bisher nur in winzigen Mengen gefunden, die dem Körper keinen Schaden zufügen. Diesbezüglich werden noch Studien durchgeführt. Außerdem wird nicht angenommen, dass Kunststoff Dioxin enthält, das ins Wasser ausgelaugt werden kann. Es wurden keine Hinweise gefunden, die sich auf Fahrzeugwärme, Kunststoff und Dioxin beziehen. Das eigentliche Problem ist in der Tat keimbedingt, und es ist am besten, leere Plastikflaschen, insbesondere Einwegflaschen, nicht nachzufüllen und wiederzuverwenden.

5 Zitrone, Spargel, Jackfrucht und Graviola heilen Krebs

Status: Falsch

Die ständigen Anteile auf Facebook wecken nichts anderes als falsche Hoffnungen in den Köpfen der Menschen. Obwohl festgestellt wurde, dass diese Obst- und Gemüsesorten ein Potenzial zur Krebsbekämpfung haben, wurde nichts mehr nachgewiesen. Die vielleicht beliebteste dieser angeblich krebserregenden Früchte ist Graviola oder Soursop-Frucht mit zytotoxischen Eigenschaften. Obwohl Wissenschaftler glauben, dass seine Eigenschaften es ermöglichen werden, es eines Tages für einen sicheren Angriff auf Krebs zu verwenden, gibt es noch keinen Test am menschlichen Körper. Tatsächlich wird nicht empfohlen, den Saft allein zur Umkehrung von Krebs oder zur Abtötung von Krebszellen zu verwenden.

6 Mit HIV kontaminierte Lebensmittel und Getränke verursachen AIDS

Status: Falsch

Im Internet tauchen immer wieder Anekdoten darüber auf, wie Menschen Ananas, Tomatenketchup, Pepsi, Paani-Puri usw. konsumiert haben, die mit HIV-infiziertem Blut oder Sperma kontaminiert sind und AIDS bekommen haben. Die Liste solcher Lebensmittel nimmt von Tag zu Tag zu. Die Wahrheit ist, AIDS ist keine durch Lebensmittel übertragene Krankheit. Tatsächlich kann HIV außerhalb des menschlichen Körpers nicht überleben und wird laut Centers for Disease Control auch durch Luft, Hitze und Magensäure zerstört.

7 Das Beobachten einer vollbusigen Frau hat gesundheitliche Vorteile für Männer

Status: Falsch

Es gibt mehrere Artikel darüber, wie das National Institute of Health bewiesen hat, dass das Betrachten der Büste einer Frau die Lebensdauer eines Mannes verlängern kann. Es gibt jedoch keine solche Forschung zu diesem Thema. Dies ist wahrscheinlich nur ein Faux-Journalismus oder ein Versuch, die Objektivierung von Frauen in der Öffentlichkeit zu rechtfertigen.

8 Die Durchführung von Fellatio kann einer Frau helfen, das Brustkrebsrisiko zu senken

Status: Falsch

Dies ist eine weitere Parodie, die erstmals veröffentlicht wurde, um wie eine CNN-Veröffentlichung von Associated Press auszusehen. 24 Stunden nach ihrer Veröffentlichung wurde jedoch erwähnt, dass der Artikel nur zu Unterhaltungszwecken gedacht war.

9 Fleischfressende Bananen

Status: Falsch

Es wurde gemunkelt, dass ein nicht existierendes Manheim Research Institute theoretisiert hatte, dass aus Costa Rica importierte Bananen nekrotisierende Fasziitis oder fleischfressende Bakterien trugen. Während der medizinische Zustand selten ist und durch Streptococcus-Bakterium der Gruppe A verursacht wird, das Halsentzündungen verursacht, kann die Krankheit nur durch direkten Kontakt mit offenen Wunden oder Sekretion einer infizierten Person gemäß den Centers for Disease Control übertragen werden. Obwohl theoretisch die Bakterien von einer infizierten Person durch zubereitete Lebensmittel übertragen werden können, sind sich Experten einig, dass Bananen solche Bakterien nicht tragen können.

10 Instantnudeln können Krebs verursachen

Status: Falsch

Internet-Folklore besagt, dass Instant-Nudeln eine Wachsbeschichtung haben, die Krebs verursachen kann. Außerdem kommen sie in Styroporbehältern, die ebenfalls mit krebserregendem Wachs ausgekleidet sind. Nudeln kleben nicht zusammen, weil der Teig geschnitten wird und weil sie vor dem Verpacken gedämpft und gebraten werden. Wenn es Wachs gegeben hätte, würde es schließlich beim Kochen wegschmelzen. Die Polystyrolschaumbehälter sind gut in der Lage, Wärme zu speichern und die Nudeln und Flüssigkeiten aufzunehmen. Außerdem hat es, selbst wenn es irgendwelche Spuren von Wachs gab, keinen Zusammenhang mit Krebs. Dies sind jedoch nicht gute Gründe, um auf die fetthaltigen, mit Natrium gefüllten Instantnudeln zu verzichten.

Es ist ratsam, nicht blind an die städtischen medizinischen Legenden zu glauben und Experten zu konsultieren, bevor Sie mit dem Körper experimentieren oder Todesangst wegen eines möglichen Gesundheitsrisikos haben.

Aufnahmequelle: www.wonderslist.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen