3 Möglichkeiten, mehr Ideen zu generieren

0

Bei manchen Problemen müssen wir uns zurücklehnen und Vernunft und Logik anwenden, bis ein Weg nach vorne klar wird. Andere erfordern größere Denksprünge und einen Löffel Kreativität. Sie fordern, dass wir unterschiedliche Erkenntnisse, Erfahrungen und Gespräche zusammenfügen, um einen neuen Weg zur Überwindung der Sackgasse zu finden.  

Probleme wie dieses löst man am besten mit einem wandernden Geist.  Es mag kontraintuitiv erscheinen, aber es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es eines der besten Dinge ist, die Sie für Ihre Produktivität tun können, wenn Sie Ihre konzentrierte Arbeit beiseite legen, um Ihren Geist ruhen und schweifen zu lassen. 

Wenn es um die Generierung von Ideen geht, zeigt die Forschung, dass ein wandernder Geist unser kreatives Denken in eine eigene Liga hebt. Wenn wir unserem Geist Zeit zum Wandern geben, besucht er viele Ziele: 48 % der Zeit denkt er an die Zukunft, 28 % der Zeit ist er in der Gegenwart und 12 % wird damit verbracht, über die Vergangenheit nachzudenken (in den verbleibenden Momenten Ihr Kopf ist normalerweise leer oder denkt nicht über etwas Besonderes nach).

Dieses Nachdenken über die Zukunft bedeutet, dass Sie sich bewusster mit zukünftigen Zielen befassen. Untersuchungen zufolge denken wir 14-mal häufiger über unsere Ziele nach, wenn unsere Gedanken abschweifen, als wenn sie konzentriert sind.  

Indem Sie Ihre Ziele oder das Problem, das Sie lösen müssen, im Auge behalten und dann zwischen Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit hin und her springen, verbindet Ihr Geist Ideen aus allen drei mentalen Zielen. Gleichzeitig gibt es Zeit zum Ausruhen und Planen – etwas, das in Zeiten einer globalen Pandemie noch wertvoller ist. (Wenn Sie daran interessiert sind, mehr darüber zu lesen, taucht mein zweites Buch, Hyperfocus, tief in die Wissenschaft hinter diesem wandernden mentalen Modus namens Scatterfocus ein. Ich gehe auch in diesem Vortrag auf diesen Modus ein !)

Wie genau bringen Sie also Ihre Gedanken zum Wandern? Es gibt drei Modi, die Sie verwenden können: Aufnahmemodus, Problem-Crunching-Modus und gewöhnlicher Modus.  

Der Aufnahmemodus eignet sich am besten, um festzuhalten, was Ihnen durch den Kopf geht – all die Dinge, auf die Sie warten, die Dinge, die Sie erledigen müssen, was Sie zum Abendessen zubereiten … Lassen Sie Ihre Gedanken schweifen und protokollieren Sie die Ideen, die Ihnen in den Sinn kommen während du durch diese mentalen Korridore schlenderst. Irgendwo mit einem Notizblock zu sitzen, funktioniert gut dafür.

Der Problem-Crunching-Modus eignet sich hervorragend zum Verdauen bestimmter Probleme, bei denen Sie in eine Art Sackgasse geraten sind. Betrachten Sie dieses Problem wie eine Skulptur in einer Kunstgalerie als etwas, das es wert ist, herumzuwandern. Untersuchen Sie es aus verschiedenen Blickwinkeln, sehen Sie sich vielleicht eine andere Ausstellung an und kehren Sie später dorthin zurück. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Ihnen auf diese Weise Ideen einfallen, als wenn Sie sich stundenlang intensiv konzentrieren würden. In Episode 35 des Podcasts wurde untersucht, wie das Schlafen auf einer Idee den gleichen Effekt haben kann, wie wenn man seinen Gedanken freien Lauf lässt.

Dann gibt es noch den Gewohnheitsmodus, meine Lieblingsmethode aller Zeiten, um neue Ideen zu generieren. So wie es sich anhört, beinhaltet dieser mentale Modus, einer Gewohnheit nachzugehen, die Ihre Aufmerksamkeit nicht bis zum Rand erfüllt. Kekse backen, Kaffee kochen, duschen, ohne Handy spazieren gehen – alles, was Ihnen eine kleine geistige Verschnaufpause verschafft.

Im Gewohnheitsmodus generieren wir die meisten Ideen und kreativen Erkenntnisse (denken Sie daran, sie festzuhalten !). Außerdem macht es mehr Spaß, weil Sie einen mentalen Urlaub bekommen, wenn Sie sich auf eine alles verzehrende Aufgabe konzentrieren.

Wenn Sie das nächste Mal bei einem Problem stecken bleiben, lassen Sie Ihre Gedanken schweifen. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie die Sackgasse durchbrechen und ausgeruht und voller Ideen für die Zukunft auf der anderen Seite herauskommen.

Aufnahmequelle: alifeofproductivity.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen