Wichtige SEO-Tipps für Ihr Online-Geschäft

1

Sie haben gerade Ihr erstes Online-Business mit WordPress aufgebaut. Aber Sie scheinen nicht genug Traffic zu bekommen, und nicht viele Leute kaufen Ihre Produkte oder kennen Ihre Dienstleistungen. In diesem Fall ist es an der Zeit, mit dem Aufschieben Ihrer SEO-Strategien aufzuhören und sie ernst zu nehmen.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, können Ihnen die folgenden Tipps dabei helfen, den ersten Schritt zu tun.

Was ist SEO

SEO steht für „Search Engine Optimization”. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Methode, um die Sichtbarkeit einer Website in Suchmaschinen zu erhöhen.

Neben dem Hochladen hochwertiger Inhalte und der Aufrechterhaltung einer großartigen Benutzererfahrung müssen Sie es den Suchmaschinen erleichtern, Ihre Website zu „verstehen”.

Um Daten zu sammeln, senden Suchmaschinen Crawler aus, um das Web zu durchsuchen. Die Crawler bestimmen, worum es auf Ihrer Website geht und wie nützlich sie für die Leser sein wird. Der Suchrang Ihrer Website hängt von den Ergebnissen ab.

SEO-Tipps

Wenn Sie WordPress für Ihr Unternehmen verwenden, haben Sie Glück, da es bereits SEO-freundlich ist. Mit diesen Tipps können Sie jedoch noch einen draufsetzen und Ihre Chancen auf einen hohen Rang in den Suchmaschinen verbessern.

Erhalten Sie zuverlässiges Hosting

Die Auswahl des richtigen Hosting-Anbieters für Ihre E-Commerce-Website ist unerlässlich, um eine qualitativ hochwertige WordPress-SEO sicherzustellen. Dies liegt an den Auswirkungen des Hostings auf Faktoren wie Ladegeschwindigkeit und Website-Verfügbarkeit.

Eine Möglichkeit, wie Suchmaschinen-Crawler den Standort Ihrer Website bestimmen, ist die IP-Adresse. Das hängt auch vom Serverstandort Ihres gewählten Webhosters ab. Suchmaschinen tun dies, um Ihre Website Lesern in der Nähe zu zeigen, die nach ähnlichen Themen wie in Ihrer Nische suchen.

Hier finden Sie eine vollständige Erklärung zum Webhosting und wo Sie einen qualitativ hochwertigen Service zu einem erschwinglichen Preis erhalten.

Optimieren Sie die Permalink-Struktur

Ein Permalink ist die Abkürzung für „permanenter Link”, eine unveränderte URL oder Website-Adresse. Möglicherweise möchten Sie eine Permalink-Struktur für jede Seite Ihrer Website auswählen, um die SEO zu verbessern. Gehen Sie dazu direkt zu Einstellungen und dann zu Permalink in Ihrem WordPress-Dashboard.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Long-Tail-Keywords zu integrieren, Schlüsselphrasen, die aus drei oder mehr Wörtern bestehen. Wenn Sie beispielsweise Schuhe verkaufen, ist „Sportschuhe für Herren” ein Long-Tail-Keyword, das in der URL dieser bestimmten Seite verwendet werden kann.

Aufgrund seiner Länge können Sie gezielt Informationen zu Ihren Inhalten vermitteln. Sie sind auch weniger wettbewerbsfähig, was es einfacher macht, mit Long-Tail-Keywords höher zu ranken.

SEO-WordPress-Plugins

Wenn es um WordPress geht, ist es nicht vollständig, ohne über seine Plugins zu sprechen. Obwohl WordPress bereits über zuverlässige integrierte SEO-Funktionen verfügt, benötigen Sie manchmal ein Upgrade.

Es gibt viele SEO-Plugins zur Auswahl, aber das beliebteste ist Yoast SEO. Dieses großartige Plugin macht es einfach, großartiges SEO für Ihre Inhalte zu erhalten.

Das SEMRush-Plugin wird hauptsächlich von Fachleuten verwendet, um Erkenntnisse und Analysen von ihren Konkurrenten zu sammeln. Dieses Plugin hat ein kostenpflichtiges Abonnement, aber die Fülle an Daten, die Sie bei der Verwendung dieses Tools erhalten, ist unbezahlbar.

Stichwortforschung

Sich die Zeit zu nehmen, nach Schlüsselwörtern zu recherchieren, kann Ihrer SEO-Strategie einen Schub geben. Es ermöglicht Ihnen, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, nach denen die Leser suchen. Sie werden auch in der Lage sein, mehr über den Markt zu erfahren, auf den Sie abzielen.

Es gibt viele Tools, die Sie bei der Keyword-Recherche unterstützen können. Einige der führenden sind SEMRush, Ahrefs und KWFinder. Mit ihnen können Sie eine Liste mit zielgerichteten Schlüsselwörtern erstellen, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen.

Sie können auch nach Wettbewerbern suchen, die sich im selben Nischen- oder Marktkreis befinden. Durch die Keyword-Tools können Sie erkennen, welche Keywords ihnen den meisten Traffic bringen.

Verwenden Sie interne und externe Links

Die Verlinkung zu anderen Quellen, vorzugsweise hochwertigen, kann Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung helfen. Es lässt Google wissen, dass der verlinkte Inhalt Ihrem ähnlich ist. Es bietet den Lesern zusätzliche Informationen, die sie benötigen.

Versuchen Sie nach Möglichkeit, regelmäßig interne und externe Links zu verwenden. Das Verlinken eines Beitrags mit relevanten Artikeln oder Seiten Ihrer eigenen Website wird als interne Links bezeichnet. Diese Art von Hyperlinks gibt Crawlern ein klareres Bild von der Hierarchie und Struktur Ihrer Website.

Externe Links sind Hyperlinks, die auf Quellen außerhalb Ihrer Website oder Domain verweisen. Es hilft, die Glaubwürdigkeit Ihrer Website aufzubauen, indem es Suchmaschinen eine genaue Vorstellung von Ihrer Geschäftsnische gibt. Denken Sie jedoch daran, dass die Links relevant und vertrauenswürdig sein müssen.

Fazit

Die Steigerung des Traffics durch SEO-Strategien kann zeitaufwändig sein, aber die Ergebnisse sind zufriedenstellend. Der Verkehr wird zunehmen, und wenn Sie ein Online-Geschäft haben, trägt dies zu höheren Einnahmen bei. Mit den oben genannten Tipps kommen Sie auch problemlos durch den Prozess.

Auch wenn Sie vielleicht nicht sofort die Nummer eins erreichen, helfen Ihnen die Tipps, Ihre Chancen zu verbessern.

Aufnahmequelle: instantshift.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen