Wie man schlechte Gewohnheiten ablegt, indem man sie „teurer“ macht

7

„Etwas zu verlieren macht dich, grob gesagt, doppelt so unglücklich, als das Gleiche zu gewinnen, macht dich glücklich”, heißt es in dem Buch Nudge „Verlustaversion” zu Ihrem Vorteil, um unter anderem Gewicht zu verlieren.

Meine Freundin und ich leben zusammen, und eines der Dinge, die wir versuchen, ist, ~einander zu trainieren~, uns gegenseitig zu helfen, uns zum Besseren zu verändern. Wir haben beide viel zu viele Bücher über Produktivität gelesen und mit vielen Dingen experimentiert, die funktionieren und nicht funktionieren. Nichts war besser, um unsere Essgewohnheiten zu ändern, als Strafen für den Verzehr von Junk Food zu erhalten. Unten ist ein Bild unseres Kühlschranks von heute Morgen mit unseren Strafen für das Essen von Lebensmitteln, die wir ausschneiden möchten.

Die Strafen wirken aufgrund der Macht der Verlustaversion. Sie wollen nicht so viel Geld verlieren, dass Sie nicht essen, was auf der Strafliste steht. 

Um die „Verlustaversion” zu nutzen, um Ihre Ernährung zu verbessern, benötigen Sie zwei Dinge:

  1. Ein Freund, der bereit ist, eine Liste seiner eigenen schlechten Gewohnheiten zu erstellen, die er ändern möchte
  2. Ein Bewusstsein für die schlechten Gewohnheiten, die Sie bereits haben und die Sie ändern möchten. (Sie können versuchen, es selbst zu versuchen, aber es ist viel einfacher, es mit einem Freund zu tun – vertrauen Sie mir in diesem Fall.)

Erstellen Sie dann eine Liste mit Strafen. Jedes Mal, wenn Sie etwas auf der Strafliste essen, werfen Sie einen vorher festgelegten Betrag in einen Pool, der an eine Wohltätigkeitsorganisation geht, oder geben Sie das Geld Ihrem Freund. Oder, wie Chris (nicht ich) in den Kommentaren ankündigte, spenden Sie das Geld für ein bisschen zusätzliche Motivation für eine Sache, die Sie hassen, wie den KKK oder einen republikanischen SuperPac! Planen Sie am besten ein, wie oft Sie „schummeln” können, um später etwas Luft aus den Reifen zu lassen.

Wenn Sie sich wirklich ehrgeizig fühlen, können Sie sogar damit beginnen, andere Gewohnheiten in Ihrem Leben zu ändern, wie z.

Wenn Sie mit jemandem zusammenleben oder einen Freund haben, der bereit ist, Ihnen dabei zu helfen, die schlechten Lebensmittel aus Ihrer Ernährung zu streichen, nutzen Sie die Kraft der Verlustaversion zu Ihrem Vorteil. Es klappt.

Aufnahmequelle: alifeofproductivity.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen