WordPress vs. HTML: Was ist der beste Weg, um Ihre Website zu hosten?

0

Wenn Sie mit dem Aufbau Ihrer Website beginnen, gibt es nur wenige wichtigere Entscheidungen als die Art und Weise, wie Sie Ihren Online-Bereich hosten. Und mit fast 75 Millionen Websites, die von WordPress betrieben werden, ist es einfach, viele andere Optionen zu umgehen, ohne ihnen die Chance zu geben, die sie verdienen. Eine legitime Wahl ist eine HTML-Website mit HTML5, der neuesten angebotenen Technologie.

In vielen Fällen kann HTML die richtige Wahl für Ihr Unternehmen sein. „Bei der Wahl zwischen WordPress oder HTML geht es wirklich um Einfachheit versus Flexibilität”, kommentiert Nachum Sokolic, CEO von Working Title Software.

Welche Option bietet ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis?

Selbst die einfachste WordPress-Website benötigt eine MySQL-Datenbank und PHP-Unterstützung. Während dies selbst bei den günstigsten Optionen auf den besten Hosting-Websites standardmäßig enthalten ist, müssen Sie dies überhaupt nicht berücksichtigen, wenn Sie eine HTML-Website erstellen. Die Webhosting-Kosten können daher günstiger sein, wenn Sie sich für HTML entscheiden.

Bei der Themenwahl gewinnt HTML erneut an Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein grundlegendes HTML-Theme, das dem Ihrer WordPress-Wahl entspricht, kostet normalerweise etwa die Hälfte, und beide enthalten alle Unterstützung und Updates, die Sie möglicherweise benötigen. Diese beiden Fakten tragen dazu bei, warum Websites wie wplift.com zustimmen, dass „die anfänglichen und langfristigen Investitionen in den Aufbau eines Geschäftsportfolios oder einer persönlichen Website mit WordPress im Vergleich zu HTML ziemlich hoch sind”.

Welche Wahl ist flexibler?

In Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit können Sie nicht einfacher sein als WordPress. Selbst unter Berücksichtigung der höheren Anfangsinvestition ist dies sicherlich eine einfacher zu verwaltende Option. Aktualisieren Sie Inhalte so oft Sie möchten, nehmen Sie Änderungen vor und veröffentlichen Sie neue Inhalte, wie Sie möchten. Dynamische Informationen wie eine Fotogalerie oder E-Commerce-Funktionalität sind zweifellos einfacher zu kontrollieren, und zwar ohne dass Sie sich die technischen Fähigkeiten aneignen müssen, die zum Erstellen einer HTML-Website erforderlich sind.

Sobald Sie jedoch das HTML-Skripting und einige Basis-CSS beherrschen, ist HTML5 eine weitaus flexiblere Wahl für Ihre Online-Präsenz. Ihre Website kann reaktionsschneller, mobilfreundlicher sein, einfachere Optionen für die Suchmaschinenoptimierung und mehr bieten. Tatsächlich enthält das neueste HTML5 interaktive Optionen wie Dokumentenbearbeitung und Medienwiedergabe, die Ihnen allesamt mehr Kontrolle darüber geben, wie Ihre Website aussehen und Ihren Besuchern bieten wird.

Schließlich verwendet HTML5 keine Client-zu-Server-Kommunikation, was auch die Latenz Ihrer Website erhöhen und Ihren Besuchern eine bessere Geschwindigkeit bieten kann, da Ihre Website viel schneller geladen werden kann.

Was ist das Endergebnis bei der Wahl zwischen WordPress und HTML-Hosting?

Wenn Sie eine statische Website erstellen, die nicht oft geändert werden muss oder dynamische Inhalte erfordert, ist HTML5 eine gute Wahl und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie zusätzliche Flexibilität in Bezug auf die Anpassung.

Möglicherweise suchen Sie stattdessen nach einer interaktiveren Website, die häufig geändert werden kann, beispielsweise mit Blog-Interaktion mit Ihren Besuchern oder einer einfachen Verwaltung dynamischer Inhalte, von denen viele mit einer 1-Klick-Installation geliefert werden. Wenn dies der Fall ist, Sie über begrenzte technische Fähigkeiten verfügen und Ihnen ein etwas höherer Preis oder der Verlust bestimmter Anpassungsoptionen nichts ausmacht, ist WordPress möglicherweise der richtige Weg.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen