Mehr als 85.000 Battlefield 2042-Spieler unterschreiben eine Petition, die eine vollständige Rückerstattung fordert

13

Eine heiße Kartoffel: Eine Petition von change.org, in der Electronic Arts aufgefordert wird, unzufriedenen Battlefield 2042-Käufern eine vollständige Rückerstattung zu gewähren, hat zum Zeitpunkt dieses Schreibens mehr als 85.000 Unterschriften gesammelt. Die Petition, die vor etwa einem Monat erstellt wurde, aber erst vor kurzem an Fahrt gewann, besagt, dass EA und DICE viele Versprechen, die vor dem Start gemacht wurden, nicht eingehalten und ein „unspielbares” Spiel herausgebracht haben.

Laut seinem Schöpfer hat das Spiel den Verbrauchern Schäden in Millionenhöhe gekostet und Tausende von Kunden verärgert. Darüber hinaus behauptet die Person, dass einer der besten Sammelklageanwälte des Landes den Fall gegen EA übernehmen würde, wenn die Petition mindestens 50.000 Unterschriften erhalten würde.

Spieler haben jedes Recht, sich über EA zu ärgern, da Battlefield 2042 mit einer Vielzahl von Fehlern und fehlenden Funktionen gestartet wurde. Es schoss schnell in die Ränge der Steam Hall of Shame und wird derzeit als das zwölftschlechteste Spiel auf der Plattform eingestuft.

Fawzi Mesmar, Head of Design bei DICE, verließ das Unternehmen kurz nach dem Start des Spiels, bestand jedoch darauf, dass sein Ausstieg im Voraus geplant war. Es folgte eine große Umstrukturierung bei EA und DICE, und kurz darauf tauchten Gerüchte auf, wonach EA erwog, das Spiel als Reaktion auf die Gegenreaktion kostenlos spielbar zu machen.

Die Hits kamen jedoch weiter, als Anfang dieses Monats bekannt wurde, dass der erste große Content-Drop des Spiels, ein Pass für die erste Saison, auf den Sommer verschoben wurde. In der Zwischenzeit wird der Entwickler weiter an der Behebung von Kernproblemen arbeiten und sollte den nächsten großen Patch bis März fertig haben.

Aufnahmequelle: www.techspot.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen